Chronik der Ernährung

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist eine Chronik der Ernährung, die auch Restaurants, Kochsendungen etc. umfasst.

Eckart Witzigmann, 2008
Paul Bocuse, 2007
Jamie Oliver, 2008
Sarah Wiener, 2014
Alain Ducasse, 2010
Tim Mälzer, 2010
Johann Lafer, 2012

Chronik

Steinzeit und Antike

  • 30.000 v. Chr.: Mehl und Brot von gesammelten Körnern konnten für diese Zeit nachgewiesen werden.[1]
  • spätestens 10.000 v. Chr.: In der griechischen Franchthi-Höhle (Peloponnes) wurden Mandeln aus dem Jahr 10.000 v. Chr. gefunden, einige Autoren glauben an eine Herkunft aus Westasien. (Während Süßmandeln ungefährlich sind, enthalten Bittermandeln Blausäure.) Auch die wohl ebenfalls aus Westasien stammenden Linsen (6.000 v. Chr.) und Pistazien (8.000 v. Chr.) finden sich in der Höhle.[2]
  • 9.300 v. Chr.: Feigenanbau in Nahost.
  • 9.000 v. Chr.: Neolithische Revolution: Anbau von Emmer in der Südost-Türkei.[3].(Einkorn stammt von Emmer ab, nicht umgekehrt.)[4] Die Menschen trinken jetzt auch regelmäßig Tiermilch.
  • 9.000-5.000 v. Chr.: Nutzung der Phimaen-Höhle (Geisterhöhle) in Ost-Myanmar. Bei Forschungsgrabungen in den 1960ern werden Mandeln, Betelnüsse, Pfeffer, Gurken, Flaschenkürbisse und Erbsen gefunden.
  • 8.000 v. Chr.: Grüne Bohnen (Gartenbohnen) werden im Andengebiet gegessen. Sie kommen erst in der Neuzeit nach Europa. Rohe Bohnen enthalten ein Gift namens Phasin.[5]
  • 8.000 v. Chr.: Maniok (Cassava) wird in Brasilien geerntet, später auch kultiviert. Er kommt erst mit den Portugiesen nach Afrika.
  • 8.000 v. Chr.: Zuckerrohr wird in Neuguinea für seinen süßen Saft geerntet, aber erst 350 n. Chr. wird in Indien Kristallzucker daraus gewonnen.[6]
  • 8.000 v. Chr.: Kürbisse werden in Mexiko gegessen.
  • 8.000 v. Chr.: Die Kartoffel wird in Südamerika gegessen, ob zuerst in Chile oder in Peru, ist umstritten.[7]
  • 7.000 v. Chr.: Das glutenfreie Pseudogetreide Amarant (kiwichu) ist ein Fuchsschwanzgewächs in der Coxcatlán-Kultur in Mexiko. In Zentralamerika werden in der Jungsteinzeit Avocado, Chili, Guave, Tomate und Vanille kultiviert, Truthahn und Hund sind Fleischlieferanten.[8] Später nutzt man hier auch Knollen des Yam (Benkuang).
  • 7.000 v. Chr.: In Persien erntet man Walnüsse.[9]
  • 7.000 v. Chr.: Haselnüsse breiten sich durch den Menschen in Eurasien aus.
  • 6.000 - 4.000 v. Chr.: Beginn der Weinerzeugung. Auch wenn es Berichte gibt, dass die ersten (7.000 v. Chr.) Überreste gegärter Traubensäfte in China gefunden wurden, verortet Patrick E. McGovern (* 1944) ("Ancient Wine: The Search for the Origins of Viniculture") den Beginn 6.000 v. Chr. in Georgien [10], [11], 5.000 v. Chr. kam die Weinerzeugung in den Iran. In der armenischen Provinz Wajoz Dsor fand man Reste einer Kelterei aus dem Jahr 4.100 v. Chr.
  • 6.000 v. Chr.: Buchweizen, trotz seines Namens ein Pseudogetreide (Knöterichgewächs), wird in Südchina kultiviert, wenig später aber auch schon in Finnland.
  • 6.000 v. Chr.: In China werden am Hwangho Schwein und Hund (als Nahrungslieferant) gehalten und Hirse angebaut.[12]
  • 5.500 v. Chr.: Im zentralpolnischen Kujawien wird nachweislich Käse hergestellt.[13]
  • 5.000 v. Chr.: Taro, ein Aronstabgewächs mit stärkehaltigen Rhizomen, wird in Südasien angebaut.
  • 5.000 v. Chr.: Anbau von Dinkel in Georgien und der Türkei
  • 5.000 v. Chr.: Zaghafte Anfänge des Reisanbaus in China, Thailand und Indien
  • 5.000 v. Chr.: Anbau von Bananen auf Neuguinea.[14]
  • 5.000 v. Chr.: Datteln werden regelmäßig in Nahost gegessen.
  • 4.000 v. Chr.: Der Granatapfel wird in Westasien verzehrt.[15]
  • 4.000 v. Chr.: Mangos werden in Südasien angebaut, es ist heute die meistgegessene Frucht der Welt.[16]
  • 4.000 v. Chr.: Hirseanbau in China
  • 4.000 v. Chr.: Die Zitronatzitrone wird in Ostasien deutlich vor der eigentlichen Zitrone (vgl. 500 v. Chr.) genutzt, eine bekannte Sorte heißt "Buddhas Hand".
  • 4.000 v. Chr.: Olivenanbau und Gewinnung von Olivenöl.[17]
  • 3.500 v. Chr.: Bierähnliche Getränke: In Godin Tepe im heutigen Iran wird Gerste fermentiert.
  • 3.500 v. Chr.: Aquakultur in China, in Teichen werden Karpfen gezüchtet.[18]
  • 3.000 v. Chr.: Mais ist in Peru schon Grundnahrungsmittel, hier wird auch das Popcorn erfunden.[19]
  • 3.000 v. Chr.: Der Rhabarber stammt aus der Himalayaregion, wurde aber vor der Zeitenwende hauptsächlich als Arznei genutzt.[20]
  • 3.000 v. Chr.: Die Aprikose stammt aus China, sie kommt später über Armenien in den Westen, was an ihrem Namen Prunus armeniaca erkennbar ist.[21]
  • 3.000 v. Chr.: Wahrscheinliche Nutzung der Möhre/Karotte in Afghanistan.[22]
  • 3.000 v. Chr.: Die Imkerei entwickelt sich in Ägypten. (Honig war schon in der Steinzeit gegessen worden, aber nicht kultiviert).
  • 3.000 v. Chr.: Zwiebeln und Knoblauch werden in Asien angebaut
  • 3.000 v. Chr.: Die Ackerbohne wird in Europa kultiviert, aus ihr entwickelt sich die Saubohne (dicke Bohne).[23]
  • 3.000 v. Chr.: In Neuguinea und Südasien wird geschmacksneutrale Sagostärke aus der Sagopalme (Metroxylon sagu) gewonnen.[24]
  • 3.000 v. Chr.: Die Ölpalme wird in den Regenwäldern von Westafrika kultiviert.
  • 2.700 v. Chr.: Sagenhafte erste Nutzung des Tees in China
  • 2.500 v. Chr.: In Pakistan gesicherte Domestizierung des Haushuhns aus dem Bankivahuhn, wahrscheinlich schon im 6. Jahrtausend v. Chr. in China.
  • 2.500 v. Chr.: Die Orange wird in China kultiviert.[25]
  • 2.500 v. Chr.: Die aus dem südlichen Afrika stammende Wassermelone wird in Ägypten angebaut.[26]
  • 2.000 v. Chr.: Gabelähnliche Geräte in der chinesischen Qijia-Kultur, es ist aber nicht klar, ob sie als Essbesteck dienten
  • 2.000 v. Chr.: In Afrika wird Okra angebaut, wahrscheinlich stammt es aus Äthiopien, aber einige Historiker glauben auch an Westafrika (selten auch Asien) als Ursprungsregion, denn es kam über westafrikanische Sklaven in die Karibik.
  • 2.000 v. Chr.: Auberginen werden in Indien angebaut, sie kommen erst mit den Arabern nach Europa.
  • 2.000 v. Chr.: Andenvölker kultivieren das Pseudogetreide Quinoa (Fuchsschwanzgewächs)
  • 2.000 v. Chr.: Es werden Nudeln in China gegessen, sie kommen im 8. Jahrhundert mit den Arabern nach Sizilien, nicht erst durch den venezianischen Reisenden Marco Polo (1254-1324), wie in vielen Büchern fälschlich behauptet wird.[27][28]
  • 2. Jtsd. v. Chr.: Anbau von Pfirsichen in China, trotz des Namens Prunus persica ist er nicht aus Persien, sondern wurde von da nach Europa vermittelt. Glatthäutige Pfirsiche, Nektarinen, entstehen später.[29]
  • 19. Jahrhundert v. Chr.: Mexikanische Prä-Olmeken trinken "Kakao".[30]
  • 19. Jahrhundert v. Chr.: Eine Hymne an die sumerische Biergöttin Ninkasi enthält das älteste überlieferte Rezept.[31]
  • 18. Jahrhundert v. Chr.: In China werden erstmals Essstäbchen verwendet
  • 1.500 v. Chr.: In Indien wird das erste Kochbuch "Vasavarajeyam" veröffentlicht, es ist aber nicht erhalten.
  • 1.500 v. Chr.: Die Brotfrucht wird in Neuguinea kultiviert.
  • 1.000 v. Chr.: Die Birne wird in China kultiviert, stammt aber nach herrschender Meinung wie das verwandte Rosengewächs Apfel aus der Kaukasusregion.[32]
  • 1.000 v. Chr.: Gurken werden in Indien angebaut.[33]
  • 1.000 v. Chr.: Löffel sind für Ägypten nachgewiesen.[34]
  • 1. Jtsd. v. Chr.: Eisgerichte kommen in Persien und China auf, aber nicht auf Milchbasis, sondern eher wie das heutige Sorbet. Auch den Römern ist ähnliches bekannt, über die Kreuzzüge und später Marco Polo kommen diesbezüglich immer neue Ideen nach Europa.
  • 500 v. Chr.: Die Zitrone wird (deutlich später als die Zitronatszitrone, s. 4.000 v. Chr.) in China kultiviert.
  • 500 v. Chr.: Die vergorene Fischwürze Garos wird bekannt, sie ist später im Römischen Reich als Garum populär.[35][36]
  • 330 v. Chr.: Mit Alexander dem Großen kommt unser heutiger Apfel von Kasachstan nach Europa, es ist die Zwergform einer schon Jahrtausende genutzten Frucht, die ihre Ursprünge in der Türkei hat.
  • spätestens 2. Jhd. v. Chr.: "Posca": Ursprünglich aus Griechenland stammend kommt ein Essig-Wasser-Gemisch in Rom in Mode.[37]
  • 72 v. Chr.: Lucius Licinius Lucullus (117 v. Chr.-56 v. Chr.) bringt die Kirsche aus Ostanatolien, wo sie seit 300 v. Chr. kultiviert worden war, nach Europa.[38]
  • Zeitenwende: "Thermopolium": Im Römischen Reich gibt es v. a. bei Badeanstalten Schnellrestaurants für die Unterschicht.[39]
  • Zeitenwende: In den Niederlanden wird Grut (Gagel) als Bierwürze verwendet. Erst im Spätmittelalter wird es vom Hopfen verdrängt.
  • 79: Plinius der Ältere (ca. 24-79) erwähnt, dass Barbaren Joghurt herstellen.
  • ca. 300 nach Chr.: "De re coquinaria" (Caelius Apicius) ist das älteste erhaltene Kochbuch, das sich wohl auf Marcus Gavius Apicius (um 25 v. Chr. - ca. 40) bezieht.

