Die Sonne so rot

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Sonne so rot
Studioalbum von Marius Müller-Westernhagen
Genre(s) Pop, Rock

Veröffentlichung

20. Dezember 1984

Aufnahmejahr 1.-20. Juli 1984, Mackie Messer: September 1984
Label WEA Records
Format(e) CD, LP, MC
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 38:40[1]

Besetzung

  • Marius Müller-Westernhagen: Gesang, Akustik-Gitarre, E-Gitarre, Cymbals
  • Gert „Kralle“ Kawinkel: Electric Guitar, Slide Guitar, Bass 2, Hintergrundgesang
  • Lothar Meid: Bass, Drum-Computer, Synthesizer, Cymbals
  • Holger Czukay: Waldhorn
  • Katrin Schaake: Hintergrundgesang[2]

Produzent(en)

Lothar Meid

Studio(s)

Inner Space Studio, Weilerswist, außer Mackie Messer: Musicland Studios, München

Chronologie
Geiler is' schon
(1983)
Die Sonne so rot Lass uns Leben - 13 Balladen 1974-1985
(1985)
Singleauskopplungen
1984 Mackie Messer
1984 So viele Leute
1985 Keine Zeit

Die Sonne so rot ist das neunte Studioalbum des deutschen Sängers Marius Müller-Westernhagen. Es erschien am 20. Dezember 1984 bei WEA Records.

Es wurde von Lothar Meid (1942-2015) produziert und aufgenommen im Inner Space Studio, Weilerswist, außer Mackie Messer, das in den Musicland Studios, München, aufgenommen wurde. Gemischt wurde es vom 29. Juli bis 5. August 1984 im Mountain Studio, Montreux, außer Mackie Messer, das im September 1984 in den Musicland Studios gemischt wurde. Es handelt sich um eine Coverversion der Moritat von Mackie Messer von Bertolt Brecht (1898–1956) und Kurt Weill (1900–1950). Das Album war ansonsten von Synthesizern und Drumcomputern geprägt.[3][4] Holger Czukay (1968 Mitgründer der Band Can) spielte das Waldhorn bei dem Titel "Rumpelstilzchen".[2]

Die Sonne so rot erreichte zwar nur Platz 40 der deutschen Albumcharts[5], wurde aber vom Magazin Stern zum "Rockalbum des Jahres" gekürt.[3]

Die Photographien stammen von Dieter Eikelpoth.[4]

Titelliste

  1. Mackie Messer - 3:56
  2. Baby - 2:51
  3. Flügel - 2:51
  4. Menschenfresser - 3:10
  5. Keine Zeit - 3:23
  6. Rumpelstilzchen (...und ich melke meine Kuh) - 3:51
  7. So viele Leute - 3:44
  8. Kotz Dich aus - 3:13
  9. Ich bin ein Mann - 2:58
  10. Wenn Du nach Streit suchst - 2:45
  11. Bye bye - 2:55
  12. Bar bezahlt - 3:03

Weblinks

Quellen