Sudden Infant

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sudden Infant
Sudden Infant 21629715004 cda1bcbc63 o.jpg
Sudden Infant, 2015
Herkunft Flag of Switzerland within 2to3.svg Schweiz
Genre Industrial
Gründung Ende 1988
Website suddeninfant.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Elektronik Joke Lanz
Aktuelle Besetzung
Gesang, Elektronik Joke Lanz
Bass Christian Weber
Schlagzeug Alexandre Babel

Sudden Infant ist eine Industrial-Band mit Schweizer Musikern aus Berlin.

Bandgeschichte

Anfang der 1980er Jahre sah der Schweizer Joke Lanz (* 1965 in Basel) die Dada-Ausstellung im Kunsthaus Zürich. Die künstlerische Bewegung des Dadaismus entstand in Zürich. Das beeinflusste nach eigener Aussage den Schweizer Joke Lanz, ebenso das Aufkommen der Punkmusik.[1] Joke Lanz startete mit Sudden Infant Ende 1988. Zuvor spielte er Bass in der Hardcore-Band Jaywalker. Sudden Infant wurde bereits von Rudolf Eb.er, Dave Phillips, Franz Lieberherr, Daniel Löwenbrück und Didi Gallhammer bei Liveauftritten unterstützt. Joke Lanz trat bereits in Europa, den Vereinigten Staaten, Mexiko, Israel, Japan, Taiwan, Hongkong und Südafrika auf.[2]

1989 veröffentlichte Sudden Infant die 7" "Broken Glass". Ab 1993 veröffentlichte Sudden Infant viele Alben, zunächst vorwiegend auf Tape.[2] Darunter viele Splits wie 1992 der Split "Like A Virgin" mit factor X (Shaun Robert), 2007 der Split "Schimpfluch-Commune Int." mit Dave Phillips (AC/DP, Donkey Papist, Fear Of God, Ketsu No Ana, Messiah, Ohne, PK, Rabid Dogs, Schimpfluch-Gruppe) und Runzelstirn & Gurgelstøck (Rudolf Eb.er), 2008 der Split "Theater Of Syndromes" mit Dick Tourette und 2012 ein Split mit H. (Heloise), der auch als ▲H▲ bekannt ist.[3]

Im Jahr 2009 spielte Sudden Infant erstmals beim Maschinenfest 2009.[4] Die Kompilation "My Life's a Gunshot - Retrospective 1989-2009" (2010) enthält 49 Titel, darunter seltene und bisher unveröffentlichte Titel auf vier Langspielplatten. Enthalten ist ferner ein Essay von GX Jupitter-Larsen. Das Album wurde von Rashad Becker gemastert.[5] Der Albumtitel beruht auf die Tatsache, das sich Joke Lanzs Vater Max Lanz im Jahr 1978 erschoss.[6] Im Oktober 2013 spielte Sudden Infant beim Maschinenfest 2013 in der Turbinenhalle in Oberhausen. Von den Aufnahmen erschien 2015 ein Live-Album.

Beim 2007 gegründeten Berliner Label Raubbau erschien 2014 das Album "Holes Of Glory". Nach 25 Jahren wurde aus dem Soloprojekt mit dem Schweizer Bassisten Christian Weber (Big Veto, BOX, Christy Doran's Bunter Hund, Co Streiff Sextet, Co Streiff-Russ Johnson Quartet, Day & Taxi, Der Grosse Bär, Dietrich Eichmann Ensemble, Ewald Hügle Quartet, Linako's Lovely Loops, Mersault, Michael Wollny Trio, Momentum, OZMO, Roberto Domeniconi > > Vierklang, Signal Quintet, Sudden Infant, Tetras, Trio Bekic / Weber / Herrmann, WAL, WWW, Z3) und dem Schlagzeuger Alexandre Babel (* in Genf) ( Buttercup Metal Polish, Kammerensemble Neue Musik Berlin) eine dreiköpfige Band. Das erste Album mit dieser festen Besetzung war "Wölfli's Nightmare" im Jahr 2014. Es wurde von Roli Mosimann produziert, der von 1983 bis 1985 Schlagzeuger bei der US-amerikanischen Band Swans war und mit J. G. Thirlwell in den 1980er Jahren das Projekt Foetus Flesh startete, welches später in Wiseblood umbenannt wurde. Im April 2014 spielte Sudden Infant beim Elektroanschlag 2014 Festival in Altenburg.[7] Im Oktober 2015 spielte Sudden Infant erneut beim Maschinenfest in der Turbinenhalle in Oberhausen.

