incite/

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
incite/ beim Maschinenfest 2015
incite/ beim Maschinenfest 2015

incite/ ist ein deutsches Projekt für audiovisuelle Kunst und elektronische Musik von Kera Nagel und André Aspelmeier aus Hamburg.

Das Projekt wurde 2002 in Hamburg von Kera Nagel und André Aspelmeier gegründet. 2003 spielten sie erste Gigs und waren in den Vereinigten Staaten auf Tour. Im Jahr 2005 veröffentlichte incite/ ein Split-Album mit staplerfahrer (Steffan De Turck) aus den Niederlanden. Im Jahr 2007 wurden sie bei der 12. International Media Art Biennale WRO 07[1] in Breslau in Polen und beim International video and digital arts Girona Festival in Spanien ausgezeichnet. 2008 wurden sie beim 18. Internationalen Videofestival Bochum ausgezeichnet. Im April 2009 trat incite/ beim FORMS OF HANDS Festival auf. Ebenfalls 2009 veröffentlichten sie mit "Mindpiercing" das erste Album beim Dortmunder Label Hands Productions. 2010 folgte das Mini-Album "Iconicity" über die Plattform Electroton aus Nürnberg.[2]

Seit 2010 wird incite/ vom Goethe-Institut und der Hamburger Kulturbehörde unterstützt. Im Mai 2011 spielten sie erneut beim FORMS OF HANDS Festival. Am 18. Mai 2011 folgte das Album "Dare To Dance". 2012 wurde incite/ mit dem Qwartz Award 2012 in der Kategorie Dancefloor in Paris ausgezeichnet. Im Mai 2013 traten sie beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf. Am 10. Oktober 2014 folgte das Album "Light Spin" ebenfalls über Hands Productions. Am 17. Juni 2015 war die Premiere des "beyond the entropic dimension" Live-Sets im Mojo Club in Hamburg.[3] Im Oktober 2015 traten sie beim Maschinenfest in der Turbinenhalle in Oberhausen auf. Ebenfalls im Oktober 2015 waren sie offizielle Künstler für das Deutsche Pavillon bei der Expo 2015 in Mailand in Italien.[2] Im Juni 2016 traten sie beim Splice Festival 2016 in London auf.[4]

Diskografie (Alben)

  • 2005: incite/ / staplerfahrer - Split, Authorised Version
  • 2009: Mindpiercing, Hands Productions
  • 2010: Iconicity, Electroton (Mini-Album)
  • 2011: Dare To Dance, Hands Productions
  • 2014: Light Spin, Hands Productions

Weblinks

Quellen