Näo (Band)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Näo
Näo beim Wave-Gotik-Treffen, 2016
Näo beim Wave-Gotik-Treffen, 2016
Allgemeine Informationen
Herkunft Besançon, Flag of France.svg Frankreich
Genre Electro, Rock, Noise
Gründung 2002
Website nao-online.com
Gründungsmitglieder
Computer Pierre-André Pernin
Aktuelle Besetzung
Computer Pierre-André Pernin
Gitarre Jordan Daverio
Schlagzeug Thibault Fellman
Videodesign Matthieu Tercieux
Näo beim Wave-Gotik-Treffen, 2016
Näo beim Wave-Gotik-Treffen, 2016

Näo ist eine französische Electro-, Rock- und Noise-Band aus Besançon im Département Doubs.

Bandgeschichte

Pierre-André Pernin startete Näo im Jahr 2002 als Soloprojekt. Später kamen der Schlagzeuger Thibault Fellman, der Gitarrist Jordan Daverio und der Videodesigner Matthieu Tercieux hinzu.[1] Am 14. September 2009 veröffentlichten sie ihr Debütalbum "Picture This If You Will". Im April 2011 gaben sie ihr Deutschlanddebüt[2] beim Elektroanschlag Festival in Altenburg. Im Anschluss nahm das deutsche Label ant-zen die Band unter Vertrag.[1]

Einige Monate später traten sie beim Maschinenfest in Oberhausen auf und veröffentlichten am 31. Oktober 2011 ihr zweites, selbstbetiteltes, Album über ant-zen. Im März 2012 traten sie erneut beim Elektroanschlag Festival auf und im Mai 2012 beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig. Am 3. Februar 2014 folgte ihr drittes Album "III". Im Oktober 2014 traten sie erneut beim Maschinenfest auf. Näo war mit einem Remix an der Extended Version der EP "Dawn" von Horskh beteiligt, die 2015 veröffentlicht worden ist. Im Mai 2016 folgte der zweite Auftritt beim Wave-Gotik-Treffen und am 10. November 2016 das nächste Näo-Album "Duel".

Diskografie (Alben)

  • 2009: Picture This If You Will, 7Lakes
  • 2011: Näo, ant-zen
  • 2014: III, Jarring Effects / Ant-Zen
  • 2016: Duel, ant-zen / audiotrauma

Weblinks

Quellen