Mittelalter

  • 7. Jh.: Vergorener Kohl Kimchi wird in Korea erwähnt.[40]Erst mit der Einführung der Chilischote im 16. Jh. nimmt sie ihren heutigen würzigen Charakter an.
  • ca. 700: "Matcha": In China kommt in der Tang-Dynastie die Mode auf, Grünen Tee zu Puder zu verarbeiten, während dies dort in Vergessenheit gerät, wird die aufwändige Produktionsart bis heute in Japan in der Teezeremonie populär (Matcha ist japanisch für "gemahlener Tee"), für die man die Sorte Tencha nimmt.[41][42]
  • 736: Erste dokumentierte Hopfenverwendung im deutschen Hallertau, aber erst 822 wird er in Frankreich zum Brauen verwendet.[43]
  • 743: Das Konzil von Leptinä verbietet heidnische Backwaren, die christliche Brezel ersetzt heidnische Sonnenräder. Ein weit verbreitete (aber mit Vorsicht zu genießende) Erklärung gibt an, dass die Brezel (möglicherweise 610) von einem italienischen Mönch für fromme Kinder erfunden worden sei, 'pretiola' heißt "kleine Belohnung", und die Form verschränkte Arme imitiert. Die erste bildliche Darstellung stammt aus dem 12. Jahrhundert.[44]
  • 9. Jh.: Spinat entsteht als Hybrid asiatischer Sorten.
  • vor 972: Gabeln: Der Gebrauch der aus Byzanz stammenden Gabel wird durch die Byzantinerin Theophanu 972 in Mitteleuropa bekannt. (Es gibt in China Funde von 2000 v. Chr., man weiß aber nicht, ob sie als Besteck verwendet wurden.) Sie setzt sich aber nur zögerlich durch, erst im 18. Jahrhundert wird die Gabel ein allgemein übliches Besteck.
  • ca. 1000: Die aus Sri Lanka stammende Karambole/Sternfrucht wird in Südasien kultiviert. Man darf sie nicht mit Nierenproblemen essen.[45]
  • 12. Jahrhundert (spätestens): Marzipan kommt mit den Arabern über Spanien und Italien nach Europa, es stammt wahrscheinlich aus Persien. Es wird aus Mandeln, Rosenwasser und Zucker hergestellt. Ob der Name etwas mit "pan" (Brot) zu tun hat oder rein orientalische Wurzeln hat, ist umstritten. In Lübeck wird es erst 1530 erwähnt und erst im 19.Jahrhundert ein bedeutendes Erzeugnis. Bei der Billigvariante Persipan werden statt Mandeln Pfirsich- und Aprikosenkerne verwendet.

ca. 1289-99: Arnaldus de Villanova (um 1235 bei Valencia - 1313), aragonesischer Professor an der Universität von Montpellier, hat von den Arabern gelernt, alkoholische Extrakte von Heilkräutern herzustellen und entwickelt Methoden zur Portwein und Madeiraherstellung.

  • 14. Jahrhundert: Von Äthiopien ausgehend kommt Kaffee nach Jemen (Mokka) und von dort ins restliche Arabien. Ob der Name etwas mit der äthiopischen Provinz Kafa zu tun hat oder ein türkisch-arabisches Wort ist, ist unklar.[46]
  • ca. 14. Jahrhundert: Die Azteken verarbeiten die aus Südamerika stammende Erdnuss zu einer Art Erdnussbutter.
  • 1404: Erste urkundliche Erwähnung der Thüringer Bratwurst.[47]
  • 1429: Erste Erwähnung der Satsuma in Japan, ein Mandarinen-Orangen-Hybrid
  • 15. Jh.: In Portugal nennt man Quittenpaste Marmelade, ab dem 18. Jh. bezeichnen Engländer nur Orangen- bzw. Zitrusmarmelade damit.

Neuzeit bis 1800

  • 1493: Kolumbus bringt aus Guadeloupe die Ananas mit gerinnungs- und entzündungshemmendem Bromelain nach Europa, sie war amerikanischen Völkern natürlich auch vorher bekannt.[48]
  • 16. Jh.: Spanische Conquistadoren kommen in Mexiko mit Chia in Berührung. Die Pflanze wird in den 1980ern in den USA als rein dekorativer Teil von Terrakottagefäßen als "Chia Pet" bekannt und im 21. Jh. als gesundes glutenfreies (angebliches) "Superfood" der Maya vermarktet.
    Andere von den Spaniern entdeckte Früchte sind Papaya (trotz seines Namens "Baummelone" ein Feigengewächs), die Guave und die Maracuja (eine Passionsfrucht, eine ganz anders aussehende essbare Passionsfrucht heißt Grenadilla[49]).
    Ebenfalls aus der neuen Welt stammt Paprika (Chili).
  • 16. Jh.: Portugiesische Missionare beeinflussen mit ihren kulinarischen Techniken in Japan die Erfindung von Tempura.[50]
  • Anfang des 16. Jh.: Aus der französischen Bezeichnung "sur la longe" entsteht in England für ein sehr großes, mageres Steak aus dem Roastbeef die Bezeichnung "Sirloin". Die viel erzählte Anekdote, dass ein König so begeistert von seinem Geschmack war, dass er das Fleisch als "Sir Loin" in den Adelsstand erhoben hat, ist falsch.
  • 1516: Reinheitsgebot. In Ingolstadt verkünden Wilhelm IV. (1493-1550) und Ludwig X. (1495-1545) die "Bayerische Landesordnung", das erste bedeutende deutsche Lebensmittelgesetz.
  • 1544: Pietro Andrea Mattioli (1501-1577) beschreibt die aus Mittelamerika importierte aber wohl ursprünglich aus den Anden stammende Tomate als Zierpflanze Pomo d'oro, erst im 18. Jahrhundert werden in Europa auch die Früchte verzehrt.
  • 1573: Die Kartoffel kommt aus Peru nach Spanien.
  • 1589: Der bayerische Herzog Wilhelm V. (1548-1626) befiehlt den Bau des Hofbräuhauses, drei Jahre später wird es eröffnet.[51]
  • 17. Jh.: Pralinen werden in Frankreich erfunden.
  • 17. Jh.: Das gepökelte Dosenrindfleisch Corned Beef wird erfunden, es spielt heutzutage v. a. in Südamerika und als Zutat des Reuben Sandwich eine Rolle.
  • 17. Jh.: Schon Kolumbus hat das asiatische Zuckerrohr in der Neuen Welt wingeführt, aus den Melasse genannten Abfällen wird spätestens Anfang des 17. Jh., wahrscheinlich schon vorher, Rum hergestellt. Auch direkt aus dem Zuckerrohr werden Spirituosen erzeugt, in Brasilien "Cachaça" [ka'ʃasa], auf den französischen Antillen "Rhum agricole".
  • 1605: Der franzöische Marschall François-Annibal d’Estrées (1573-1670) schenkt einem Kartäuserkloster in Rhone-Alpes ein Kräuterlikörrezept, nach dem der erste "Chartreuse" hergestellt wird.
  • 1658: Eröffnung des Gasthauses Röhrl in Eilsbrunn bei Regensburg, laut Guinnessbuch das "älteste durchgehend geöffnete Gasthaus der Welt".
  • ca. 1680: Der Benediktiner Dom Pérignon (* um 1638-1715) erfindet die Agraffe, wenn auch nicht den Champagner, wie manchmal behauptet.
  • 1689: Als Wilhelm III. von Oranien-Nassau den englischen Thron besteigt, bringt er aus Holland den Wacholderschnaps Genever mit, der zum Gin wird. Das Getränk wird so populär, dass es im späten 19. Jh. vorübergehend verboten wird.
  • 18. Jh.: Schottische Hafermühlen produzieren Haferflocken.
  • ca. 1740: Der "Baba au Rhum"-Kuchen wird in Lothringen, angeblich vom dort im Exil lebenden polnischen König Stanislaus I. Leszczyński (1677-1766) erfunden, als er einen Gugelhupf in Rum tränkt.
  • 1750: Erste Beschreibung des wahrscheinlich schon im 17. Jh. entstandenen Hybrids Grapefruit auf Barbados. Sie entspricht nicht der Pampelmuse, auch wenn sie umgangssprachlich gleichgesetzt wird.[52] Im 20. Jh. wird bekannt, dass man die Frucht nicht essen darf, wenn man Arznei einnimmt, weil es die Wirkung verändert.
  • 1759: Der irische Bierbrauer und Unternehmer Arthur Guinness (1725-1803) unterzeichnet einen Mietvertrag über 9.000 Jahre und braut in Dublin sein Dunkelbier.[53]
  • 1762: Das Sandwich wird erstmals erwähnt, laut einer verbreiteten Anekdote ließ es der Earl of Sandwich erfinden, weil er nicht vom Spieltisch aufstehen wollte.

