Bittersüß

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bittersüß
Studioalbum von Marius Müller-Westernhagen
Genre(s) Pop, Rock

Veröffentlichung

1976

Aufnahmejahr 1976
Label WEA Musik GmbH
Format(e) LP, CD, MC[1], Download
Anzahl der Titel 9
Laufzeit 37:47

Produzent(en)

Peter Hesslein

Studio(s)

Studio Maschen, bei Hamburg

Chronologie
Das erste Mal
(1975)
Bittersüß Ganz allein krieg ich's nicht hin
(1977)

Bittersüß (auch in der Schreibweise Bittersüss[2]) ist das zweite Studioalbum des deutschen Sängers Marius Müller-Westernhagen. Es erschien über WEA Musik GmbH im Jahr 1976.

Hintergrund

Das Coverfoto stammt von Michael von Gimbut, das Cover selbst wurde von Franzel Froeb gestaltet. Es zeigt den Kopf von Westernhagen vor einem schwarzen Hintergrund.[1] Das Album konnte sich nicht in den deutschen Albumcharts platzieren.

Entstehung

Produziert wurde das Album wie schon auch Westernhagens Debüt-Album Das erste Mal (1975) erneut von Peter Hesslein, der auch am Schreiben der Musik beteiligt war. Das Album wurde mit der Lucifer’s Friend-Crew eingespielt.[3] Die Aufnahmen erfolgten im August und Dezember 1976 im Studio Maschen bei Hamburg.[1] Das Album wurde später von Tim Young in den Metropolis Studios in London digital neu aufgenommen.[4]

Musiker

  • Dieter Horns: Bass
  • Peter Hesslein: Gitarren, Perkussion
  • Peter Hecht: Flügel, Orgel, Fender Rhodes Piano, Synthesizer, Celesta, Solina
  • Karl Hermann Lüer: Flöte, Saxophon, Tenor
  • Bob Lanese: Flügelhorn, Trompete
  • Curt Cress (Courtesy Atlantic Records): Schlagzeug
  • Herbert Bornhold: Schlagzeug, Perkussion
  • Heinz Habermann: Trompete
  • Herb Geller (Courtesy Teldec): Alt Solo auf Rudi Carell
  • Waldemar Erbe: Posaune
  • Heino Reese: Posaune
  • Ralle Oberpichler: Chor
  • Freya Wippich (Courtesy Teldec): Chor
  • Brigitte Blunck: Chor[1]

Titelliste

  1. 36 - 4:03
  2. Paula (Du Hast Mich Nie Gekannt) - 4:49
  3. Franz Strumpf (Paula Ist Fort) - 5:54
  4. Ich Geh' Meistens Bei Rot (Kinderlied) - 3:56
  5. Armer Star - 3:59
  6. Einer Wie Er - 4:12
  7. Endspurt - 4:02
  8. Ich Hab' Dich So Schrecklich Lieb - 2:55
  9. Rudi Carell - 3:57

Weblinks

Quellen