Jan Carleklev

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jan Carleklev als Haus am Rand beim Elektroanschlag Festival, 2016

Jan "Janne" Carleklev (* 18. Juni 1972 in Jönköping[1]) ist ein schwedischer Musiker und Designer.

Leben

Jan Carleklev wurde am 18. Juni 1972 geboren. Er studierte von 1999 bis 2001 Kommunikationstheorie an der Universität Jönköping. Seit 1999 hat er ein eigenes Designstudio. Von 2008 bis 2010 studierte er Design an der Kunsthochschule Konstfack in Stockholm.[2]

Im Jahr 1994 gründete er mit dem Songwriter und Sänger Håkan "Palle" Paulsson die schwedische Band Sanctum. Im Juni 2000 trat Sanctum beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf. Im Jahr 2001 verliessen Lena Robért (Gesang) und Marika Kante (Cello) die Band.[3][4] Im Juni 2001 und Mai 2004 trat Sanctum erneut beim Wave-Gotik-Treffen auf. 2015 spielten sie beim Maschinenfest Festival in Oberhausen.

Ebenfalls 1994 gründeten Carleklev und Paulsson die Noise-/Industrial-Band Azure Skies. Im Oktober 2001 trat Azure Skies beim Maschinenfest Festival in Aachen auf. Ebenso ist Carleklev in Mago aktiv. Im März 2015 trat Mago beim Elektroanschlag Festival und im Oktober 2015 beim Maschinenfest Festival auf. Im Herbst 2015 gründete Carleklev das Soloprojekt Haus am Rand. 2016 veröffentlichte er damit sein Album "Meel" über ant-zen. Im April 2016 trat Haus am Rand beim Elektroanschlag Festival in Altenburg auf.

Jan Carleklev war auch als Parca Pace und The Crescens Collective sowie in den Gruppen Counterblast und The November Commandment aktiv.[5]

Diskografie (Alben)

Sanctum

  • 1996: Lupus In Fabula, Cold Meat Industry
  • 2000: New York City Bluster - Live At CBGB's, Cold Meat Industry
  • 2001: Clarify, Crescens Collective
  • 2004: Let's Eat, Cold Meat Industry

Counterblast

  • 1996: Balance Of Pain, Skuld Releases / Profane Existence / Elderberry Records
  • 2002: Impassivity, Putrid Filth Conspiracy

The November Commandment

  • 1999: A Motorised Mind, Structure / Flaming Fish Music (Kompilation)

Parca Pace

  • 1999: Parca Pace, Flaming Fish Music / Structure
  • 2005: Raumspannung, Cold Meat Industry

Azure Skies

Mago

  • 2001: Enlace, Crescens Collective
  • 2002: Definition Of Raw Moments From A Different Perspective, Ad Noiseam

Crescens Collective

  • 2008: Crescens Collective - Ten Years Of Audiovisual Experience (DVD)

Haus am Rand

Weblinks

Quellen