Templegarden's

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Templegarden's war ein deutsches Projekt für elektronische Musik von Philipp Münch, Andreas Schramm und Andrea Börner-Schramm.[1] Weitere Beteiligte waren unter anderem Tim Kniep, Andreas Brinkert (Punch Inc.), Andreas Glöckner und Leigh Hunt. Auch Philipp Münchs Ehefrau Barbara "Babsi" Teichner war beteiligt.[2]

Im Jahr 1989 wurde das Industrial-Label Fich-Art von Philipp Münch, Andreas Schramm und Sven Pügge gegründet.[3] Im Jahr 1993 wurde das Projekt Templegarden's von Phillip Münch und Andreas Schramm in einer Pause von Monokrom gegründet.[4] 1994 veröffentlichte Templegarden's ein Split-Album mit Cruel Punishments (Stawinski) über das eigene Label Fich-Art. 1995 folgte die 7" "Ov" über das bayrische Label ant-zen. Ende 1995 trat Templegarden's beim erstmals ausgetragenen Ausklang Festival im B-Movie in Hamburg auf.[5] 1997 folgte das Album "Pornografia" über Fich-Art. Über Collapsing Music wurde es auch im Vereinigten Königreich veröffentlicht. 1997 folgte das Tape "Trance / The Older Stuff" beim französischen Label Nuit Et Brouillard. Die A-Seite "Trance" wurde am 28. Dezember 1995 beim Auftritt im B-Movie in Hamburg aufgenommen.[6]

Das Album "Culture Vs. Nature" wurde von 1993 bis 1997 aufgenommen und 1998 über ant-zen veröffentlicht.[7] 1999 folgte eine Split-10" mit Asche (Andreas Schramm selbst) beim belgischen Label Spectre. Im Oktober 2001 trat Templegarden's beim Maschinenfest in Aachen auf. Das nächste Album "Done Rooms" wurde von 1996 bis 2001 aufgenommen und 2002 über ant-zen veröffentlicht.[8] Am 23. März 2006 folgte die EP "Velvet Steel" beim russischen Label Waystyx aus Moskau. Im Juli 2008 heirateten Andreas Schramm und Andrea Börner, woraufhin sie ihren Nachnamen in Börner-Schramm änderte.[9] Am 7. März 2015 traten Troum und Templegarden's gemeinsam in Berlin auf.[10]

Die Mitglieder und Gäste waren auch in anderen Musikprojekten aktiv. So waren zum Beispiel Phillip Münch und Andreas Schramm auch gemeinsam in Ars Moriendi aktiv. Philipp Münch und Tim Kniep sind auch als Synapscape aktiv. Leigh Hunt (Collapse) war auch in Every New Dead Ghost, Far und Haydhra aktiv.

Diskografie

  • 1994: Templegarden's / Cruel Punishments - Split, Fich-Art (Album)
  • 1995: Ov, ant-zen (7")
  • 1997: Pornografia, Fich-Art (Album)
  • 1997: Asche / Templegarden's - Trance / The Older Stuff, Nuit Et Brouillard (Album)
  • 1998: Culture Vs. Nature, ant-zen (Album)
  • 1999: Asche / Templegarden's - Cenobites In The Ballroom / Hidden Places, Spectre (10")
  • 2002: Done Rooms, ant-zen (Album)
  • 2006: Velvet Steel, Waystyx (EP)

Weblinks

Quellen

  1. Medienkonverter | Musik Magazin - Templegardens Done Rooms | Review | Kritik
  2. B. Teichner Discography at Discogs
  3. Fich-Art - Homepage
  4. culture vs. nature | ant-zen
  5. Hörbar - Jahresausklangfestival
  6. Asche / Templegarden's - Trance / The Older Stuff (Cassette) at Discogs
  7. Templegarden's - Culture Vs. Nature (CD, Album) at Discogs
  8. Templegarden's - Done Rooms (CD, Album) at Discogs
  9. Andrea Börner Discography at Discogs
  10. Facebook | Der Tag der Befreiung ist nah!!! (21): Troum & Templegarden's