Dirk Geiger

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirk Geiger beim Maschinenfest 2016

Dirk Geiger (* 1975 in Tübingen, Baden-Württemberg) ist ein deutscher Musiker, DJ und Labelbetreiber aus Rottenburg.[1]

Mit 15 Jahren begann Dirk Geiger als DJ aktiv zu sein. Nach einigen Jahren produzieren er dann auch selber Musik und gründete die Band Kraftmaschine.[2] Im Jahr 2002[3] gründete er sein Label Raumklang Music für elektronische Musik. Auf seinem eigenen Label veröffentlichte Dirk Geiger im Oktober 2008 sein Debütalbum "Dondukov 15". Am 14. September 2010 folgte das Album "Autumn Fields" beim US-amerikanischen Label Tympanik Audio aus Chicago, worüber am 27. Juni 2011 auch das Remixalbum "Second Life" folgte. Auf "Second Life" sind Remixe von Titeln des Albums "Autumn Fields" von Musikern wie Almaach, Tapage, Midimode, Anklebiter, Subheim, Candle Nine, Hotaru Bay (Simon Schikora) und Strahlenzentrum (Mario Löhr).[4] Gut drei Monate später trat Dirk Geiger beim Maschinenfest in der Turbinenhalle in Oberhausen auf.

Am 29. Mai 2012 wurde das vierte Album "Elf Morgen" veröffentlicht. Am 23. April 2013 folgte die Zusammenarbeit "Fallen Empires" mit dem japanischen Projekt Contagious Orgasm. Sie wurde beim deutschen Label ant-zen veröffentlicht. Am 10. Oktober 2014 erschien zum zehnten Jahr beim Label Hands Productions von Syntech das limitierte Doppelalbum "Only Ruins Remain ‎/ Decade". Das Remixalbum "Decade" enthält 14 Remixe von Labelkollegen und Freunden, darunter Philipp Muench, Dirty K, Dirk Geiger und Totakeke.[5] Am 2. Dezember 2014 folgte von Dirk Geiger das Album "Connected Worlds" wieder über Tympanik Audio. Am 14. Oktober 2016 spielte Dirk Geiger erneut beim Maschinenfest.

Unter seinem bürgerlichen Namen produziert Dirk Geiger Chill-out und Minimal Music. Dirk Geiger ist auch Gründer der Band Kraftmaschine. Mit Benedetto Rizzo Electro-Industrial Beats widmet er sich als Kraftmaschine Electro-Industrial Beats, unter dem Synonym [rotten:burg] produziert er Rhythm ’n’ Noise.[6]

Diskografie (Alben)

  • 2008: Dondukov 15, Raumklang Music
  • 2010: Autumn Fields, Tympanik Audio
  • 2011: Second Life, Tympanik Audio
  • 2012: Elf Morgen, Tympanik Audio
  • 2013: Contagious Orgasm & Dirk Geiger - Fallen Empires, ant-zen
  • 2014: Connected Worlds, Tympanik Audio

Weblinks

Quellen