19. Jahrhundert

  • 1800: Der englische Offizier, Politiker, Experimentalphysiker und Erfinder Benjamin Thompson, Graf Rumford (1753–1814) erfindet in München die sämige nahrhafte Rumfordsuppe zur Armenspeisung.
  • 1801: Dem Berliner Chemiker Franz Carl Achard [a'ʃaːʁ] (1753-1821) gelingt die Herstellung von Zucker aus Rüben und errichtet 1802 eine Fabrik, v. a. in der Magdeburger Börde werden Zuckerrüben angebaut. (Andreas Sigismund Marggraf (1709-1782) hatte den Zuckergehalt der Rüben entdeckt). Die Fabrik wird in den napoleonischen Kriegen zerstört, aber die Herstellung von Zucker aus Rüben setzt sich wegen der Kontinentalsperre durch.
  • 1802-1913: Das legendäre Café Anglais [ka'fe o:'glä] besteht in Paris.
  • 1803: Erste Erwähnung der gelben Pflaumenart Mirabelle. 80% der Weltproduktion kommen heutzutage aus Lothringen, sie wird v. a. zu Likör und Marmelade verarbeitet.
  • 1805: Nachdem ihr Mann François verschieden ist, macht seine junge Witwe Barbe-Nicole Clicquot-Ponsardin (1777–1866) sein 1772 in Reims gegründetes Haus als "Veuve Clicquot" zu einem international führenden Champagnerunternehmen. Ihr aus Schwaben stammender Kellermeister Anton von Müller (1788–1859) erfindet 1813 das Rüttelverfahren, ihr leitender Angestellter Georg Christian von Kessler (1787-1842) gründet 1826 in Esslingen die heute älteste noch existierende deutsche Sektkellerei "G. C. Kessler & Co".
  • 1808: Erste Orangenschlacht beim Karneval im italienischen Ivrea, Piemont

1810er

  • 1810: Der Engländer Peter Durand ['pi:ter du'ränd] (1766-1822) lässt die (in Holland wohl schon vorher verwendete[54]) Konservendose patentieren.[55]
  • 1814: Franzosen nennen geröstetes Suppengemüse "Mirepoix" [mi:r'pwa] in Erinnerung an einen französischen Marschall (1699–1757), dessen Koch dies angeblich erfand.
  • 1815: Der französische Konditor Marie-Antoine Carême [ma'ri: o:t'wan ka'räm] (1784-1833), v. a. für Talleyrand aber auch Napoleon und mehrere internationale Königshäuser tätig, schreibt "Le Pâtissier royal parisien" und "Le Pâtissier pittoresque". Er erfindet auch die steife Kochmütze "Toque" [toʊk] oder [tok].

1820er

  • 1826: Der französische Gastrosoph Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755-1826) schreibt "Die Physiologie des Geschmacks"
  • 1827: Der Deutsche Leopold Gmelin (1788-1853) isoliert aus Ochsengalle die organische 2-Aminoethansulfonsäure, die später Taurin genannt und heute oft in Energydrinks verwandt wird.
  • 1829: India Pale Ale (IPA) ist ein stark gehopftes, sehr haltbares englisches Exportbier für den indischen Markt.

1830er

  • 1830: Der Apfel Cox Orange wird vom englischen Brauer und Gärtner Richard Cox (1776-1845) gezüchtet.[56]
  • 1830er: Natriumhydrogencarbonat (Natron) wird als erstes Backpulver verwendet.
  • 1832: Die Sachertorte wird vom 16-jährigen Franz Sacher (1816-1832) in Wien für den Fürsten Metternich in ihrer Grundform erfunden. Sein ältester Sohn Eduard Sacher (1843–1892) verändert für die Konditorei Demel das Rezept zur heutigen Forem.
  • 1832: Der belgische Statistiker und Astronom Adolphe Quetelet [adolf kete'le:] (1796-1874) erfindet die Idee hinter dem Body-Mass-Index (BMI), die englische Bezeichnung wird allerdings erst 1972 von Ancel Keys (1904–2004) geprägt.[57]
  • 1833: Der französische Chemiker und Agrarwissenschaftler Jean-Baptiste Boussingault [scho:bap'tist busin'go:] (1802-1887) findet in Kolumbien 1825 heraus, dass jodreiches Salz gesund ist und schlägt vor, dem Salz immer Jod beizumengen, es dauert aber noch fast 100 Jahre, bis sich diese Ansicht durchsetzt.

1840er

  • 1840er: Anna Maria Russell, Duchess of Bedford (1783-1857), eine Freundin von Königin Victoria, erfindet die englische Sitte des Nachmittagstees.
  • 1843: Würfelzucker wird vom Deutschen Jacob Christoph Rad (1799–1871) erfunden.
  • 1843: Die Amerikanerin Nancy M. Johnson (1795-1890) lässt eine Eismaschine patentieren.[58]
  • 1845: Die deutsche Gouvernante Henriette Davidis (1801-1876) schreibt das "Praktische Kochbuch für die gewöhnliche und feinere Küche".[59]
  • 1845-52: Der Eipilz Phytophthora infestans sorgt für Knollenfäule bei europäischen Kartoffeln, v. a. in Irland.

1850er

  • 1852: Der deutsche Chemiker Justus von Liebig erfindet den Fleischextrakt.
  • 1853: Der Legende nach erfindet der US-Amerikaner George Crum (ca.1828-1914) in Saratoga Springs, New York State, die Kartoffelchips, als ein aufdringlicher Gast immer wieder dünnere Bratkartoffeln verlangt.[60] Es gab sie in den USA jedoch schon in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts, die Anekdote entstand in den 1930ern.
  • ca. 1854: Der Kaiserschmarrn wird für den österreichischen Kaiser Franz-Joseph (1830-1916) erfunden, um seine Entstehung ranken sich widersprechende Legenden.
  • 1856: Der US-amerikanische Landvermesser, Erfinder und Verleger Gail Borden (1801-1874) erfindet die Kondensmilch.[61]
  • 1858: Die Briten trinken in Indien "Tonic Water" mit Chinin gegen Malaria. Auch wenn der Chiningehalt mittlerweile gesenkt wurde, leuchtet es deswegen immer noch unter UV-Licht. Wegen der Bitterkeit bürgerte es sich damals ein, es mit Gin zu trinken.

1860er

  • 1860: Die die Weinrebenwurzeln befallene Reblaus wird nach Europa eingeschleppt und sorgt vor allem in Frankreich für schwerste Schäden.
  • 1861: Bœuf Stroganoff mit sautierten Spitzen von gut abgehangenem Rinderfilet wird in Russland beschrieben. Es hat mit der namensgebenden Nowgoroder Kaufmanns- und Entdeckerfamilie nichts weiter zu tun.
  • 1862: Die auf den Doppelkeks Macaron [maka'ro:] spezialisierte Patisserie Ladurée [ladü're:] eröffnet in Paris.
  • 1862: Jerry Thomas ['dʃeri tomäs] (1830-1885) "Bartender's Guide" macht den Cocktail in den USA populär, Bezeichnung und Idee des Mixens haben womöglich englische Wurzeln.
  • 1862: Der gebürtige Katalane Facundo Bacardí i Massó (1814-1887) verfeinert auf Kuba das Herstellungsverfahren von Rum. Da in seiner Destillerie Fledermäuse leben, werden sie das Symbol seiner Firma.
  • 1863: Der englische Bestattungsunternehmer William Banting (1797-1878) veröffentlicht die erste kommerzielle kohlenhydratarme Diät.[62]
  • 1863: Der französische Unternehmer Alexandre Legrand [ale'kso:dre lö'gro:] (1830-1898) findet auf einem alten Klostermanuskript das Rezept eines Kräuterlikörs und verkauft diesen als "Benedictine".
  • 1865: In Turin werden die Gianduiotti-Nougatpralinen [dschandi'otti] von Michele Prochet (1811-1879) für die Firma Caffarel"erfunden.
  • 1866: Nestlé wird vom Schweizer Apotheker deutscher Herkunft Henri Nestlé (1814-1890) gegründet. 1867 erfindet er das erfolgreiche Milchpulver "Kindermehl", verkauft seine Firma aber kurz darauf.
  • 1867: Der Hot Dog wird vom deutschstämmigen Charles Feltman (1841-1910) in Coney Island, New York geschaffen, es gab seit dem Spätmittelalter in Frankfurt schon Ähnliches. Nathan Handwerker (1890-1974), ein aus Krakau stammender Jude, macht seinem Ex-Chef Feltman mit seinem "Nathan's Famous"-Geschäft, ebenfalls auf Coney Island, schon bald Konkurrenz. Der Name bürgert sich erst etwa zur Jahrhundertwende ein.
  • 1867: Die Erbswurst-Suppentabletten des Berliner Kochs und Fabrikanten Johann Heinrich Grüneberg (1819-1872) sind ein Teilfertiggericht einer Gemüsesuppe, die einzelnen Portionstabletten bilden zusammen die Form einer Wurst. Das Patent wird an den Staat zur Truppenversorgung verkauft.
  • 1868: Die australische Farmerin Maria Ann Smith (1799–1870) entdeckt die Zufallsmutation Granny Smith (Apfel).
  • 1869: Der französische Chemiker Hippolyte Mège-Mouriès [ipo'l:it mä:sch-mur'yä] (1817-1880) gewinnt einen Wettbewerb Kaiser Napoleons III. und erfindet die Margarine als Butterersatz.

1870er

  • 1870er: Erste "Göffel"-Kombibestecke aus Löffel und Gabel entstehen, der Begriff kommt erst in den 1950ern auf.
  • 1870: Auguste Escoffier [o'güst esko'fye:] (1846-1935) erfindet die nach einer Offenbach-Operette benannte Birne Helene. Später wird er Starkoch im Savoy London und Ritz Paris.
  • 1870: Der US-amerikanische Unternehmer Thomas Adams ['tomäs ädäms] (1818-1905) entwickelt das Kaugummi. Er bekommt vom mexikanischen Ex-Präsidenten Antonio López de Santa Anna die Idee, Chicle-Harz des Sapotillabaums zu Gummi zu verarbeiten, glaubt aber nicht, dass man es kauen kann. Nur durch Zufall und nachdem es als Gummi gescheitert ist, schwenkt er auf die Produktion von Süßigkeiten um.[63]
  • 1878: Der älteste synthetische Süßstoff Saccharin wird an der Johns Hopkins University in Baltimore von Constantin Fahlberg (1850-1910) und Ira Remsen (1846–1927) erfunden. Als E 954 (Benzoesäure-Sulfimid) wird er, häufig im Gemisch mit Cyclamat, ein beliebter Zuckerersatz.

