Simon Schall

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Schall, 2010
Simon Schall, 2010

Simon Schall ist ein österreichisches Industrial-Musikprojekt des gleichnamigen Musikers aus Wien.[1]

Das Musikprojekt Simon Schall wurde im Jahr 1998 gegründet. Die erste Veröffentlichung war 2003 der Titel "Die Harfe" auf dem Sampler "In Stahlgewittern - II. Kapitel".[2] Am 8. Mai 2004 wurde das Debütalbum "Mit Ach und Krach" über Steinklang Industries veröffentlicht.[1] Im Oktober 2004 war Simon Schall Opener beim Steinklang Festival in Wien.[3] Im April 2006 trat Simon Schall beim Elektroanschlag Festival in Altenburg auf. Nach weiteren Veröffentlichungen auf verschiedenen Samplern folgte am 23. Mai 2009 das zweite Album "Have a Noise Day!". Daran waren StahlpeteR, Mono No Aware und Hypnoskull beteiligt. Das Album wurde zum freien Download auf der Homepage bereit gestellt.[1]

Im Jahr 2009 unterzeichnete Simon Schall beim deutschen Industrial-Label Le Petit Machiniste. Darüber wurde 2010 das dritte Album "Induktion der Ruhe" veröffentlicht. Die Düsseldorfer Band 100blumen schrieb dafür den Titel "Induktionsschleife".[4] Am 4. September 2010 trat Simon Schall beim Labelfest im Area 51 in Hilden in Nordrhein-Westfalen auf.[5] Im November 2010 trat Simon Schall beim Maschinenfest in der Turbinenhalle in Oberhausen auf. Am 10. Oktober 2014 erschien beim Label Hands Productions das limitierte Doppelalbum "Only Ruins Remain ‎/ Decade" von Syntech. Auf dem Remixalbum "Decade" ist ein Remix von Simon Schall enthalten.[6]

Diskografie (Alben)

  • 2004: Mit Ach und Krach, Steinklang Industries
  • 2009: Have a Noise Day!
  • 2010: Induktion der Ruhe, Le Petit Machiniste

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 Simon Schall - about
  2. Various - In Stahlgewittern (II. Kapitel) (Vinyl, LP) at Discogs
  3. © L.White Records - Sektion B
  4. Simon Schall - Induktion Der Ruhe (CDr, Album) at Discogs
  5. aussagen[blogik.org » Blog Archive » a) Labelfest: 5 Jahre LE PETIT MACHINISTE – b) Achtung: Neue CD „Suprematismus“ von DBS]
  6. Syntech (2) - Only Ruins Remain / Decade (CD, Album) at Discogs