Cervello Elettronico

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cervello Elettronico, 2014

Cervello Elettronico ist ein US-amerikanisches Projekt für elektronische Musik von David Christian aus Los Angeles, Kalifornien.

David Christian ist in Queens in New York City geboren und aufgewachsen.[1] Im Jahr 2001 gründete David Christian - auch als DJ Snarf bekannt - das Musikprojekt Cervello Elettronico, damals noch in New York City lebend. Der Name ist der italienischen Redewendung für Computer entliehen, die wörtlich übersetzt elektronisches Gehirn bedeutet. Cervello Elettronico erstellte mehrere Demos und veröffentlichte mehrere EPs und verteilte diese über das Internet selbst, bevor er 2004 seinen ersten Liveauftritt hatte und Support-Touren für Manufatura und Terrorfakt durch Nordamerika gab. 2005 war Cervello Elettronico als Support für Terrorfakt, Ecraft und Mono No Aware erneut auf Tour durch Nordamerika. Dabei konnte er alle seine selbstgepressten CD-Rs verkaufen. Im März 2006 trat Cervello Elettronico beim C.O.M.A. Festival in Kanada auf. Im März 2007 veröffentlichte er mit "Negate The Instigator" sein Labeldebütalbum über Crunch Pod. David Christian legte danach weltweit in Clubs auf. Seitdem trat Cervello Elettronico weltweit auf und war unter anderem auch Support für Snog, Meat Beat Manifesto und Combichrist. Er trat an bekannten Orten wie dem Avalon in Los Angeles, im Slimelight in London und der Moritzbastei in Leipzig in Deutschland auf.[2] Ende März 2007 spielte Cervello Elettronico beim Elektroanschlag Festival in Altenburg.

Im Jahr 2008 zog David Christian nach Hollywood in Los Angeles und begann mit der Arbeit an dem Album "Process of Elimination". Im August 2008 trat Cervello Elettronico beim Reverence Festival in Madison, Wisconsin und im Mai 2009 beim Kinetik Festival, dem Nachfolger des C.O.M.A. Festivals, auf. Am 27. Oktober 2009 veröffentlichte er das Album "Process of Elimination" erneut über Crunch Pod.[2] Am 9. April 2010 veröffentlichte Cervello Elettronico das nächste Album "Bipolar" beim italienischen Label Rustblade. Im August 2013 trat er beim Infest Festival in England auf. Am 21. Oktober 2013 folgte mit "Anima Meccanica" sein Albumdebüt beim Dortmunder Label Hands Productions. Am 11. Februar 2014 folgte ein Split-Album mit Marching Dynamics (Shane Talada). Im April 2016 trat Cervello Elettronico beim FORMS OF HANDS Festival auf. Am 22. Juli 2016 trat Cervello Elettronico mit iVardensphere, Cyanotic und Fractured Transmission im Complex in Glendale, Kalifornien auf. Weitere Festivals bei denen er bereits auftrat waren das Schlagstrom-Festival und der Planet Myer Day.[3]

Diskografie (Alben)

  • 2004: Killer Instinct Demo (CD-R)
  • 2004: Elementary Unit ‎(CD-R)
  • 2006: Electrophobia
  • 2007: Negate The Instigator, Crunch Pod
  • 2009: Process Of Elimination, Crunch Pod
  • 2010: Bipolar, Rustblade
  • 2013: Anima Meccanica, Hands Productions
  • 2014: Marching Dynamics / Cervello Elettronico - Split, Squarewav

Weblinks

Quellen

  1. Cervello Elettronico (@elettronico) | Twitter
  2. 2,0 2,1 Cervello Elettronico | Rustblade - Label and Distribution
  3. Cervello Elettronico | Free Listening on SoundCloud