1880er

  • 1880er: Die Pizza entsteht in Neapel in ihrer heutigen Form (belegte Fladen gab es schon in der Antike, den Begriff Pizza schon im 10. Jh.[64]). Raffaele Esposito, der oft als Erfinder bezeichnet wird, wird erst später, 1889, Hoflieferant von Königin Margherita (1881-1926).
  • 1880er: Der Name Earl-Grey-Tee mit Bergamottearoma wird in England verwendet, hat aber mit dem ehemaligen Premierminister (1764–1845) bis auf den Namen nichts zu tun.
  • 1880er: Das von rumänischen Juden importierte Pastrami, geräuchertes und gewürztes Rindfleisch als Sandwichbelag, wird in den USA bekannt.
  • 1880: Louis-Alexandre Marnier Lapostolle kreiert den Bitterorangen-Cognaclikör Grand Marnier [gro: mar'nye:].[65]
  • ca 1881: Loganbeeren, Hybride von Brombeeren und Himbeeren, entstehen zufällig im Garten des Kaliforniers John H. Logan (1841–1928).
  • 1883: Das älteste noch existierende Pariser Traditionscafé La Closerie des Lilas wird am Montparnasse gegründet, andere alte Cafés sind das Les Deux Magots [dö mago:] (1885, St. Germain-des-Prés), das Café de Flore (1887, Saint-Germain-des-Prés), Le Dôme (1898 Montparnasse), La Rotonde (1911, Montparnasse), Le Select (1923 ,Notre-Dame-des-Champs) und La Coupole (1927, Montparnasse).
  • 1883: Kopi Luwak: Der deutsche Zoologe Alfred Brehm (1829–1884) beschreibt den indonesisch-philippinischen Kaffee, dessen Geschmack von Darmenzymen der Schleichkatze Fleckenmusang geprägt ist. Einheimische sammeln den an immer gleichen Stellen abgesonderten Schleichkatzenkot und waschen die modifizierten unverdauten Kaffeekirschen heraus. Deutsche Wissenschaftler klären 1996 die Enzymarten, so dass die Bohnen künstlich hergestellt werden können.[66]
  • 1885: Der Pharmazeut Charles Alderton [tʃa:rls 'o:lderton] (1857–1941) braut und verkauft in Texas das erste Colagetränk "Dr Pepper".[67]
  • zwischen 1885 und 1900: Erfindung des Hamburgers in den USA, verschiedene Personen werden als Erfinder gehandelt, u. a. der 15-jährige Charlie Nagreen [tʃa:rli nä'gri:n] (1870-1951).
  • 1885: Ein alkoholhaltiges Getränk namens "Milk Shake" wird in den USA erfunden, hat aber wenig mit dem heute so genannten Getränk zu tun, das erst 1922 erfunden wird.[68]
  • 1887: Coca-Cola wird in Atlanta vom Apotheker John Stith Pemberton (1831-1888) patentiert. Pemberton will mit dem darin enthaltenen Extrakt aus frischen Kokablättern seine Morphiumsucht bekämpfen. Auch heute noch erhält Coca Cola dank Sondergenehmigung Stoffe aus der Kokapflanze, allerding seit 1906 keine frischen Kokablätter mehr, sondern lediglich solche, deren Kokain extrahiert wurde.[69]
  • 1887: Der Schweizer Botaniker Moises Giacomo Bertoni [moises 'dʃakomo ber'to:ni] (1857-1929) erfährt in Südamerika von der den Ureinwohnern schon lange bekannten Süßkraft der "Stevie". Steviolglycoside werden aber erst 2011 als E 960 in der EU zugelassen.

1890er

  • 1890: Der Salzburger Paul Fürst (1856-1941) erfindet die Mozartkugeln aus Pistazienmarzipan und Nougat , die außer dem Namen nichts mit dem Komponisten zu tun haben.
  • 1891: Bahlsen tauft in Hannover ein Gebäck mit 48 Zacken zur Erinnerung an einen lange in Niedersachsen lebenden Universalgelehrten Leibniz-Keks.
  • 1893: Pepsi-Cola wird vom Apotheker Caleb Bradham (1867-1934) in New Bern, North Carolina entwickelt, bis 1898 wird es noch "Brad's Drink" genannt.
  • 1896: Das Oxford Dictionary erwähnt das Wort Brunch.
  • 1896: Der Waldorfsalat wird für das New Yorker Waldorfhotel (Vorläufer des Waldorf-Astoria) mit Äpfeln, Selleriestreifen und Walnüssen wohl vom gebürtigen Schweizer Oscar Tschirky (1866-1950) erfunden.
  • 1898: Der Brite Thomas Johnstone Lipton (1850-1931) gründet sein erfolgreiches Teehandelsunternehmen. Er wird der erste internationale Sportsponsor, organisiert Fußballturniere und rüstet eine eigene Yacht für den America's Cup aus.
  • 1899: Der französische Meisterkoch Auguste Escoffier [o'güst escof'ye:] (1846-1935) erfindet den Pfirsich Melba zu Ehren einer australischen Sängerin.
  • Ende des 19. Jh.: Der Roggen-Weizen-Hybrid Triticale wird erforscht.

20. Jahrhundert

  • ca. 1900: Das kalt getrunkene Gargetränk Kombucha [kom'bu:tʃa] aus Nordostchina wird im Ausland bekannt, süßer Tee wird dafür mit einem Teepilz fermentiert.
  • ca. 1900: Das Club Sandwich mit Geflügel, Speck, Salat, Tomate und Mayonnaise wird 1899 erstmals in einzelnen US-amerikanischen Restaurants so genannt und taucht 1903 erstmals in einem Kochbuch auf. Eine Variante ist das BLT-Sandwich mit gebratenem Speck, Salat und Tomate, der Name entsteht aber erst in den 70ern für "Bacon, Lettuce, and Tomato".
  • ca. 1900: Der Schweizer Ernährungsreformer Maximilian Oskar Bircher-Benner (1867-1939) entwickelt das "Birchermues", das später Müsli genannt wird.
  • 1900: Der erste "Hershey" [hörʃi]-Schokoriegel wird in den USA hergestellt
  • 1902: Nachdem der deutsche Chemiker Justus von Liebig (1803-1873) schon ein halbes Jahrhundert vorher entdeckt hatte, dass man Vitamin B-reiche Bierhefe zu einem Aufstrich mit Umami-Geschmack verarbeiten kann, findet die Idee verzögert in England Anklang und wird als "Marmite" [ˈmɑrmaɪt] vermarktet. Eine 1922 von Cyril Callister (1893-1949) erfundene australische Variante heißt "Vegimite" ['vɛdʒɨmaɪt], eine weniger populäre Schweizer Version "Cenovis".[70]
  • 1902: Ein in Algerien entstandener Zitrusfruchthybrid Clementine wird nach dem französischen Trappistenmönch Frère Clément (Vincent Rodier 1829–1904) benannt. Die mandarinenähnliche Frucht ist für die Agrarwirtschaft vor allem interessant, weil sie ungewöhnlich winterhart ist.
  • 1903: Meisterkoch Auguste Escoffier, s. o., veröffentlicht seinen "Guide Culinaire".
  • 1903: Der gebürtige Kanadier James Lewis Kraft [dʃäyms luis kra:ft] (1874-1953) gründet in Chicago die Firma Kraft.
  • 1903: Die Teebeutel werden im Westen eigentlich zum Versand erfunden (in China schon in der Tang-Dynastie), von Kunden aber gleich zur Zubereitung genommen.[71]
  • 1905: Dem 11-jährigen Kalifornier Frank Epperson gefriert aus Versehen Limonade mit einem Stab drin, 1923 lässt er Stangeneis patentieren.[72]
  • ca. 1905: Das Pastagericht Tetrazzini wird in den USA erfunden
  • 1906: Der US-amerikanische Industrielle Will Keith Kellogg' (1860-1951) gründet die "Battle Creek Toasted Corn Flake Company", nachdem sich sein Bruder John Harvey Kellogg (1852–1943) strikt gegen das Zusetzen von Zucker in Frühstücksflocken ausgesprochen hatte. Der Zucker ist erfolgreich, Kellogg's wird mit seinem Maskottchenhahn "Cornelius" ein Weltkonzern.
  • 1907: Trennkost wird vom US-amerikanischen Mediziner Howard Hay (1866-1940) erfunden.
  • 1907: Der japanische Chemiker Ikeda Kikunae (1864-1936) beschreibt eine neue Geschmacksrichtung namens "Umami".
  • 1908: Ikeda isoliert und patentiert den für Umami verantwortlichen Stoff Monosodiumglutamat.

1910er

  • 1911: Der ehemalige US-amerikanische Jockey Tod Sloan (1874-1933) kauft ein Pariser Bistro, lässt in New York eine Bar abmontieren und in Frankreich wieder aufbauen und nennt sie "New York Bar". Er heuert den schottischen Barkeeper Harry McElhone (1890-1958, manchmal MacElhone geschrieben) als Barkeeper an, 1923 kauft dieser die Bar und nennt sie "Harry's New York Bar". Er erfindet die Cocktails "Bloody Mary" (1921) und "Side-car", nach seinem Tod wird das Geschäft von seinem Sohn, heute von der Witwe seines Enkels weitergeführt.[73]
  • 1912: Die Kekssorte "Oreo" kommt erstmals auf den Markt.[74]
  • ca. 1914: Das "Reuben Sandwich" ['ru:ben] (warmes Roggensandwich mit Corned Beef, Käse und Sauerkraut) wird in Amerika erfunden, die Entstehung ist legendenumrankt und insbesondere zwischen den beiden Juden Reuben Kulakofsky (1873-1960) aus Omaha [75] und dem New Yorker Arnold Reuben (1883-1970) umstritten.
  • 1916/17: Steckrübenwinter im Deutschen Reich aus Nahrungsmangel

