Stinker

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stinker
Studioalbum von Marius Müller-Westernhagen
Genre(s) Pop, Rock

Veröffentlichung

2. April 1981

Label WEA Records
Format(e) LP, MC, CD (1987)
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 38:15[1]

Produzent(en)

Lothar Meid

Studio(s)

Musicland Studios, München

Chronologie
Sekt oder Selters
(1980)
Stinker Das Herz eines Boxers
(1982)

Stinker ist das sechste Studioalbum des deutschen Sängers Marius Müller-Westernhagen. Es erschien am 2. April 1981 bei WEA Records.

Das Album wurde mit Lothar Meid (1942-2015) in den Musicland Studios, München, vom 1. bis 10. Februar 1981 und vom 19. bis 22. Februar 1981 produziert und aufgenommen und auch dort abgemischt.[2] Stinker erreichte Platz 5 der deutschen Albumcharts, womit Westernhagen erstmals die Top-Ten erreichte[3] und das Album den größten Charterfolg bis Halleluja (1989) darstellte. Die Platte erreichte bereits im Oktober 1981 Gold- und im November 1994 Platinstatus. Gleichfalls als Schauspieler wie als Musiker erfolgreich, ging Westernhagen zur Zeit der Veröffentlichung von Stinker auf ausgedehnte Tourneen.[4]

Das Coverfoto stammt von Reinhart Henning, die Innenfotos von Bernd Schuler. Die Coveridee hatten Westernhagen selbst und Klaus Voormann.[2] Das Cover zeigt Westernhagen hinter einer Tafel mit Graffitis.

Titelliste

  1. Ladykiller - 4:06
  2. Dass Du mich verlässt - 2:28
  3. Von drüben - 4:48
  4. Herr D. - 2:55
  5. Sei stark - 4:50
  6. Sex - 2:54
  7. Ich liebe Dich - 2:57
  8. Rosi - 5:46
  9. Lulu - 3:40
  10. Ein Loch in der Tasche - 3:51

Weblinks

Quellen