Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

hyDrone

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
hyDrone, 2015

hyDrone ist ein griechisches Musikprojekt für elektronische Musik (Experimental, Ambient, Industrial) von Panos Kouretas aus Athen.

Das Projekt wurde in Jahr 2008 gegründet. 2010 veröffentlichte hyDrone das Debütalbum "Material" über Fich-Art. Darauf ist je ein Remix von Imminent (Olivier Moreau), Last Days Of S.E.X. und Xsoz (John Raptis) enthalten. Am 1. April 2011 folgte das zweite Album "Confusion" über Le Petit Machiniste. Darauf ist je ein Remix von Asche (Andreas Schramm), 100blumen (Marcel Nickels) und Ahnst Anders enthalten. 2012 veröffentlichte er über das russische Label SEALT die 7" "Regeneration".[1] Im Oktober 2012 trat hyDrone beim Maschinenfest in Oberhausen auf. Im April 2014 spielte hyDrone beim FORMS OF HANDS Festival und veröffentlichte sein Debüt "Chronos" beim Dortmunder Label Hands Productions. Am 28. April 2017 veröffentlichte das griechische Post-Industrial-Musikprojekt Last Days Of S.E.X. das Album "Sabotage Normality" über Hands Productions. Darauf ist auch ein Remix von hyDrone enthalten. Am 27. August 2017 folgte das Remixalbum "[Remixed 2010 - 2014]" mit Remixen von Imminent, Last Days Of S.E.X., Xsoz, 100blumen, Ahnst Anders, Asche, Flint Glass, Philipp Münch, Gjöll, Libido Formandi und Proyecto Mirage.[2] Am 15. Dezember 2017 folgte das Album "Confusing Materials [2010-2012]". Ende April 2018 trat hyDrone erneut bei FORMS OF HANDS auf.

Diskografie (Alben)

  • 2010: Material, Fich-Art (CD-R)
  • 2011: Confusion, Le Petit Machiniste (CD-R)
  • 2014: Chronos, Hands Productions
  • 2017: [Remixed 2010 - 2014], Hands Productions
  • 2017: Confusing Materials [2010-2012], Hands Productions

Weblinks

Quellen