1920er

  • ca. 1920: Die typisch peruanische Chifa-Küche ['tschifa] entsteht: Erste Chinesisch-Peruanische Restaurants in Lima.
  • 1922: Frank Clarence Mars (1883-1934), der schon seit 1911 Süßigkeiten produziert, ändert den Unternehmensnamen in "Mars inc.", er erfindet 1923 "Milky Way" und 1930 Snickers. Sein Sohn Forrest Mars, Sr. (1904-1999) baut das Unternehmen weiter aus, 1932 erscheint der Mars-Riegel, 1941 M&M’s, 1943 Uncle Ben’s Reis, 1951 Bounty und 1967 Raider/Twix. Seine Kinder Forrest Mars, Jr.(* 1931), John Mars (* 1935) und Jacqueline Mars (* 1940) führten die Familientradition fort und sind heute Multimilliardäre, 2008 übernahm die Firma Wrigley's.[76]
  • 1923: Im Michelinführer stehen erstmals Restaurantempfehlungen. 1931 werden erstmals zwei und drei Sterne vergeben.
  • 1924: Der Amerikaner Caesar Cardini (1896–1956) erfindet in seinem Restaurant im mexikanischen Tijuana den "Caesars Salat" ['si:sars].
  • 1926: In den USA kommt das Kakaogetränk "Yoo-hoo" auf den Markt.
  • 1928: Der US-Amerikaner Otto Frederick Rohwedder (1880-1960) erfindet eine industrielle Brotschneidemaschine
  • ca.1928: Der Kalifornier Rudolph Boysen (1895–1950) züchtet aus Brom-, Him- und Loganbeeren die Boysenbeere.
  • 1929: "Smoothie": Die Erfindung des Mixers 1922 ermöglicht die Gründung von Saftbar-Ketten, der Amerikaner Julius Freed macht mit "Orange Julius" den Anfang. Er erfindet ein Getränk, das seit etwa 1970 als "Smoothie" bezeichnet wird, einen Fruchtsaft, der noch weitere Zutaten enthält, die ihn ähnlich sämig wie ein Milkshake machen, bei Orange Julius Eiweißpulver und Vanille­extrakt. (Durch den Gesundheitsboom entstanden seit den 80ern viele Ketten in diesem Bereich, 1987 gründet Steven Kuhnau "Smoothie King", 1990 Kirk Perron "Jamba Juice".)
  • 1929: Charles Grigg (1868–1940) erfindet in St.Louis die Zitronenlimonade "Bib-Label Lithiated Lemon-Lime Soda", ab 1936 umbenannt in 7up, es gibt keine offizielle Erklärung für diesen Namen.[77] Das Unternehmen gehört heute zur "Dr Pepper Snapple Group".
  • 1929: Das Tiefgefrierverfahren Lyophilisation des US-amerikanischen Biologen Clarence Birdseye ['klärens 'bördsei] (1886-1956) revolutioniert das Supermarktangebot.
  • 1929: Der deutsche Ingenieur Adolf Rambold (1900-1996) erfindet den modernen Teebeutel mit Zweikammersystem.

1930er

  • 1930: Der US-amerikanische Tankwart "Colonel" Harland Sanders (1890-1980) kocht für Reisende nach Familienrezepten und ist damit überaus erfolgreich, so dass er schließlich 1952 ein eigenes Restaurant eröffnet, das er "Kentucky Fried Chicken" nennt. Nachdem er erfolgreich Franchisenehmer gefunden hat, zieht er sich aus der Firma zurück. Eine Weile muss sich der Konzern als "KFC" vermarkten, weil der Staat Kentucky für seinen Namen Gebühren fordert, die das Unternehmen nicht bezahlen will, heute heißt die Firma aber nach gütlicher Einigung wieder Kentucky Fried Chicken.
  • 1930: "Twinkies"
  • ca. 1930: Das Gericht "Sloppy Joe", eine Hamburgervariante mit Hackfleischsoße statt Frikadelle, entsteht in Iowa, wird aber später aus unerfindlichem Grund nach der gleichnamigen Bar in Key West, Florida, benannt.[78]
  • 1931: "Harry’s Bar" wird in Venedig von Giuseppe Arrigo Cipriani (1900–1980) und seinem US-amerikanischen Geldgeber Harry Pickering eröffnet, der auch Namensgeber ist. Der Prosecco-Pfirsich-Cocktail "Bellini" und das Fleischgericht Carpaccio werden hier erfunden.
  • 1931: Der deutsche Manager Karl Flach (1905-1997) lässt Afri-Cola für die Firma F. Blumhoffer Nachfolger GmbH als Warenzeichen eintragen, im Dritten Reich diffamiert er Coca Cola antisemitisch.
  • 1934: Der Wagen des New Yorker Eisverkäufers Tom Carvel (1906-1990) hat eine Reifenpanne, er verkauft mehrere Tage das schmelzende Eis aus seinem Auto. Daraus entsteht die Idee des Softeises, das in den 1930ern in den USA und in Europa in den 1940ern vom Unternehmen J. Lyons (u. a. von der Chemikerin Margaret Thatcher) entwickelt wird.
  • 1935: Der kalifornische Postbote Rudolph Hass (1926-2002) kauft seinem Bekannten A.R. Rideout eine neugezüchtete Avocado ab und lässt sie als "Hass-Avocado" patentieren, heute macht sie 80% der Welternte aus.[79]
  • 1938: Gründung von Vivi-Kola in der Schweiz, das lange mit den amerikanischen Marken konkurrieren kann.

1940er

  • 1940: "Essen auf Rädern" wird als Kriegsmaßnahme in England erfunden.
  • 1940: "Mountain Dew"-Limonade [mauntn du:] wird in den USA von den Brüdern Barney und Ally Hartman erfunden (oder übernommen, es gibt mehrere Versionen zur Entstehung) und 1948 patentiert.[80] Seit 1964 gehört sie zu Pepsi, wird im deutschsprachigen Raum aber kaum vertrieben.
  • 1940: Die Brüder Maurice (1902-1971) und Richard (1909-1998) McDonald verlegen ihr erstes Schnellrestaurant "The Airdrome" ins südkalifornische San Bernardino und ändern den Namen in "McDonald’s". Ihr erstes Maskottchen ist 1948-1962 der rennende Koch "Speedee". 1953 beginnen sie mit dem Franchising, in diesem Jahr entsteht auch das älteste heute noch erhaltene Restaurant im kalifornischen Downey.
  • 1940: Der Konditor Pietro Ferrero sr. (1898–1949) erfindet in Piemont den Brotaufstrich "Nutella"
  • 1941: In Nazideutschland wird notgedrungen "Fanta" erfunden, da Coca Cola Deutschland viele Zutaten der Cola nicht importieren kann.
  • 1942: Das Hot Dog-ähnliche Fast Food "Corn Dog" wird in den USA erfunden, die Wurst steckt dabei in einem Maisteigmantel.
  • 1943: Nachos aus Mais werden erfunden
  • 1944: Der Begriff "vegan" wird vom Engländer Donald Watson (1910-2005) für Vegetarier erfunden, die auch keine Milchprodukte essen.
  • 1945: Die private Hilfsorganisation CARE (Cooperative for American Remittances to Europe) wird von 22 Wohlfahrtsverbänden gegründet. Fast zehn Millionen CARE-Pakete erreichen zwischen 1946 und 1960 unter anderem Deutschland und Österreich.
  • 1945: Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen FAO (Food and Agriculture Organization) wird in Quebec-Stadt gegründet, Sitz ist zunächst Washington, 1951 zieht sie nach Rom um.[81]
  • 1947: Erstes "Drive-in"-Restaurant "Red's Giant Hamburg" in Springfield, Missouri.
  • 1948: Der Schweizer Ueli Prager (1916-2011) eröffnet das erste Mövenpick-Restaurant in Zürich. Die Eissorte des Hauses wird 1972 kreiert und 2003 an Nestlé verkauft.
  • 1949: Die gebürtige Ostpreußin Herta Heuwer (1913-1999) erfindet in Berlin-Charlottenburg die Currywurst. Um das zu beweisen, lässt sie zehn Jahre später ihre "Chillup"-Soße auf Worcestershiresauce-Basis patentieren, es ist ausdrücklich kein Ketchup.

1950er

  • 1950er: Die Tex-Mex-Küche wird populär.
  • 1950er: Die weitverbreiteteste Bananensorte "Gros Michel" stirbt durch die von Pilzen erzeugte Panamakrankheit (TR1) aus.
  • 1950er Jahre: Ernährungswissenschaft (Trophologie) entsteht als Studienfach.
  • 1950er: In der Schaumweinherstellung kommt das "Transvasierverfahren" auf, eine Mischform aus der aufwändigen Champagner-Methode (reine Flaschengärung) und der Tankgärung.[82]
  • 1950: "Dunkin' Donuts" wird vom Amerikaner William Rosenberg (1916–2002) gegründet
  • 1950: Ersterscheinen des italienischen Kochbuchs "Der Silberlöffel" ("Il Cucchiaio d'argento").
  • ca. 1950: Die nach der gleichnamigen Bitterorange benannte bittere Limonade "Chinotto" [kiˈnɔtto] erscheint auf dem italienischen Markt, verschiedene Hersteller geben an, sie erfunden zu haben.
  • 1952: "Rivella", ein Erfrischungsgetränk mit 35 % Milchserum wird in der Schweiz von Robert Barth (1922-2007) erfunden.[83]
  • 1952: "Bluna"-Limonade wird vom Unternehmen F. Blumhoffer Nachfolger GmbH auf den Markt gebracht und ist heute noch in Südwestdeutschland populär.
  • 1953: "Bitte, in zehn Minuten zu Tisch" ist Deutschlands erste Fernsehsendung im NWDR bzw. WDR, als "Koch" fungiert der Schauspieler Clemens Wilmenrod (eigentlich Carl Clemens Hahn; 1906-1967). Er erfindet den Toast Hawaii, das Arabische Reiterfleisch und die Gefüllte Erdbeere.[84]
  • 1954: Burger King wird in Miami gegründet. In Australien heißen ihre Restaurants "Hungry Jacks", weil der Name Burger King lange von einer anderen Firma belegt war.[85]
  • 1954: "Fertiggerichte": Das US-Unternehmen "Swanson" bringt das "TV Dinner", ein tiefgekühltes Drei-Komponenten-Menü, wie man es heute in Flugzeugen bekommt, auf den Markt. (Ob der Manager Gerry Thomas (1922-2005) wie von ihm behauptet, der Erfinder ist, ist umstritten).
  • 1958: Die beiden Brüder Dan (* 1931) und Frank Carney (* 1938) aus Wichita (Kansas) gründen "Pizza Hut" ['pi:tsa hat].
  • 1958: "Vita Cola" kommt als erste Cola-Marke der DDR auf den Markt, 1967 kommt "Club-Cola" dazu.[86] Auch in Kuba entsteht eine kommunistische Cola, sie heißt "TuKola".
  • 1958: Momofuku Andō (1910-2007) von Nissin Foods erfindet die Instantnudel
  • 1959: "Jolly Cola" ist eine dänische Cola, die bis in die 80er Jahre 40% Marktanteil hält.
  • 1959: Der spätere Präsident der Vereinigten Staaten Richard Nixon (1913-1994) trinkt in Moskau während eines legendären Streits mit dem Parteichef der KPdSU, Nikita Chruschtschow (1894-1971), medienwirksam Pepsi-Cola, er ist ehemaliger Anwalt von Pepsi.
  • 1959: Der amerikanische Importeur von neuseeländischem Obst ändert aus politischen Gründen den Namen einer Frucht von "chinesischer Stachelbeere" zu "Kiwi".[87]
  • 1959: In Deutschland wird von Coca Cola "Fanta klare Zitrone" entwickelt, das später in "Sprite" umbenannt wird.

