Black Lizard

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Black Lizard
Black Lizard, 2014
Black Lizard, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Helsinki, Flag of Finland.svg Finnland
Genre Rock
Gründung Ende 2008
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre Paltsa-Kai Salama
Gitarre, Synthesizer Joni Seppänen
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Paltsa-Kai Salama
Gitarre, Synthesizer Joni Seppänen
Bass Lauri Lyytinen
Schlagzeug, Perkussion Onni Nieminen

Black Lizard (auf deutsch etwa schwarze Eidechse) ist eine finnische Rockband aus Helsinki. Die Band wurde Ende 2008 gegründet.

Bandgeschichte

Salama und Seppänen starteten Ende 2008 zunächst unter dem Bandnamen Black Lizard and the Liquid Plastic Castles. Der Namensteil Black Lizard entstammt weder dem japanischen Film "Black Lizard" des Regisseurs Kinji Fukasaku aus dem Jahr 1968, noch dem gleichnamigen US-amerikanischen Publisher aus San Francisco. Liquid Plastic Castles entstammt aus einem Song der US-amerikanischen Rockband The 13th Floor Elevators (1965-1969). Als Anfang 2011 Onni Nieminen und Lauri Lyytinen hinzugekommen sind[1] wurde der Name nach Black Lizard geändert.[2]

Im Jahr 2012 unterzeichnete Black Lizard beim norwegischen Label Fuzz Records. Im September 2012 veröffentlichten sie ihre Debüt-EP.[3] Kurz nach Veröffentlichung war die Band an der Fuzz Club-Compilation "The Reverb Conspiracy" beteiligt. Die Band unterstützte die Compilation mit zwei Shows in London, England beim Reverb Conspiracy Festival. In Berlin begannen die Arbeiten für das Debütalbum. Unterstützt wurde die Band von Anton Newcombe (Gründer der US-amerikanischen Neo-Psychedelic-Rock-Band The Brian Jonestown Massacre) und Pete Kember (bekannt als Mitbegründer Sonic Boom der englischen Alternative-Rock-Band Spacemen 3). Die Band war bereits Support-Act unter anderem für das dänische Garage-Rock-Duo The Raveonettes und der englischen Indie-Pop-Band Veronica Falls.[4]

Am 10. August 2013 spielten sie auf dem Flow Festival in Helsinki, am 18. Oktober auf dem Lost in Music Festival in Tampere, Finnland.[1] Im März und April 2014 war die Band auf Tour durch Deutschland in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München und Stuttgart, anschließend ging es nach Gent/Schweiz, London, Rugby und Manchester im UK, gefolgt von Paris sowie Amsterdam/Niederlande. Am 23. April 2014 setzte die Band ihre Demoaufnahmen für ein zweites Album fort.[5] Am 12. Juli 2014 spielte die Band auf dem Ilosaarirock Festival in Finnland.[6] Am 20. März 2015 veröffentlichte Black Lizard das Album "Solarize" über Soliti.

Diskografie (Alben)

  • 2012: Black Lizard, Fuzz Records (EP)
  1. Forever Gold - 2:54
  2. Death Serve - 3:11
  3. Spirits - 3:40
  4. Some Drugs - 5:47
  • 2013: Black Lizard, Soliti (Album)
  1. Honey, Please - 5:43
  2. Boundaries - 3:18
  3. Dead Light - 3:01
  4. Love Is A Lie - 3:56
  5. New Kind Of High - 4:00
  6. Some Drugs - 5:35
  7. Forever Gold - 2:32
  8. Thrill - 3:23
  9. Fucking Up - 5:01
  • 2015: Solarize, Soliti (Album)
  1. Everything And Nothing
  2. Perfect Dope
  3. Helpless
  4. Faith
  5. Harmonize
  6. All Her Time
  7. Heaven In You
  8. Waves Hit
  9. Shine High

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 Black Lizard. - Projekta
  2. It's Psychedelic Baby Magazine: Black Lizard interview with Joni Seppänen, Lauri Lyytinen, Onni Nieminen and Paltsa-Kai Salama, September 5, 2013
  3. Soliti - Black Lizard
  4. http://zakk.de/programm?detail=2162
  5. Black Lizard - Today we continued demo recordings for the..., April 23
  6. Ilosaarirock 2014 | Ohjelma