Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Trailhead

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Trailhead beim Blue Balls Festival 2018

Trailhead ist der Künstlername des deutschen Singer-Songwriters Tobias Panwitz (* 1975[1] in Treptow) aus Berlin.[2]

Leben

Tobias Panwitz ist 1975 in Treptow in Ostberlin in der damaligen Deutschen Demokratischen Republik geboren und aufgewachsen.[2] Nach dem Abitur und dem Fall der Mauer zog er Anfang der 1990er Jahre in den Norden Kaliforniens in die Vereinigten Staaten, um dort in den uralten Mammutbaum-Wäldern zu arbeiten. Mit der Motorsäge legte er alte Wege frei und schulte sein Englisch. Hier lernte er den Begriff Trailhead (Ausgangspunkt für einen Trail) kennen. Dann ging er nach Zentralfrankreich, wo er auf einer Pferdefarm arbeitete und nach Schweden, wo er auf einem Bio-Rinderhof arbeitete. Insgesamt fünf Jahre war er unterwegs. Anschließend begann er ein Studium der Anglistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und ein Studium in Naturschutz in Eberswalde in Brandenburg. Aber das war nach eigener Aussage nichts für ihn und so zog er wieder los. Er lief wochenlang auf dem Camino de Santiago in Galizien und probierte später eine wenig bekannte Route des St.-Jakobs-Pilgerwegs rund 1000 Kilometer vom andalusischen Sevilla nach Santiago de Compostela, an die westliche Kante Spaniens, aus. Immer dabei hatte er seine Gitarre. Es dauerte jedoch Jahre, bis Panwitz sich in der eigenen Song- und Textschreibe selbst wiederfand. Um 2007 war er für mehrere Wochen in Indien. Seit Debütalbum "The Road To Salamanca" nahm er mit einem Haufen befreundeter Musiker und Musikerinnen auf, welches am 19. Mai 2009 über Cannery Row Records veröffentlicht wurde. 2500 Euro investierte Panwitz dafür, inklusive Mastering in einem Prenzl’berger Tonstudio. Um 2009 verbrachte er viel Zeit in Bergen in Norwegen, wo die norwegische Musikszene beheimatet ist.[3]

Am 14. Februar 2012 folgte das Album "Bodies In The Basement" und 2013 die EP "Berlin Brandenburg EP" mit DVD. 2014 folgte das Album "Leave Me To Learn", das 2015 als Solo Acoustic Album veröffentlicht wurde. Am 16. März 2018 folgte das Album "Keep Walking". Am 26. Juli 2018 trat Trailhead beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.

Tobias Panwitz ist auch als Sprecher und Synchronschauspieler aktiv. Seine Ausbildung machte er beim deutschen Schauspieler und Synchronsprecher Engelbert von Nordhausen (* 1948).[1]

Diskografie (Alben)

  • 2009: The Road To Salamanca, Cannery Row Records
  • 2012: Bodies In The Basement
  • 2013: Berlin Brandenburg EP (CD+DVD)
  • 2014: Leave Me To Learn, Timezone
  • 2015: Leave Me To Learn - Solo Acoustic, Requa Records
  • 2018: Keep Walking

Weblinks

Quellen