Frl.Linientreu

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frl.Linientreu bei Lauter Krach, 2015

Frl.Linientreu ist ein deutsches Projekt für elektronische Musik von DJane Ina Peters.[1]

Im Jahr 2001 begann die gebürtige Ostfriesin[2] Ina Peters unter dem Namen Frl.Linientreu Videos zu drehen und erste Tracks zu erstellen. Später veröffentlichte sie zusammen mit Feine Trinkers Bei Pinkels Daheim ihre Produktionen zum ersten Mal auf CD und trat ab 2007 als Frl.Linientreu[2] zunehmend live auf.[3] Im Jahr 2008 veröffentlichte Frl.Linientreu das Debütalbum "Echtzeit" beim Do-it-yourself-Label Le Petit Machiniste. Im März 2010 spielte sie beim 11. Elektroanschlag Festival in Altenburg. Am 29. Oktober 2010 folgte das Album "Lifelines", das auch über ant-zen veröffentlicht worden ist. Im November 2010 spielte Frl.Linientreu beim Maschinenfest in der Turbinenhalle in Oberhausen. Am 7. November 2015 trat Frl.Linientreu beim 2. Lauter Krach Festival in Lauter in Sachsen auf.[2] Am 9. Februar 2016 folgte das Album "Transformation" erneut über ant-zen. Das Mastering erfolgte durch Philipp Münch (u. a. Ars Moriendi, Monokrom, Synapscape).[4] Auf dem Remixalbum "Trackology Remixes" von the_empath vom 1. Dezember 2016 ist ein Remix von Frl.Linientreu enthalten.

Ina Peters ist auch als Helma Brenner zusammen mit SaturmZlide (Alexander Marco) bei dem Projekt Schlauch 2 Elf aktiv.[3]

Diskografie (Alben)

  • 2008: Echtzeit, Le Petit Machiniste
  • 2010: Lifelines, Le Petit Machiniste / ant-zen
  • 2016: Transformation, ant-zen

Weblinks

Quellen

  1. FRL. LINIENTREU “Transformation” (Ambient / Electro) « Amboss-Mag.de
  2. 2,0 2,1 2,2 „Lauter Krach Festival“: Der Name ist Programm - www.sachsen-depesche.de, 17 November 2015
  3. 3,0 3,1 Medienkonverter | Musik Magazin - Frl. Linientreu Lifelines | Review | Kritik
  4. ant-zen - act336