Bochum

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Bochum ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt die übliche Verwendung. Für weitere Verwendungen siehe Bochum (Begriffsklärung).

Bochum ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, mit etwa 365.000 Einwohnern die sechstgrößte des Landes.[1] Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Arnsberg zählt zu den 20 größten Städten Deutschlands. Die Stadt verfügt über neun Hochschulen inklusive der Ruhr-Universität. Sie ist Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und im Regionalverband Ruhr. Bochums Geschichte wurde durch den Bergbau bestimmt. Auch heute ist hier u. a. das Deutsche Bergbaumuseum zu finden. Auch das am längsten gezeigte Musical der Welt, Starlight Express, ist in Bochum zu sehen.

Literatur

  • Axel Schäfer, Norbert Konegen, Hans H. Hanke (Hrsg.): Bochum entdecken. 20 Stadtteilrundgänge durch Geschichte und Gegenwart. Klartext, Essen 2010, ISBN 978-3-89861-735-2
  • Westfälisches Städtebuch. Band III/2 (= Teilband aus „Deutsches Städtebuch. Handbuch städtischer Geschichte – Im Auftrage der Arbeitsgemeinschaft der historischen Kommissionen und mit Unterstützung des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städtebundes und des Deutschen Gemeindetages“, hrsg. von Erich Keyser). Stuttgart 1954
  • Thorsten Klagges: Bochum: Trotz Cholera, Krieg und Krisen. Eine kleine illustrierte Stadtgeschichte. 2000, ISBN 3-89570-696-5
  • Johannes V. Wagner, Monika Wiborni (Hrsg.): Bochum. 2003, ISBN 3-8313-1036-X
  • Th. Sprenger, H. Schmitz (Hrsg.): Bochum, Stern des Ruhrgebiets. ISBN 3-922785-79-4
  • Tobias Haucke, Robert Gorny: Bochumer Szenenwechsel – Bilder und Erinnerungen aus 5 Jahrzehnten Stadtgeschichte. 2003, ISBN 3-928781-90-1

Weblinks

Quellen

  1. Bevölkerung im Regierungsbezirk Arnsberg, it.nrw.de