Joke Lanz ist seit 1985 in weiteren Musikprojekten wie Jaywalker, Schimpfluch-Gruppe, Psychic Rally, Vehikel & Gefäss, Catholic Boys in Heavy Leather, WAL und Tell aktiv gewesen.[8]

Diskografie (Alben)

  • 1991: Radiorgasm, Schimpfluch
  • 1991: 1989-1991, Schimpfluch
  • 1992: factor X Fucks With Sudden Infant - Like A Virgin, Drahtfunk-Products (Split)
  • 1993: Sudden Infant / Grey Wolves / Macronympha - Interzone 3, SSS Productions (Split)
  • 1993: 1992, Artware Production
  • 1994: Solothurn, Pure
  • 1994: S. I. / TAC - Split, Soja-Sauce Bolognese ‎(Split)
  • 1994: Sudden Infant / Richard Ramirez - Deceit, Deadline Recordings ‎(Split)
  • 1995: Holko 1, G.R.O.S.S.
  • 1995: Brume / Sudden Infant - Luv / Yaminda, Soja-Sauce Bolognese (Split)
  • 1995: Aube / Sudden Infant - Can - Zone / C'Mon Ketchup, Soja-Sauce Bolognese ‎(Split)
  • 1996: Recycled, RRRecords
  • 1997: Latex-Lady, Soja-Sauce Bolognese
  • 1998: Species, Solipsism
  • 1999: Bandenkrieg, SSSM
  • 1999: Sudden Infant / Projekt Marx F.-Neu - Quick & Bright / Gelbgrün, Soja-Sauce Bolognese / Mumien Leckords (Split)
  • 1999: Mon Enfant, Soja-Sauce Bolognese
  • 1999: Where's Happy?, Spite
  • 1999: Sounds From The Sidewalk, Soja-Sauce Bolognese
  • 1999: Rare Noise, Tochnit Aleph ‎(Kompilation)
  • 2000: Zwei, Mongo Club Production
  • 2000: Sidewalk Social Scientist (1989-1999), Tochnit Aleph
  • 2000: Sudden Infant & Noise Of Gaki - Hölle, Like A/An Everflowing Stream / Pain Art (Split)
  • 2002: Sudden Infant's Turntable Cookbook, Gameboy Records
  • 2003: Ear Wash, SSSM
  • 2005: Invocation Of The Aural Slave Gods, Blossoming Noise
  • 2007: Sudden Infant / Dave Phillips / Runzelstirn & Gurgelstøck - Schimpfluch-Commune Int., Nihilist (Split)
  • 2008: Psychotic Einzelkind, Blossoming Noise
  • 2008: The Joke Lanz Album, RRRecords
  • 2008: Sudden Infant & Dick Tourette - Theater Of Syndromes, Nihilist (Split)
  • 2008: Twilight Sleep, Soja-Sauce Bolognese
  • 2009: Under My Bed, Harbinger Sound
  • 2010: Sudden Infant / S6X6S - West Coast Tour 2010, Terminal
  • 2010: My Life's a Gunshot - Retrospective 1989-2009, Hrönir ‎(Kompilation)
  • 2011: Things That Happened, Reduktive Musiken
  • 2011: Noise In My Head | Interview 2011 | Live At NK 2009, Audition Records
  • 2012: Sudden Infant / ▲H▲, Zamzam Records (Split)
  • 2014: Holes Of Glory, Raubbau
  • 2014: Wölfli's Nightmare, Voodoo Rhythm
  • 2015: Live At Maschinenfest 2013, Raubbau / Pflichtkauf (Live)

Weblinks

Quellen

  1. Dada-Punk Joke Lanz: «Dada ist auch therapeutisch» - Schweizer Radio und Fernsehen
  2. 2,0 2,1 VOODOO RHYTHM RECORDS - SUDDEN INFANT
  3. H. (8) Discography at Discogs
  4. Maschinenfest - history
  5. Sudden Infant - My Life's a Gunshot 2x2LP
  6. Interview with Joke Lanz / Sudden Infant | featured Switzerland Experimental
  7. Links :: ELEKTROANSCHLAG :: www.ELEKTROANSCHLAG.de by R-REGER.de
  8. VOODOO RHYTHM RECORDS - Sudden Infant