Dieter Eikelpoth

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Eikelpoth (9. September 1950 in Düsseldorf – 8. September 2015 in Düsseldorf) war ein deutscher Fotograf. Er arbeitete mit vielen bekannten Personen zusammen, darunter sein Jugendfreund Marius Müller-Westernhagen.

Leben und Werk

Mit Westernhagen arbeitete Eikelpoth seit Jugendtagen zusammen. Er kreierte Bandfotos und Musikalbencover z. B. für die Musikalben Die Sonne so rot[1] (1984), Westernhagen[2] (1987) und Radio Maria[3] (1998). 2003 brachte er mit Westernhagen unter dem Titel Versuch dich zu erinnern einen Text- und Bildband heraus. Trotzdem sah er sich nicht als "Rock-'n'-Roll"-Fotografen, sondern habe lediglich seine Freundschaft zu dem Künstler dokumentiert.[4]

Eikelpoth war fünf Jahre lang für die Zeitschrift Vogue tätig. So erlangte er den internationalen Durchbruch.[4] Er fotografierte viele bekannte Persönlichkeiten, darunter Wolfgang Joop, Shirley MacLaine, Luciano Pavarotti, die Geschwister von Sophia Loren, Marcello Mastroianni oder Federico Fellini. Auch Dirk Nowitzki lichtete er ab.[4] Bekannt wurde auch ein Foto gegen Ausländerfeinlichkeit mit Westernhagen, Thomas Gottschalk und Boris Becker.[4] Eikelpoth ist in Düsseldorf tätig. Dieter Eikelpoth verstarb einen Tag vor seinem 65. Geburtstag. Er lebte mit seiner Frau Vesna und den Kindern Robby und Alice in Düsseldorf.[5]

Sein Sohn Robert Eikelpoth ist ebenfalls Fotograf.[6] Gemeinsam führten sie das Studio Eikelpoth.[7]

Werke

Weblinks

Quellen