1960er

  • 1960: "Domino’s Pizza" wird von Tom Monaghan (* 1937) gegründet, es ist heute die nach "Pizza Hut" zweitgrößte Pizzeriakette.
  • 1960: Der Schwede Sven Hagberg entwickelt die "Fallzahl", eine Methode zur Prüfung der Backfähigkeit von Getreidemehl.
  • 1961: "Aktion Eichhörnchen" ist eine vom deutschen Bundesernährungsministerium ins Leben gerufene Initiative zur Vorratsanlegung für politische Krisen.[88]
  • 1961: Der schon fast 60-jährige Ray Kroc (1902-1984) kauft die "McDonald’s" Namensrechte und baut das Unternehmen zum Weltkonzern aus. Erst unter ihm wird das gelbe "M" ("Golden arches") Symbol und Ronald McDonald Maskottchen.
  • 1961: "Häagen-Dazs" wird von den Juden Reuben (1912-1994) und Rose Mattus (1916-2006) in New York gegründet, der pseudodänische Name ist Reminiszenz an die Hilfe der Dänen für die Juden unter den Nazis.[89]
  • 1962: Der Kalifornier Glen Bell (1923–2010) gründet "Taco Bell". Die Kette gehört heute mit KFC und Pizza Hut zu "Yum!".
  • 1962: Der erste Energy Drink im heutigen Sinn, "Lipovitan", kommt in Japan auf den Markt.
  • 1963: "Weight Watchers" wird im US-Bundesstaat New York von der Hausfrau Jean Nidetch (* 1923) gegründet.
  • 1963: Die Gastronomische Akademie Deutschlands beginnt mit der Vergabe der nach einem sächsischen Gastrosophen (1785-1843) benannten Auszeichnung "Carl-Friedrich-von-Rumohr-Ring".
  • 1964: Die Kochkunst der Schwarzen der amerikanischen Südstaaten kommt als "Soul Food" in Mode
  • 1964: Der Wiener Maschinenbauingenieur Othmar Ruthner (1912-1991) baute experimentell Turmgewächshäuser mit Paternostersystem, die im 21. Jh. für das "Vertical Farming" großes Interesse finden.
  • 1965: Forscher der Universität Florida entwickeln den Energydrink "Gatorade", eine Anspielung auf das Uni-Footballteam "Gators" (gehört seit 2001 zu Pepsi).
  • 1965: Der US-amerikanische Unternehmer Fred De Luca (* 1948) und der US-amerikanische Gastwirt Peter Buck (* um 1930) gründen in Connecticut die Schnellrestaurantkette "Subway". Der Name stammt von "submarine sandwich", dem amerikanischen Wort für Baguette. Subway hat heute die meisten Franchisenehmer unter Restaurants.
  • 1969: Der Restaurantführer Gault-Millau wird in Frankreich von den beiden Journalisten Henri Gaul' (1929-2000), der Erfinder des Begriffs "Nouvelle Cuisine" und Christian Millau (* 1928) gegründet
  • 1969: Rex David Thomas (1932–2002) gründet in Ohio die Schnellrestaurant-Kette "Wendy’s", heute die drittgrößte Hamburgerkette der Welt und in den USA größer als die #2 Burger King.
  • 1969: Das Kochbuch "Ma Gastronomie" der französischen Kochlegende (Restaurant "La Pyramide" in Vienne bei Lyon) Fernand Point'[ferno: pôä:] (1897–1955) erscheint posthum und wird ein Klassiker. Point war einer Initiatoren der Nouvelle Cuisine.[90]
  • 1969: Der spanische Maler Salvador Dalí (1904-1989) entwirft das Logo für den spanischen Lolli "Chupa Chups".[91]

1970er

  • 1970er: Vor allem in den USA kommen Mikrobrauereien (Craft Brewery) auf.
  • 1970: Durch Kreuzen von Pampelmuse (Citrus maxima) und Grapefruit (Citrus paradisi) wird in Israel die "Pomelo" gezüchtet.
  • 1971: Das Nobelrestaurant "Tantris" eröffnet in München-Schwabing. Bis 1978 ist der österreichische Nouvelle Cuisine Koch Eckart Witzigmann (* 1941) Küchenchef, dann übernimmt der Südtiroler Heinz Winkler (* 1949) bis 1991, seither ist es der Österreicher Hans Haas (* 1957)
  • 1971: "Turducken" [tör'dackn] wird in Louisiana aus drei Geflügelsorten ("TURkey", "duck", "chicKEN") kreiert.
  • 1971: In Seattle wird ein kleines Edelcafehandelsgeschäft für Liebhaber namens "Starbucks" (nach einer Figur aus "Moby Dick") als Hobby von Gerald Baldwin, Gordon Bowker und Zev Siegl gegründet. Der New Yorker Howard Schultz (* 1953) will aber unbedingt eine Kette daraus machen und kauft die Firma 1987 für 3,8 Mio. USD. Man erfindet das Getränk "Frappucino" und expandiert weltweit.
  • 1971: Der Begriff "Fajitas" entsteht für Tacos mit gegrilltem, klein geschnittenen Fleisch, ursprünglich nur Rindfleisch
  • 1971: Die US-amerikanische Unternehmer Isaac Tigrett (* 1947) und Peter Morton (* 1947) gründen in London die Kette "Hard Rock Cafe", die 1979 durch die Idee bekannt wird Rock-Memorabilia auszustellen. Seit 2007 gehört sie dem Indianerstamm der Seminolen.
  • 1971: Die "Campaign for Real Ale" (CAMRA) wird in England als Interessenverband gegründet.
  • 1972: "Atkins Diät": Der US-amerikanische Kardiologe und Ernährungswissenschaftler Robert Atkins (1930-2003) stellt in einem Buch seine "Diät-Revolution" genannte Ernährungsweise vor. Die Fett- und Proteindominierte Kost ist in den 1990er Jahren groß in Mode.[92]
  • 1972: Exilchinesen erfinden in den USA "General Tso's chicken", die mit dem Militär des 19. Jh. außer dem Namen aber nichts zu tun hat.
  • 1973: Coca Cola Deutschland entwickelt die Spezi "Mezzo Mix", es wird nur in Zentraleuropa verkauft.
  • 1976: Der extrem starke Süßstoff "Sucralose" wird von Chemikern des englischen Unternehmens "Tate & Lyle" entdeckt.
  • 1976: Der US-Amerikaner Wes Jackson (* 1936) gründet in Salinas, Kansas das "Land Institute" für nachhaltige Landwirtschaft auf Basis mehrjähriger Pflanzen und alternativer Anbaumethoden.[93]
  • 1976: Der Energy Drink "Krating Daeng" wird vom Thailänder Chaleo Yoovidhya (1920er- 2012) erfunden und an "Red Bull" lizensiert, nachdem Dietrich Mateschitz (* 1944) auf einer Geschäftsreise 1982 damit in Berührung kommt, die Stiere auf den Dosen sind asiatische Gaur.[94]
  • 1977: Das isotonische Getränk "Isostar" kommt in der Schweiz auf den Markt.
  • 1977: Die beiden jüdischen Freunde Ben Cohen (* 1951) und Jerry Greenfield (* 1951) gründen in Vermont die Eisfirma "Ben and Jerry's". (Seit 2000 gehört die Firma Unilever).
  • 1978: Der Tomoffel/Tomtoffel-Hybrid wird vom Tübinger Biologen Georg Melchers (1906-1997) via Protoplastenfusion gezüchtet.
  • 1979: Das Münchner "Aubergine" des österreichischem Kochs und Gastronomen Eckart Witzigmann ist das erste deutsche Drei-Sterne-Restaurant.

1980er

  • 1980er: "Montignac-Methode" [mo:ti:'nyak] ist eine nach ihrem französischen Erfinder Michel Montignac (1944-2010) benannte Diät.
  • 1980: Der Deutsche Harald Wohlfahrt (* 1955) wird Küchenchef im Restaurant "Schwarzwaldstube" (im Hotel Traube Tonbach) im badischen Baiersbronn-Tonbach, er bekommt schnell drei Michelinsterne und wird mit Auszeichnungen überschüttet.
  • 1981: "Glykämischer" Index (Glyx) wird in Kanada von Thomas Wolever [tomäs wolever] und David Jenkins [däyvid dschenkins] erfunden. Auf ihm bauen mehrere Modediäten auf, etwa die "Montignac-Methode", die "Glyx-Diät" und die "Logi-Methode" (Abkürzung für Low Glycemic Index).[95]
  • 1982: Der Österreicher Wolfgang Puck (* 1949) eröffnet das Gourmetrestaurant "Spago" in West Hollywood, 1997 zieht es nach Beverly Hills um. Er eröffnet Ableger rund um die Welt.[96]
  • 1982: Der deutsche Barkeeper Charles Schumann (* 1941) eröffnet in München "Schumann’s American Bar", (2003 Umzug an den Odeonsplatz). Er erfindet Cocktails wie "Swimmingpool" und "Flying Kangoroo", sein Buch "American Bar" (1991) wird ein Bestseller in 20 Auflagen.[97]
  • 1983: Gründung der US-Restaurantkette "Hooters", einer Anspielung auf die Oberweite der Kellnerinnen, die die Kette bekannt aber auch umstritten macht.
  • 1986: Der Italiener Carlo Petrini (* 1949) initiiert die "Slow Food"-Bewegung. In seiner Heimatstadt Bra veranstaltet er regelmäßig die Käsemesse "Cheese".
  • 1986: "Quorn", ein tofuähnlicher Fleischersatz aus Schlauchpilzen, wird auf dem englischen Markt eingeführt.[98]
  • 1986: "El Celler de Can Roca" eröffnet im katalanischen Girona, im 21. Jahrhundert ist es eines der berühmtesten Restaurants der Welt
  • 1986: Die Interessenvertretung "Eurotoques" wird vom Belgier Baron Pierre Romeyer (* 1930) mit der Maßgabe gegründet, Qualitätserzeugnisse zu fördern und die kulinarischen Traditionen Europas zu erhalten.
  • 1986: Der spanische Koch und Gastronom Ferran Adrià (* 1962) wird Chefkoch im 1961 eröffneten Restaurant "elBulli" in Katalonien
  • Seit 1987: "Bocuse d’Or" [bo'kü:s dor] ist ein internationaler Kochwettbewerb, der alle zwei Jahre in Lyon ausgetragen wird.
  • ca. 1988: In Taiwan wird "Bubble Tea" mit Tapiokakügelchen erfunden, das Getränk erlebt ab 2010 eine kurze Modewelle in Deutschland.[99]
  • 1988: Die "Handelsklassenverordnung (EWG) Nr. 1677/88" wird von der EG verabschiedet, umgangssprachlich wird sie als "Gurkenkrümmungsverordnung" bekannt.
  • 1989: Die französischen Köche Paul Bocuse [po:l bo'kü:s] (* 1926) und Joël Robuchon [ʒo'el robü'ʃo:] (* 1945) sowie der Schweizer Fredy Girardet ['fredi ʒirar'de:] (* 1936) werden vom Gault-Millau zum "Koch des Jahrhunderts" gewählt. In den Neunzigern wird auch Eckart Witzigmann in diese Riege aufgenommen.[100]

