The Skints

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Skints
The Skints, 2009
The Skints, 2009
Allgemeine Informationen
Herkunft London, Flag of the United Kingdom.svg UK
Genre Reggae
Gründung 2005
Website theskints.co.uk
Aktuelle Besetzung
Schlagzeug, Gesang Jamie Kyriakides
Bass Jon Doyle
Gitarre, Gesang Joshua Waters Rudge
Keyboards, Saxofon, Flöte,
Melodica, Samples, Gesang
Marcia Richards

The Skints ist eine britische Reggaeband aus London.

Bandgeschichte

Die Band wurde 2005[1][2] von Schulfreunden der Woodbridge High School im London Borough of Redbridge gegründet. 2008 veröffentlichten sie ein selbstbetiteltes Mini-Album. 2009 folgte das Debütalbum "Live. Breathe. Build. Believe". Im Juli 2011 traten sie beim 20. Guilfest in Guildford auf.[3] Am 26. März 2012 folgte das Album "Part & Parcel". Die Veröffentlichung wurde mittels Crowdfunding über PledgeMusic finanziert.[4] Innerhalb von 11 Tagen war das Finanzierungsziel erreicht..[5] The Skints tourten mit You Me At Six, Easy Star All-Stars und Sublime With Rome, um das Album zu promoten.[6] Mit der Bostoner Band State Radio spielten sie im Mai 2012 in Wien, Deutschland und Zürich.[5] Im Vereinigten Königreich waren sie selbst Headliner bei zehn Terminen, die allesamt ausverkauft waren. 2013 und 2014 traten sie bei europäischen Festivals wie Reggae Sun Ska, Dour Festival, Chiemsee Summer, Radio 1's Big Weekend und Boomtown Fair auf.[6] Im Juli 2014 traten sie beim 29. Summerjam Reggae-Festival in Köln auf. Im August 2014 spielten sie beim Reading Festival in England.[7] Das Jahr 2014 endete mit der Jagermeister Music Tour, wo die Band mit Me First and the Gimme Gimmes unterwegs war und in der Brixton Academy vor ausverkauftem Haus spielten.[6]

Am 9. März 2015 folgte das Album "FM" beim New Yorker Label Easy Star Records. Bei der Albumtour spielten sie erstmals in den Vereinigten Staaten.[6] Am 21. Juli 2017 traten sie beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.[8]

Diskografie (Alben)

  • 2008: The Skints, Do The Dog Music (Mini-Album)
  • 2009: Live. Breathe. Build. Believe, Rebel Alliance / Bomber Music
  • 2012: Part & Parcel, Bomber Music
  • 2015: FM, Easy Star Records

Weblinks

Quellen