Dobré (Band)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dobré
Allgemeine Informationen
Herkunft Schöngeising, Flag of Germany.svg Deutschland
Genre Indie-Pop / Folk-Pop
Gründung 2006[1]
Website do-the-dobre.de
Gründungsmitglieder
Gesang, Text,
Gitarre
Joe Dobroschke
Aktuelle Besetzung
Gesang, Text,
Gitarre
Joe Dobroschke
Bass Ludwig Kettenberger
Schlagzeug Martin Pöner
Keyboards Johannes Brass
Keyboards Michael Schröcker

Dobré ist eine deutsche Pop-Band aus Schöngeising in Oberbayern in Bayern.

Bandgeschichte

Der Bandname ist vom Nachnamen des Frontmanns Joe Dobroschke abgeleitet. Der Großteil der Band spielt bereits in der Schulzeit unter dem Bandnamen Spotfin Soap zusammen. Nachdem sich Spotfin Soap auflöste, machte Joe Dobroschke zunächst als Ein-Mann-Projekt Dobré alleine weiter. Bald gesellten sich ehemalige Bandkollegen von Spotfin Soap zu Dobré hinzu. Im Jahr 2011 veröffentlichten sie ihr Debütalbum "Do the Dobré".[2]

Am 16. März 2012 wurde das Debütalbum als "Do the Dobré again" mit Bonustiteln erneut über Millaphon Records veröffentlicht. Am 25. Oktober 2013 folgte das zweite[3] Studioalbum "United" erneut über Millaphon Records. Das Cover zeigt einen Fahrradfahrer mit einem Jungen auf dem Gepäckträger. Das Artwork basiert auf einem Urlaubsfoto von Joe in einem albanischen Dorf am Shkodër-See. Robert Haselbacher und Monja Gentschow vom Verein der Gestaltung, Berlin erstellten dann aus dem Foto das Artwork für das Album.[4]

Über Dobré wurde 2014 in der Staffel 4, Folge 7 der Sendung Heimatsound des Bayerischen Rundfunks berichtet. Am 15. September 2015 traten Dobré beim Brettl Festival (Hörbacher Montagsbrettl) auf.[5] Am 5. Mai 2017[6] wurde das dritte Studioalbum "Who Killed The Acrobat?" über Galileo Music Communication veröffentlicht. Die Songs stammen zum Teil noch aus Joe Dobroschkes Zeit in London.[7] Im Juni 2017 spielte Dobré beim Campus Festival 2017 in Konstanz. Am 22. Juli 2017 trat Dobré beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.[8]

Diskografie

  • 2007: Bikes. Cars and…
  • 2009: Live Unplugged
  • 2009: Tools’n'Toys – Rarities 2007 – 2009
  • 2010: Radio Dobré
  • 2012: Do the Dobré again, Millaphon Records (Album)
  • 2013: Caramel (EP)
  • 2013: United, Millaphon Records (Album)
  • 2017: Who Killed The Acrobat?, Galileo Music Communication (Album)

Weblinks

Quellen