1990er

  • 1990er: Der französische Physiko-Chemiker Hervé This [är've: ti:s] (* 1955) und der ungarisch-britische Tieftemperaturphysiker Nicholas Kurti (1908-1998) prägen die "Molekulargastronomie", der Köche wie Ferran Adrià, der britische Küchenchef Heston Blumenthal (* 1966) oder Pierre Gagnaire (* 1950) folgen, auch wenn sie Bezeichnung ablehnen.
  • 1991: Ein Gruppe Hollywoodschauspieler um Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis gründen die Restaurantkette "Planet Hollywood", die aber 1999 Konkurs anmelden muss.
  • Juli 1993-2001: "Bananenkrieg" der EU, die Schutzzölle gegen lateinamerikanische Importe erlassen hatte, gegen die USA
  • 1993: Vegetarier, die auch Fisch essen, nennt man neuerdings "Pescetarier".
  • 1993: Erstes "EuroChocolate" Festival im italienischen Perugia, Umbrien.
  • 1993: In Peking entsteht das Joint-Venture "CR Snow", an dem das lokale Konglomerat "China Resources Enterprise" 51% und der westliche Riesenkonzern "SAB Miller" 49% hält. "Snow" überholt 2008 "Bud Light" als meistverkaufte Biermarke der Welt.[101]
  • 1993: Der Amerikaner Steve Ells (* 1965) gründet die "Chipotle Mexican Grill"-Kette, benannt nach geräucherten Chilischoten, 2014 gibt es schon 1.600 Restaurants.
  • 1994: "Grüne Gentechnik": Die "Flavr-Savr-Tomate" ist das erste transgene Lebensmittel, das zugelassen wird. Sie setzt sich aber am Markt nicht durch.
  • 1995: Das später preisgekrönte Restaurant "Osteria Francescana" wird in Modena gegründet
  • 1996:'Raymond Vişan (1950-2010) und Claude Challe (* 1945) gründen in Paris die erste "Buddha Bar", die sie zur internationalen Kette ausbauen.
  • 1996: McDonald’s eröffnet im schwedischen Skigebiet Lindvallen einen "Ski-through" namens McSki. Starbucks macht 2012 einen ähnlichen Ski-"Drive-Thru" im Squaw Valley auf.
  • 1997: Die erste Fernsehshow "The Naked Chef" des englischen Kochs Jamie Oliver [dschäymi oliver] (* 1975) startet. Sie wird ein internationaler Erfolg.
  • 1997: Die Schnellrestaurantholding "Yum!" (damals noch "Tricon Global Restaurants"), zu der Kentucky Fried Chicken, Taco Bell und Pizza Hut gehören, wird von Pepsi ausgelagert und separat börsennotiert.
  • 1997: Die Europäische Union führt für Nahrungsmittel ohne Tradition in der EU den juristischen Begriff "Novel food" ein.
  • 1997: Der amerikanische Arzt Steven Bratman ['sti:vn 'brätmän] behauptet in seinem Bestseller "Health Food Junkies", dass es ein Krankheitsbild "Orthorexia nervosa" gibt, den Zwang immer "gesund" essen zu wollen.[102]
  • 1998: Das Nobelrestaurant "Mugaritz" wird im spanisch-baskischen Errenteria gegründet
  • 1998: Nigella Lawson [nai'dschella 'lo:son] (* 1960), Tochter eines ehemaligen britischen Finanzministers, schreibt "How to Eat: Pleasures and Principles of Good Food". Sie wird berühmte Bestsellerautorin und Fernsehköchin. Von 2003 bis 2013 ist sie in zweiter Ehe mit dem Werbemanager Charles Saatchi (* 1943) verheiratet. 2013 gestand sie vor Gericht Kokainkonsum ein.[103]
  • 1998: Der Gault Millau zeichnet Dreisternekoch Helmut Thieltges (* 1955) aus dem rheinland-pfälzischen Wittlich als "Koch des Jahres" aus
  • 1999: Erste Cosplay-Restaurants in Akihabara, Tokio.
  • 1999: Dickson Despommier (* 1940), Professor für Mikrobiologie an der New Yorker Columbia University, entwickelt Ideen zur vertikalen Landwirtschaft in mehrstöckigen "Farmscrapers". (vgl. Ruthner 1964)

21. Jahrhundert

  • 2000er: Die "Steinzeitdiät" (auch Paleo-Diät oder nur Paleo genannt) kommt in Mode. Der Amerikaner Walter Voegtlin (1926-2011) hatte schon 1975 ein gleichnamiges Buch geschrieben ohne größere Resonanz zu hinterlassen, jetzt benutzen viele dieses Schlagwort, allen voran Loren Cordain (* 1950). Die Grundbehauptung ist, dass die Jäger und Sammler der Altsteinzeit gesünder lebten als in den letzten 10.000 Jahren. Man solle nicht nur auf Zucker und stärkereiche Kost wie Kartoffeln und Weizen, sondern sogar auf Milchprodukte, Hülsenfrüchte (inkl. Soja) und mehrfach ungesättigte Fettsäuren pflanzlicher Herkunft verzichten.[104][105]
  • 2000: Der US-amerikanische Koch und Autor Anthony Bourdain [äntoni burdäyn] (* 1956) veröffentlicht "Kitchen Confidential", der erste seiner in einem sehr rüden Stil geschriebenen Bestseller.
  • 2001: Der US-amerikanische Journalist und Autor Eric Schlosser (* 1959) veröffentlicht sein Pamphlet "Fast Food Nation", 2006 wird es von Richard Linklater (* 1960) verfilmt.
  • 2002: Der gebürtige Tunesier Tawfik Mathlouthi (* 1956), ein islamischer Fundamentalist, gründet in seiner Wahlheimat Frankreich "Mecca Cola".[106]
  • 2002: Der extrem starke Süßstoff "Neotam" (ca. 10.000 mal süßer als normaler Zucker) wird in den USA, 2010 in der EU zugelassen.
  • 2003: Das Restaurant "Noma" eröffnet in Kopenhagen, Chefkoch ist der dänische Koch René Redzepi (* 1977). Noma wird später mehrfach als bestes Restaurant der Welt ausgezeichnet.
  • 2003, 2004: "The French Laundry" [frenʃ lo:ndri] im kalifornischen Yountville wird zum weltbesten Restaurant gewählt.
  • 2003: Der deutsche Ernährungswissenschaftler Nicolai Worm (* 1951) propagiert die "Logi-Methode", vgl.1981, als Ernährungsempfehlung
  • 2003: "Flexitarian" nennt man Leute, die zwar meistens vegetarisch essen, aber nicht immer.
  • 2004: David Chang [däyvid tʃang] (* 1977) gründet in New York die "Momofuku Noodle Bar", das erste Restaurant einer Gourmetkette.
  • 2005: Heston Blumenthals (* 1966) "The Fat Duck" im englischen Bray, Berkshire, wird zum besten Restaurant gewählt.
  • ab ca. 2005: V. a. in den USA wird öffentlich Stimmung gegen "Transfette" (trans-Fettsäuren; TFS) gemacht, 2010 werden sie in Kalifornien verboten.
  • 2005: Der Kurde Hamdi Ulukaya (* 1972) kauft kurz entschlossen eine Joghurtfabrik, die von Kraft geschlossen worden war und vertreibt mageren "Griechischen Joghurt". Innerhalb von 5 Jahren ist er Marktführer in den USA. Rund um die Welt wird Griechischer Joghurt populär, es ist aber üblicherweise fetter Joghurt.
  • 2006: US-Fernsehköchin Rachael Ray [räytschl räy] (* 1968) gewinnt den ersten von drei Daytime Emmy Awards.
  • 2006: Der US-amerikanische Journalist Michael Pollan [maikl polän] (* 1955) schreibt das philosophisch gehaltene "Das Omnivoren-Dilemma". Es wird mit dem James Beard Award ausgezeichnet und ein Bestseller.[107] Auch der Nachfolger "Lebens-Mittel. Eine Verteidigung gegen die industrielle Nahrung und den Diätenwahn." verkauft sich gut.
  • 2007: In der Fernsehsendung "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener" bereist die gleichnamige österreichische Köchin (* 1962) Europa.
  • 2007: Der französische Koch und Gastronom Alain Ducasse [a'lä: dü'kass] (* 1956) eröffnet in London das "Alain Ducasse at the Dorchester". Er ist der einzige Mensch, der drei Dreisternerestaurants leitet. 2008 wird er monegassischer Staatsbürger.
  • 2007: "Trongs" sind von Eric Zimmermann und Dan Ferrara erfundene Plastikgreifbestecke für fettiges Finger Food. (aus tri-Dreifinger, tongs- Zange)[108]
  • 2007: Der US-amerikanische Wettkampfesser Joey Chestnut ['dscho:i 'tschestnat] (* 1983) besiegt beim traditionsreichen New Yorker "Nathan's" Hotdogwettessen den japanischen Seriensieger Takeru "Tsunami" Kobayashi (* 1978) mit 66 Hotdogs, 2013 erhöht er den Weltrekord auf 69 Hotdogs in zehn Minuten.
  • seit 2007: Die deutsche Köchin Cornelia Poletto (* 1971) führt im Fernsehen durch "Polettos Kochschule"
  • 2008: Die belgische "InBev"-Brauerei kauft Anheuser Busch und wird dadurch der größte Brauereikonzern der Welt.[109]
  • 2009: Der deutsche Koch und Unternehmer Tim Mälzer (* 1971) eröffnet das Restaurant "Bullerei" im Hamburger Schanzenviertel.

