Talvekoidik

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talvekoidik, 2015

Talvekoidik ist ein deutsches elektronisches Musikprojekt von Kai Christian Hahnewald aus Leipzig in Sachsen.

Talvekoidik ist das estnische Wort etwa für eine winterliche neblige Atmosphäre oder Winterdämmerung.[1] Ende März 2007 trat Talvekoidik beim 8. Elektroanschlag Festival in Altenburg auf. Sein Debütalbum "Silent Reflections" veröffentlichte Talvekoidik 2007 in Deutschland über 9t9 Records. Über das französische Label Brume Records wurde es in erweiterter Version am 10. November 2007 in Europa veröffentlicht.[2] Darin sind zusätzlich Remixe von Heimstatt Yipotash, Fragment King und 16Pad Noise Terrorist enthalten.[3]

Am 27. März 2012 gab Talvekoidik mit dem Album "Negotiate The Distance" sein Labeldebüt beim Dortmunder Label Hands Productions. Das Mastering stammt von Andreas Jäckel (Andsnd, MGH2O, Patt, S?X Only, S.K.E.T., UNI.VERSAL). Wenige Tage später trat Talvekoidik erneut beim Elektroanschlag Festival auf. Im April 2013 spielte Talvekoidik beim FORMS OF HANDS Festival und im Mai 2013 beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Ebenfalls 2013 veröffentlichte das italienische Musikprojekt Alteranima das Debütalbum "Stereograms". Talvekoidik ist mit einem Remix daran beteiligt. Am 9. Oktober 2015 folgte Talvekoidiks drittes Album "Spitzbergen" erneut über Hands Productions. Das Artwork stammt erneut von dem Fotografen Liis Roden. Ebenfalls am 9. Oktober 2015 spielte er beim Maschinenfest in Oberhausen.[4] Ab dem 21. Februar 2016 war Talvekoidik für drei Auftritte in China auf Tour.[5] Im April 2016 spielte er erneut beim FORMS OF HANDS Festival.

Kai Christian Hahnewald ist Gründungsmitglied des Rhythm ’n’ Noise-Projektes S.K.E.T., in dem auch Andreas Jäckel und Candy Schlüer aktiv waren. Mit Beatrice Engel war er in den 1990er Jahren als Cerebrosus aktiv. Mit Andreas Jäckel war er in den 2000er Jahren auch als Molekular Gebundenes H2O (MGH2O) aktiv. Für das 7. Elektroanschlag Festival war Hahnewald 2006 an dem All-Star-Projekt S?X Only beteiligt.

Diskografie (Alben)

  • 2007: Silent Reflections, 9t9 Records
  • 2012: Negotiate The Distance, Hands Productions
  • 2015: Spitzbergen, Hands Productions

Weblinks

Quellen