Willkommen in der InkluPedia

Kochkraft durch KMA

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kochkraft durch KMA
Kochkraft durch KMA beim Snakepit-Festival 2017
Kochkraft durch KMA beim Snakepit-Festival 2017
Allgemeine Informationen
Herkunft NRW, Flag of Germany.svg Deutschland
Genre New Wave
Gründung 2014
Website kochkraft.band
Gründungsmitglieder
Gesang Lana Giese (Lana Van da Vla, Lana del Frotto[1])
Gitarre Andreas Klees (Marc-Christian Donner, MC Gewitter)
Schlagzeug Beray Habip (Beray Habipper)
Bass, Synthesizer David Trapp (Pappa Paprika)
Aktuelle Besetzung
Gesang Lana Giese (Lana Van da Vla, Lana del Frotto)
Gitarre Manfred "Matze" Yildirim
Keyboards Nicki Louder
Schlagzeug, Gesang Beray Habip (Beray Habipper)
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Andreas Klees / Marc-Christian Donner (MC Gewitter)
Bass, Synthesizer David Trapp (Pappa Paprika)
Bass[2] Matthias Krämer (Ficki Leandros)

Kochkraft durch KMA ist eine deutsche New-Wave-Band aus Nordrhein-Westfalen. Ihren Musikstil bezeichnen sie selber scherzhaft als Neue deutsche Kelle.[3]

Bandgeschichte

Die Band wurde Ende 2014 durch Lana Giese (Sängerin), Andreas Klees (Gitarre, Songschreiber, Produzent), Beray Habip (Schlagzeug, Produzent) und David Trapp (Bass, Synths, Produzent) gegründet.[4][5] Sie lernten sich 2014 in einem Kochkursus für extravagante Gerichte in einem Kulturzentrum in Köln kennen. In dem Gebäude befanden sich auch einige sehr gut ausgestattete Musikräume, wo sich die vier per Zufall trafen und damit anfingen, einfach so darauf los zu musizieren. Nach dem ersten gemeinsamen Abend überlegten sie bereits, eine ernsthafte Band zu gründen. Ursprünglich sollte die Band nur Kochkraft heißen. Ein sehr guter Freund von Marc-Christian Donner unterstützte die Band anfangs sowohl moralisch als auch finanziell, sodass man ihm durch den Zusatz „durch KMA“ Tribut zollt.[1]

Am 8. Mai 2015 veröffentlichten sie ihre erste EP "Volle Pulle!". Darauf folgte am 6. November 2015 die EP "Noch mehr Hits !!11!". Am 18. August 2016 traten sie bei Open Air Hamm in Eich in Rheinland-Pfalz auf.[6] Danach spielten sie ebenfalls im August 2016 beim 40. Stemweder Open Air Festival im Kreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen[7] Am 14. Oktober 2016 folgte die dritte EP "Kommando Pappenheymer". Am 17. August 2017 traten sie beim Snakepit-Festival in Detmold in Nordrhein-Westfalen auf.[8] Am 2. Februar 2018 veröffentlichte das Berliner Label FunkTurryFunk einen Tribute-Sampler für die "Schlachtrufe BRD"-Samplerreihe, auf dem Kochkraft durch KMA mit dem Titel "Revolution Action (Atari Teenage Riot)" vertreten ist.[9] Ende Juli 2018 spielte die Band beim Eier mit Speck Festival in Viersen in Nordrhein-Westfalen.[10] Bis zu ihrem Debütalbum spielten sie bereits über einhundert Live-Shows.[11]

Am 28. September 2018 veröffentlichte Kochkraft durch KMA ihr Debütalbum "Endlich Läuse!" über Kick The Flame. Beim Titel "Failbeispiel" spielte die befreundete bayerische Blasmusikgruppe LaBrassBanda die Bonus-Trompeten. Als erste Single mit Video wurde der Titel "Eins zum Lieben, eins zum Laster" ausgekoppelt. Das Album entstand in verschiedenen Studios (Toolhouse Studio/Rotenburg a.d. Fulda, Candy Bomber Studio/Berlin, Rama Studio/Mannheim, LeFink Studiong/Duisburg) in Kooperation mit Niko Faust, Micki Meuser, Ingo Krauss und Jens Siefert. Der finale Mix stammt vom eigenen Schlagzeuger, das Mastering von Alex Kloss.[11] Das Album wurde durch die Initiative Musik mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.[12] Ab Februar 2019 war die deutsche Punk-Rock-Band Adam Angst wieder mit "Neintology" auf Albumtour. Als Support war bei den drei Auftritten im Februar in Dresden, Leipzig und Frankfurt am Main Kochkraft durch KMA dabei.[13] Im Juni 2019 trat Kochkraft durch KMA bei der Warm Up Party zum Rock am Ring Festival auf.[14] Am 10. August 2019 spielte sie beim Musikfestival Olgas Rock in Oberhausen-Osterfeld.[15] Am 17. Juni 2021 spielten sie live im Supercandy Pop-Up Museum Köln im Rahmen von Rockpalast OFFSTAGE. Das Konzert wurde im Fernsehen gezeigt.[3]

Der Mitgründer und Multiinstrumentalist Andreas Klees spielt in der Duisburger Band Die ganz normalen Bürger.[16] Der Migründer David Trapp spielte zuvor in der Band Lake Cisco. Der Ex-Gitarrist Matthias Krämer (* 1983) ist Mitglied des Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld im ZDF-Magazin Royale (vorher Neo Magazin Royale) mit Moderator Jan Böhmermann.[17]

Diskografie (Alben)

  • 2018: Endlich Läuse!, Kick The Flame
  1. Luke, ich bin dein Nachbar
  2. Endlich Läuse
  3. Panzer
  4. Eins zum Lieben, eins zum Laster
  5. Zombiecolor
  6. Der Gott von Zappoduster
  7. DJ Summertime
  8. Failbeispiel
  9. Die Sonne von Apollo
  10. Der Letzte ist der Beste
  11. Eierstich
  12. Flirt von Aldi
  13. Alles Tippitoppi (denn ich hab` die Credits)
  14. Monster John

Weblinks

Quellen