Horskh

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Horskh beim Chuulstock Festival in Straßburg, Frankreich

Horskh ist ein französisches Musikduo (Heavy Electro, EBM, Industrial) aus Besançon im Département Doubs. Das Duo besteht aus den Mitgliedern Bass (Bastien Hennaut) und Briou.[1]

Bass und Briou aus Besançon gründeten 2009[2] das Musikprojekt Horskh.[3] Nach einigen Konzerten beendeten sie aus verschiedenen Gründen das Projekt. Am 21. Juni 2014 kamen sie bei Fête de la Musique offiziell zurück.[2] Im Jahr 2014 veröffentlichte Horskh die Debüt-EP "Dawn" mit fünf Titeln. Am 25. April 2015 trat Horskh beim Chuulstock Festival in Straßburg in Frankreich auf.[4] Am 5. Oktober 2015 wurde die EP "Dawn" als Extended Version mit 13 Titeln veröffentlicht. Diese enthält neben weiteren drei eigenen Titeln Remixe von 2 Methyl (Nicolas Druoton), Näo, Loss (Dan Fox), Flesh und Hologram_.[5] Am 10. April 2017 folgte das Debütalbum "Gate". Am 29. Oktober 2017 traten sie beim Maschinenfest in Oberhausen auf.

Diskografie

  • 2014: Dawn, audiotrauma / A Monsters Tears Music (EP)
  1. Magma - 3:52
  2. Protocole - 3:23
  3. Damaged Ropes - 3:10
  4. Trajectory - 3:56
  5. Anomaly - 4:06
  • 2015: Dawn, audiotrauma
  1. Magma - 3:52
  2. Protocol - 3:25
  3. Damaged Ropes - 3:07
  4. Trajectory - 3:57
  5. Anomaly - 4:03
  6. Atmosfear - 3:08
  7. Tainted - 4:04
  8. Host - 3:16
  9. Trajectory (2 Methyl Remix) - 4:43
  10. Protocol (Näo Remix) - 3:33
  11. Magma (Loss Remix) - 5:55
  12. Anomaly (Flesh Remix) - 4:47
  13. Magma (Hologram_ Remix) - 4:11
  • 2017: Gate, audiotrauma (Album)
  1. Victim - 3:34
  2. Engaged And Confused - 3:30
  3. Intruder - 3:38
  4. Against - 3:28
  5. Strayed Away - 4:10
  6. Sleep - 1:30
  7. Smile And Threat - 3:25
  8. Morbid Positiv - 3:50
  9. Stay Ready (To Feel The Storm) - 2:08
  10. Virus // The Truth No Longer Matters - 3:39
  11. Trigger - 4:10
  12. Through The... - 3:26

Weblinks

Quellen