Seit 2010

  • 2010: "Kangatarian" werden Australier genannt, die aus ethischen Gründen Vegetarier waren, aber ihre Diät mit gesundem Känguruhfleisch abrunden, weil Känguruhs nicht unethisch gehalten und human getötet werden.
  • 2010: Die französische Kochkunst wird zum Weltkulturerbe erklärt.[110]
  • 2012: Eine Kombination aus Essstäbchen mit einem Gabelkopf "Chork" (Chopsticks + fork) getauft, bleibt aber eine Randerscheinung.
  • 2012: McDonald’s eröffnet in Indien in Amritsar und Katra rein vegetarische Restaurants.[111]
  • 2013: Die aus den Südstaaten stammende US-amerikanische Köchin Paula Deen [po:la di:n] (* 1947), die seit 1999 mit dem Fernsehsender Food Network zusammengearbeitet hatte, wird wegen Rassismus gefeuert.[112]
  • 2013: In New York kommen kurz Hybrid-Snacks in Mode, v. a. der "Cronut" (aus Donut und Croissant), aber auch "Cragel" und "Bruffin".[113]
  • 2014: Steuerfahndung durchsucht die Büros des österreichischen Kochs, Unternehmers und Sachbuchautoren Johann Lafer (* 1957)
  • 2014: Burger King kauft die riesige kanadische Café-Kette "Tim Horton's" für etwa 11 Mrd. US-Dollar.[114]

Siehe auch

Weblinks

Quellen

  1. NCBI "Thirty thousand-year-old evidence of plant food processing"
  2. "Franchthi"-Höhle , Uni Dartmouth
  3. Zohary & Hopf 2000, p. 46 , zitiert via engl.Wikipedia
  4. Legena Naturkost - Einkorn, Bio, eine der ältesten Getreidesorten
  5. Wand und Beet
  6. National Geographic
  7. Peru and Chile fight over potato's origin | New York Times, 1. June 2008
  8. Siehe unten: Die Entstehungszentren in Mittel- und Südamerika
  9. Walnuts.org - Walnut History and Cultivation - California Walnuts
  10. Archeology
  11. Independent
  12. Welternährung:Geschichte der Nahrungsgewinnung
  13. Naukawpolsce
  14. The Australia & Pacific Science Foundation - Tracing Antiquity of Banana Cultivation in Papua New Guinea @ Wayback Machine
  15. Natural News
  16. Mango Factory
  17. Olive Oil and Health - Joules L. Quiles - Google Books
  18. "Aquaculture Science", R. O. Parker
  19. Peru: Mais war schon vor 5000 Jahren Grundnahrungsmittel - SPIEGEL ONLINE, 26.02.2013
  20. High Altitude Rhubarb
  21. Tytyga.com - History of the Apricot Tree
  22. World Carrot Museum - Carrot History - Origins and Development
  23. Wand und Beet
  24. "Sago Palms, Bananas were Major Food Prior to Rice in Southern Areas of Ancient China", Sci-News.com
  25. Webber, Herbert John (1967–1989). Chapter I. History and Development of the Citrus Industry in ORIGIN OF CITRUS, Vol. 1. University of California
  26. About Food | All About the Watermelon - History and Usage
  27. History of pasta | Italy
  28. National Geographic News - 4,000-Year-Old Noodles Found in China, October 12, 2005
  29. ["The Peach: Botany, Production and Uses", Desmond R Layne, D Bassi, S.57]
  30. "Oldest chocolate in the New World" Dezember 2007, Antiquity
  31. Susan Duffy "Ancient Beer the Oldest Recipe in the World"
  32. Tree Encyclopedia | Common Pear - Pyrus communis
  33. Cambridge World History of Food, vorklicken auf 1000 BC
  34. Today I Found Out - The History of Spoons, Forks, and Knives
  35. Pompeii Food and Drink Project - Garum: Fish Sauce Made in Pompeii
  36. Encyclopaedia Romana - Garum
  37. Romae Vitam - Ancient Roman Food
  38. Geschichte der Kirsche
  39. Beschreibung eines Thermopoliums
  40. kimchi : Encyclopedia : Food Network
  41. Green Tea Powder | Nature’s Bioceuticals Store
  42. Matcha - TEE-MAGAZIN.DE, 14. Oktober 2011
  43. Geschichte des Hopfens
  44. Tag der Brezel: National Pretzel Day » kuriose-feiertage.de, 26. April 2014
  45. FoodReference.com - Star Fruit: a unique tropical fruit gaining popularity in the U.S.
  46. braunGOLD de - Kaffeekultur - Die Geschichte des Kaffees
  47. Mehr über die Thüringer Bratwurst – Erfurt-web.de
  48. Die Ananas, Was sie wert ist, zeigt die süße Kratzbürste auf den zweiten Blick In Asien
  49. Erklärung der Unterschiede
  50. Tempura bei Food Timeline
  51. Hofbräuhaus, offizielle Seite
  52. Purdue University
  53. Geschichte von dieageo.com - Guinness @ Internet Archive: Wayback Machine
  54. Food Packaging: Principles and Practice, Second Edition von Gordon L. Robertson S.122
  55. About.com - History of Tin Cans and Can Openers
  56. Trees of Antiquity
  57. Oxford Journal
  58. CooksInfo.com - Ice Cream Freezer Patent
  59. Kochbuchsammler - Henriette Davidis
  60. Black Inventor über die Entstehung der Chips
  61. 19. August 1856 - "Die kondensierte Milch wird patentiert" WDR
  62. Mr Banting's Old Diet Revolution - Telegraph, 14 Sep 2003
  63. inventors.about.com - Thomas Adams - The History of Chewing Gum
  64. [Salvatore Riciniello (1987) Codice Diplomatico Gaetano, Vol. I, La Poligrafica]
  65. Whyskyworld
  66. "Kopi Luwak: The Legend of the Weasel" von Trung Nguyen
  67. Dr Pepper Museum - Dr Pepper History
  68. 25 Things You Never Knew About Milkshakes | OC Mom Magazine, Jul 12, 2014
  69. Straight Dope über die Geschichte von Coca Cola
  70. BBC News - Marmite: Ten things you'll love/hate to know, 25 May 2011
  71. Patent US723287 - Tea-leaf holder. - Google Patente
  72. Eis am Stiel – Eine zufällige Erfindung | Fragen und Verstehen | BR-Kinderinsel
  73. "A century of Harry's Bar in Paris", BBC 25.November 2011
  74. Oreo turns 100: Why has the cookie lasted this long?
  75. My Grandfather Invented the Reuben Sandwich. Right? - NYTimes.com, June 7, 2013
  76. Unternehmensgeschichte
  77. Snopes über 7uo
  78. Sloppy Joe bei Food Timeline
  79. Budget Cooking über die Avocado
  80. Geschichte des Mountain Dew
  81. Geschichte der FAO auf der eigenen Webseite
  82. Beschreibung des Transvasierverfahrens
  83. Geschichte von Rivella
  84. Beschreibung bei Fernsehserien.de
  85. Burger King in Australien
  86. Geschichte von Vita Cola
  87. Zespri ® » Kiwifruit’s name
  88. Horte jeder, wie er kann | DIE ZEIT Archiv | Ausgabe 34/1964, 21. August 1964
  89. Ice Cream’s Jewish Innovators, Tablet Magazine
  90. "France's Greatest Chefs Tip Their Toques to Mme Fernand Point, the Widow of Their Mentor" in People, November 1978
  91. BBC - Modern Masters - Virtual Exhibition : Dali - Chupa Chups logo (1969)
  92. Atkins Diät - abnehmen.net
  93. Webauftritt des Land Institute
  94. "Red-Bull-Erfinder stirbt mit 89 Jahren" |Die WELT, 17.März 2012
  95. Glykämischer Index in der Apothekenumschau
  96. Spago Los Angeles: Restaurant der Hollywood-Stars; Luxuswelt 4. Februar 2014
  97. "Der alte Mann und die Bar am Meer" ZEIT,16.September 2011
  98. Unternehmen - Quorn Deutschland - Über uns
  99. Is this the inventor of bubble tea? | CNN Travel, 12 June, 2012
  100. Genferseegebiet / Waadtland Tourismus (Schweiz) - Fredy Girardet: Koch des Jahrhunderts
  101. SAB Miller
  102. Health Food Junkie--Orthorexia Nervosa, the New Eating Disorder
  103. Britische Fernsehköchin: Nigella Lawson räumt Kokain-Gebrauch ein - SPIEGEL ONLINE, 04.12.2013
  104. Paleo – wie gesund ist die Steinzeitdiät?|Chefkoch
  105. SoAlive.biz | For Health and Nature im Internet Archive
  106. 'Islamic' cola benefits from boycott|BBC, 21. Mai 2002
  107. Das Fleisch-Dilemma des Allesfressers Mensch, 10.Januar 2011, Die WELT
  108. Multivu - WING AND RIB EATERS FINALLY COME CLEAN THANKS TO NEW UTENSIL | With Photos
  109. Anheuser-Übernahme: Inbev-Brauerei wird Weltmarktführer - STERN.DE, 14. Juli 2008
  110. UNESCO Culture Sector - Intangible Heritage - 2003 Convention : Gastronomic meal of the French
  111. McDonald's Is Opening Its First Vegetarian-Only Restaurants|Business Insider 4.September 2012
  112. SPIEGEL Juni 2013,Rassismusdebatte über TV-Köchin: Paula Deen und das N-Wort
  113. Cronuts selber machen – so gelingt der Trend aus New York| Chefkoch
  114. Tim Hortons: Burger King spart mit Donuts Millionen | ZEIT ONLINE, 26. August 2014