Betrayers of Babylon

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Betrayers of Babylon
Betrayers of Babylon, 2014
Betrayers of Babylon, 2014
Allgemeine Informationen
Herkunft Neuss, Flag of Germany.svg Deutschland
Genre Reggae, Ska
Gründung 27. April 2011
Website betrayers-of-babylon.de
Gründungsmitglieder
Gesang, Gitarre Lukas Gaedtke
Bass, Backgroundgesang Lukas Kaminski
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Lukas Gaedtke
Bass,
Backgroundgesang
Lukas Kaminski
Schlagzeug Marvin Andrä
Keyboard Philipp Hager
Trompete,
Backgroundgesang
David
Posaune,
Backgroundgesang
Simon Stiller
Perkussion Simon T
Ehemalige Mitglieder
(Bläser) David Buitenhuis
Betrayers of Babylon, 2014

Betrayers of Babylon ist eine deutsche Reggae- und Ska-Band aus Neuss in Nordrhein-Westfalen. Die Band wurde am 27. April 2011 gegründet.[1]

Bandgeschichte

Im Jahr 2011 gründeten der Sänger und Gitarrist Lukas Gaedtke und der Bassist Lukas Kaminski die Band Betrayers of Babylon. Noch im Gründungsjahr gewannen sie den Rock-&-Pop-Förderpreis der Stadt Neuss, der ihnen später die Veröffentlichung ihrer ersten EP „BoBaclat“ (2012) ermöglichte.[2]

Nach einigen Proben kam der Schlagzeuger Marvin Andrä zur Band. Gemeinsam spielten sie die ersten Demos ein. Nachdem der Keyboarder Philipp Hager und die beiden Bläser Simon Stiller und David Buitenhuis hinzukamen, gab die Band Shows in Städten wie Hamburg und Oberhausen und spielten auf Veranstaltungen wie Olgas Rock in Oberhausen, Kaarst Total 2013 und NeussNow. Am 24. November 2012 veröffentlichte die Band dann ihre erste EP "BoBaclat".[3] Am 25. Januar 2014 gewann die Band das Finale beim Potpourri Festival 2014. Im Juli 2014 spielte die Band beim Horst-Festival in Mönchengladbach.[4]

Anfang 2015 nahm sie das Ende 2009 gegründete Independent-Label Rotlicht Records unter Vertrag.[2] Am 4. Juni 2015 gab die Band auf ihrer Facebook-Seite bekannt, dass im Juli 2015 das Debütalbum „Herzlich Willkommen“ bei Rotlicht Records veröffentlicht wird.[5] Am 17. Juli 2015 wurde das Debütalbum dann veröffentlicht.

Mit der Düsseldorfer Band Moglebaum nahm Betrayers of Babylon den Song „GEPA“ als Loblied auf den fairen Handel auf.[6] GEPA - The Fair Trade Company ist ein Importeur fair gehandelter Lebensmittel und Handwerksprodukte mit Sitz in Wuppertal.

Diskografie

  • 2012: BoBaclat (EP)
  1. Betrayers Of Babylon - 4:56
  2. Kirmesstand - 3:56
  3. Sprayer - 3:49
  4. Klobrille - 2:47
  5. Bleib - 4:04
  • 2015: Herzlich Willkommen, Rotlicht Records
  1. Skantroduction
  2. Aggro Opa
  3. Lieber Schrotthändler
  4. Herzlich Willkommen
  5. Mama
  6. Sommertag
  7. GEPA
  8. Todesstern
  9. Autotune
  10. Apathisch

Weblinks

Quellen