She Keeps Bees

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
She Keeps Bees
She Keeps Bees, 2014
She Keeps Bees, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Booklyn, NYC, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Indie-Rock
Gründung 20. April 2006
Website shekeepsbees.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre, Text Jessica Larrabee
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre, Text Jessica Larrabee
Schlagzeug, Produktion Andy LaPlant
Jessica Larrabee von She Keeps Bees, 2009

She Keeps Bees ist ein US-amerikanisches Indie-Rock-Duo aus Booklyn, New York City.[1]

Bandgeschichte

She Keeps Bees startete als Soloprojekt der Singer-Songwriterin Jessica Larrabee. 2006 traf sie auf den Produzenten Andy LaPlant, den sie als Barkeeperin bediente.[2] Er unterstützte sie bei ihren Aufnahmen, bis er Schließlich als Schlagzeuger ganz zur Band hinzukam.[1] Die Band wurde am 20. April 2006 gegründet.[3] Sie besteht aus der Singer-Songwriterin und Gitarristin Jessica Larrabee sowie dem Schlagzeuger und Produzenten Andy LaPlant.[4]

Das Debütalbum "Minisink Hotel" wurde 2006 veröffentlicht. Die Aufnahmen erfolgten Zuhause, später wurde es von Keith Reynaud remastert.[5] Am 9. September 2007 folgte die Veröffentlichung der EP "Shhhh". Diese ist nur digital veröffentlicht worden.[6] Das zweite vollständige Album "Nests" veröffentlichte das Duo 2009. Für die Aufnahmen war Andy LaPlant selbst verantwortlich. Das Mastering der meisten Tracks erfolgte im Gradwell House.[7] Am 10. Mai 2010 waren She Keeps Bees Support für The Joy Formidable.[8] Im Juli 2010 unterzeichneten sie bei Domino Publishing [9] Im Jahr 2011 veröffentlichte das Duo ihr drittes Album "Dig On". Die Aufnahmen erfolgten im November 2010 in einem Blockhaus in den Catskill Mountains.[10]

Für ihr viertes Album "Eight Houses" (2014) arbeitete das Duo erstmals mit einem externen Produzenten zusammen. Der Produzent Nicolas Vernhes arbeitete schon für Bands wie Deerhunter, The War on Drugs, Dirty Projectors, Wye Oak, Lia Ices und Spoon.[4] Die Aufnahmen erfolgten durch Gabe Wax und Nicolas Vernhes im Rare Book Room in Brooklyn, das Artwork stammt von Romain Barbot.[11] Vom 12. November bis 13. Dezember 2014 war das Duo auf Tour durch Europa und spielten im Vereinigten Königreich, Griechenland, Niederlande, Deutschland, Schweiz, Dänemark, Belgien und Frankreich.[4] Am 23. Mai 2015 traten sie beim 2. Way Back When Festival in Dortmund auf. Für Anfang 2018 ist das nächste Studioalbum geplant. Vorab wurde der Titel "Our Bodies" veröffentlicht. Zu Charityzwecken für Planned Parenthood und Earth Justice wurde von dem Titel eine spezielle 7" veröffentlicht.[12]

Jessica Larrabee war bei drei Titeln als Sängerin und Texterin am Album "Black Light" (2010) der englischen Band Groove Armada beteiligt.[13]

Diskografie (Alben)

  • 2006: Minisink Hotel
  1. Stand Where I Can See You - 1:54
  2. CageMatch - 2:51
  3. Lucille - 1:42
  4. Fangs - 3:25
  5. Arms Length - 2:40
  6. Fringed Bleeding Heart - 3:59
  7. The Flies - 2:57
  8. Mercury - 2:24
  9. Two Thousand Lights - 2:47
  10. Revival - 1:57
  • 2007: Shhhh (EP)
  1. Pile Up 02:35
  2. Stutter 02:43
  3. Take Me Down 02:47
  • 2009: Nests, Names Records
  1. Ribbon - 2:05
  2. Wear Red - 2:12
  3. Release - 2:07
  4. Gimmie - 3:01
  5. Get Gone - 2:37
  6. My Last Nerve - 2:18
  7. Bones Are Tired - 1:25
  8. Focus - 3:13
  9. You Can Tell - 2:19
  10. Strike - 2:43
  11. Cold Eye - 2:53
  • 2011: Dig On
  1. Saturn Return - 2:38
  2. Found You Out - 2:19
  3. Farmer - 2:08
  4. See Me - 2:56
  5. Sister Beware - 2:25
  6. Make You My Moon - 3:35
  7. All Or None / Dark Horse - 2:48
  8. Jupiter Deep - 2:51
  9. Blind To The Cup - 2:31
  10. Vulture - 3:25
  11. Calm Walk In The Dark - 2:49
  12. Burn - 1:40
  • 2014: Eight Houses, Future Gods / BB*ISLAND
  1. Feather Lighter - 2:45
  2. Breezy - 3:12
  3. Owl - 3:34
  4. Both Sides - 3:20
  5. Burning Bowl - 1:46
  6. Radiance - 3:56
  7. Wasichu - 3:07
  8. Greasy Grass - 3:28
  9. Raven - 4:10
  10. Is What It Is - 3:24

Weblinks

Quellen