Clara Cernat

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clara Cernat

Clara Cernat (* 2. August 1972 in Rumänien) ist eine rumänische Violinistin, Violistin und Hochschullehrerin.

Leben

Mit 15 Jahren gab sie bereits ihr Solodebüt mit dem rumänischen Orchestra Simfonică A Filarmonicii Din Arad.[1]

Cernat studierte unter anderem bei dem rumänischen Violinisten Ștefan Gheorghiu (1926-2010) an der "Nationalen Musikuniversität Bukarest". Sie bekam unter anderem ein Stipendium von der "Internationalen Musik Academy" in Bonn und wurde 1994 in der Klasse des slowenischen Violinisten Igor Ozim (* 1931) als eines von acht Europas größten Talenten gewählt. Ihre Studien setzte sie am "Conservatoire Supérieur et Académie de Musique Tibor Varga" (früher "Ecole Supérieure de Musique") in Sitten, Kanton Wallis in der Schweiz fort, welches vom ungarischen Violinisten Tibor Varga (1921-2003) gegründet wurde.

Sie spielte schon in Ländern wie Rumänien, Österreich, Deutschland, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Italien, Frankreich, Spanien, der Schweiz, Malaysia und der Elfenbeinküste. Dabei spielte sie bereits unter anderem in Paris in der Salle Gaveau und im Théâtre du Châtelet, sowie in der Großen Halle des Rumänischen Parlaments, wo sie 1995 zur Amtseinführung mit dem rumänischen Radio-Fernseh-Kammerorcherster spielte.[1] Cernat ist mit dem französischen Pianisten und Komponisten Thierry Huillet (* 1965) zusammen. Gemeinsam bilden sie ein Duo, das weltweit auftritt und von denen Aufnahmen auf CD und DVD veröffentlicht werden.

Clara Cernat unterrichtet unter anderem[2] am Konservatorium Conservatoire à rayonnement régional de Toulouse in Toulouse in Südfrankreich.[3]

Auszeichnungen (Auswahl)

  • Internationaler Violin-Wettbewerb in Andria, Italien - Erster Preis
  • Internationaler Johann-Sebastian-Bach-Violin-Wettbewerb - Erster Preis (1995)
  • Internationaler Wettbewerb Kloster Schöntal - Zweiter Preis und Mozart-Spezialpreis[1]

Diskografie (Alben, Auswahl)

CD
  • Sonates Pour Violon Et Piano - Komposition Georges Enesco - Clara Cernat und Thierry Huillet, la nuit transfigurée
  • Musique Pour Violon Et Piano - Komposition Ernest Bloch - Clara Cernat und Thierry Huillet, la nuit transfigurée
  • Musique Pour Violon Et Piano - Komposition Joaquín Turina - Clara Cernat und Thierry Huillet, la nuit transfigurée
  • Tzigane et diabolique - Clara Cernat (Violine) und Thierry Huillet (Piano), la nuit transfigurée
  • Aymé Kunc - Festival du Cinquantenaire - Légende - Musique de chambre, Suoni e Colori
  • Thierry Huillet, Works for violin and piano & for piano solo, la nuit transfigurée
  • Poèmes lyriques et musiques ingénues - Komposition Marcel Dardigna und Jean Clergue - Marie-Paule Milone, Thierry Huillet und Clara Cernat, La Nuit Transfigurée
  • Sanluqueña - Komposition Joaquín Turina - Clara Cernat und Thierry Huillet, la nuit transfigurée
  • Ernest Chausson - Concert, Poème, Paysage, Dédicace - Clara Cernat (Violine), Thierry Huillet (Piano) und Orchestre de Chambre de la Radiodiffusion Roumaine
  • Duo Clara Cernat & Thierry Huillet - Récital: Brahms, Beethoven, Fauré, Enesco, Bloch
  • Thierry Huillet - 2ème Sonate pour violon et piano + Ararat pour piano, la nuit transfigurée
DVD
  • Rêveur, Tzigane et Diabolique!
  • Thierry Huillet - Le Carnaval de la Forêt, Regie Nicolas Kauffmann

Weblinks

Quellen