Schock (Album)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schock
Studioalbum von Eisbrecher
Genre(s) Rockmusik

Veröffentlichung

23. Januar 2015 Flag of Germany.svg
27. Januar 2015 Flag of the United States (Pantone).svg

Label RCA/Seven One Music
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 14 / 15
Laufzeit 52:05 (14)[1]
56:16 (Media Markt/Saturn-Digipak)[2]

Besetzung

  • Alexander Wesselsky (Alexx): Gesang, Text
  • Jochen Seibert (Noel Pix): Leadgitarre
  • Jürgen Plangger: Gitarre
  • Achim Färber: Schlagzeug
  • Rupert Keplinger: Bass
  • Connie Kreitmaier: Backgroundgesang
  • Tina Frank: Backgroundgesang

Produzent(en)

Jochen Seibert (Noel Pix)

Chronologie
Die Hölle muss warten
(2012)
Schock -
Singleauskopplungen
28. November 2014 Zwischen uns
9. Januar 2015 1000 Narben / Zwischen uns

Schock ist das sechste Studioalbum der 2002 gegründeten Münchener Rockband Eisbrecher. Es wurde am 23. Januar 2015 in Deutschland veröffentlicht. Am 27. Januar 2015 folgte die Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten.

Hintergrund

Am 20. November 2014 feierte der Titel “1000 Narben” seine Weltpremiere bei Radio Rockantenne.[3] Am 19. Dezember 2014 wurde das Video "Zwischen uns" veröffentlicht.[4] Das Video wurde mit Nina De Lianin (Sängerin bei "In Strict Confidence"), dem Regisseur Heiko Dietz und Spreadfilms gedreht.[5] Am 9. Januar 2015 wurde eine Single mit den Titeln "1000 Narben" und "Zwischen uns" als Digipak und Download vorab veröffentlicht.[6]

Am 18. Oktober 2014 kündigte die Band auf ihrer Homepage die Albumveröffentlichung für den 16. Januar 2015 an.[7] Doch am 17. November 2014 wurde die Verschiebung um eine Woche auf den 23. Januar 2015 mitgeteilt.[8] Dieser Termin wurde dann gehalten. Das Album besteht aus 14 Titeln. Für die Handelsketten Media Markt/Saturn wurde ein Digipak mit dem Bonustitel "Das Steht Dir Gut" veröffentlicht. Der Titel ist ein Coversong der Düsseldorfer Band Rheingold aus dem Jahr 1982. Über die Internet-Handelsplattform iTunes Store wurde stattdessen der Bonustitel "Süsswasserfisch" veröffentlicht. Auf dem Albumcover ist wieder ein Eisbär zu sehen.[9]

Am 27. Februar 2015 startet die Schok Tour 2015 in Leipzig. Nach insgesamt 15 Stationen endet die Tour am 21. März 2015 in München. 13 Termine waren in Deutschland, einer in Pratteln in der Schweiz und einer in Wien.[10] Im April 2015 spielte Eisbrecher in Finnland und Russland. Von April bis September 2015 spielten Eisbrecher auf mehreren Festivals, darunter das Herzblut Festival in Hildesheim, das Rockavaria in München, das Alpen Flair Festival in Italien, das ROCKHARZ Festival in Ballenstedt und das Deichbrand Festival in Cuxhaven. Gastsängerin Mia Aegerter war nicht mit auf der Tour dabei.[11]

Entstehung

An dem Album arbeiteten Alex Wesselsky und Noel Pix zwei Jahre.[12] Die Texte schrieben Alex Wesselsky (Tracks 1, 3-6, 8-14), Andre „Brix“ Buchmann* (14), Benjamin Schwenen (1), Chris Buseck (4, 7), Justin Balk (2, 5, 10), Mia Aegerter (4), Michelle Leonard (7), Jochen „Noel Pix“ Seibert (5, 8, 13) und Rupert Keplinger (2, 6, 9, 12, 13). Das Album wurde vom Leadgitarristen Jochen „Noel Pix“ Seibert produziert. Das Mastering stammt von Robin Schmidt.[13]

Die Schweizer Pop-Sängerin Mia Aegerter hat neben ihrem Text für den Titel "Zwischen uns" als Gastsängerin an dem Titel mitgewirkt.[12]

Charts

Das Album erreichte Platz 2 in den deutschen Charts, Platz 11 in den österreichischen Charts und Platz 16 der Schweizer Charts.[14]

Titelliste

  1. Volle Kraft Voraus - 3:16
  2. 1000 Narben - 3:53
  3. Schock - 3:46
  4. Zwischen Uns - 3:37
  5. Rot Wie Die Liebe - 3:48
  6. Himmel, Arsch Und Zwirn - 4:16
  7. Schlachtbank - 3:05
  8. Dreizehn - 3:27
  9. Unschuldsengel - 3:53
  10. Nachtfieber - 3:09
  11. Noch Zu Retten - 4:37
  12. Fehler Machen Leute - 3:43
  13. Der Flieger - 3:28
  14. So Oder So - 4:07
iTunes
  1. Süsswasserfisch - 3:13
Media Markt/Saturn Digipak
  1. Das Steht Dir Gut (Rheingold Cover) - 3:57

Weblinks

Quellen