Town of Saints

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Town of Saints
Town of Saints beim Festival Bevrijdingsfestival Overijssel 2012 in Zwolle, Provinz Overijssel
Town of Saints beim Festival Bevrijdingsfestival Overijssel 2012 in Zwolle, Provinz Overijssel
Allgemeine Informationen
Herkunft Groningen, Flag of the Netherlands.svg Niederlande
Genre Modern-Folk
Gründung 2011
Website townofsaints.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre Harmen Ridderbos
Violine, Gesang Heta Salkolahti
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Harmen Ridderbos
Violine, Gesang Heta Salkolahti
Bass Jukka Kiviniemi
Multi-Instrumentalist Arwin van der Ploeg
Schlagzeug Jesse Bosman
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug Sietse Ros (2012-)

Town of Saints ist eine niederländisch-finnische Indie-Modern-Folk-Band aus Groningen, Provinz Groningen. Die Band wurde 2011 gegründet.[1]

Bandgeschichte

Die Geschichte der Band begann, als der Niederländer Harmen Ridderbos und die Finnin Heta Salkolahti, die beide als Straßenmusiker in Wien unterwegs waren, dort aufeinandergetroffen sind.[2] Sie wurden ein Paar und touren seitdem regelmäßig durch Europa. Nachdem Ende 2012 der Schlagzeuger Sietse Ros hinzukam, spielte die Band sieben Shows auf dem Eurosonic Noorderslag Festival und unterzeichneten einen Vertrag bei Snowstar Records. Nach zwei selbstveröffentlichten EPs veröffentlichte Snowstar Records am 4. Oktober 2013 das Debütalbum "Something To Fight With".[3][4]

Am 5. Mai 2012 spielten sie beim Bevrijdingsfestival Overijssel 2012 in Zwolle, Provinz Overijssel.[5] Auch 2013 spielten sie auf dem Festival.[6] Town of Saints tourte im Februar 2014 mit der US-amerikanischen Folkband Ian Fisher & The Present.[7] Im März und April 2014 tourt die Band durch die Niederlande, im Mai 2014 durch Deutschland. Im Juli 2015 traten sie beim 22. Krach am Bach Festival in Beelen in Nordrhein-Westfalen auf. Am 1. April 2016 wurde das Album "No Place Like This" erneut über Snowstar Records veröffentlicht. Im August 2016 traten sie erneut beim Krach am Bach Festival in Beelen auf.

Diskografie

  • 2011: Never sleep (EP)
  • 2012: The silent sea (EP)
  • 2013: The Silent Sea / Live in Leipzig
  1. Over the River - 1:01
  2. The Silent Sea - 5:09
  3. Euphrates - 3:31
  4. Curtains - 4:32
  5. Letter to the Reverend (Live) - 3:03
  6. The Endless Unknown (Live) - 3:23
  7. Trapped under Ice (Live) - 2:29
  8. Over the River (Live) - 0:50
  9. The Silent Sea (Live) - 4:53
  10. Alps (Bye bye bye) (Live) - 2:30
  11. Dead Souls (Live) - 4:15
  12. Euphrates (Live) - 4:22
  13. Curtains (Live) - 4:20
  14. Preachers (Live) - 5:16
  15. Last day of the Year (Live) - 4:07
  1. Stand Up
  2. Trapped Under Ice
  3. Direction
  4. Euphrates
  5. Going Back In Time
  6. Dress Up Night
  7. Easier On Paper
  8. Something To Fight With
  9. Carousel
  10. New Skins
  11. Stand Up (Part II)
  • 2016: No Place Like This, Snowstar Records (Album)
  1. Modern Life
  2. Needle In The Hay
  3. Short Circuit Breakdown
  4. Legions
  5. Win
  6. Do Ya Say
  7. Wurttemberg Calm
  8. No Place Like This
  9. Shapes
  10. It's Beautiful
  11. Hold On

Weblinks

Quellen