Fallulah

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fallulah, 2010
Fallulah beim Stockholmer Kulturfestival, 2010

Fallulah (* 6. Februar 1985 in Tårnby, Tårnby Kommune, Region Hovedstaden als Maria Christina Apetri[1]) ist eine dänische Singer-Songwriterin.

Leben

Die Tochter der Dänin Lillian Apetri und des Rumänen Nicolae Apetri ist 1985 geboren worden. Die Eltern lernten sich kennen, als Nicolae Balkan-Tanzgruppen in Dänemark leitete und so auf Lillian traf, die Tänzerin war und an einer seiner Klassen teilnahm. [2] Maria ist in Tårnby, unweit von Kopenhagen aufgewachsen, wo ihr Vater als Tanzchoreograf tätig war und die Gruppe "Crihalma" leitete. Der Beruf des Vater brachte mit sich, dass Maria Apetri ausgiebig in Südosteuropa unterwegs war. Als sie neun Jahre alt war, verstarb ihr Vater. Zwei Jahre später zog sie mit ihrer Mutter und ihrem älteren Bruder in die dänische Provinz.[3] Im Jahr 2004 absolvierte Apetri das Kalundborg Gymnasium in der Kalundborg Kommune, Region Sjælland.[4]

Mit 21 zieht sie nach New York City um am Broadway Dance Center zu lernen. Zu dieser Zeit begann sie, eigene Songs zu schreiben. Zurück in Dänemark gab sie einige Konzerte. Der dänische Ableger von Sony Music nahm sie 2009 unter Vertrag. Die Single "I Lay My Head" wurde erfolgreich im Radio gespielt.[3] Der dänische Hörfunksender "DR P3" wählte den Titel 2009 als "Song der Woche".[5] Kurz nach der ersten Single erschien im Jahr 2010 das Debütalbum "The Black Cat Neighbourhood". Das Album erreichte Platz drei der dänischen Album Charts[6] und erreichte in Dänemark Platin.[7] Die Singleauskopplung "Out Of It" wurde ein Nummer-eins-Hit.[6] Die zweite Single "Bridges" wurde zum meistgespielten Titel eines dänischen Künstlers auf DR P3 im Jahr 2010. Der Titel "Out of It" wurde als Titelsong der dänischen TV-Serie "Lykke" des dänischen Fernsehsenders DR1 gewählt. Der Song wurde zum meistgespielten Titel im dänischen Radio im Jahr 2011 und erreichte Doppel-Platin.[5]

Am 4. November 2011 wurde sie bei den 21. GAFFA-Awards in der Kategorie "Danske Hit" ausgezeichnet. GAFFA ist das größte dänische Musikmagazin.[5] Bei den Danish Music Awards (DMA, auch bekannt als Dänischer Grammy) wurde sie am 5. November 2011 für ihren Song "Out of It" in der Kategorie "Danske Hit" ausgezeichnet. Einen zweiten Award bekam sie in der Kategorie "Danske Producer" mit Fridolin für die gemeinsame Produktion des Hits "Out of It".[8] Das zweite Album "Escapism" erschien im Februar 2013 und erreichte Platz zwei der dänischen Album Charts.[6] Das Album wurde in acht verschiedenen Studios aufgenommen, in den Decoy Studios von Cenzo Townshend und Liam Howe gemixt und in den Londoner "Abbey Road Studios" von Frank Arkwright gemastert.[9]

Fallulah war im März 2010 in Berlin und Hamburg Supportact für die schwedische Musikerin Miss Li (* 1982).[2] Am 25. März 2011 sang sie im Finale der dänischen Ausgabe von "X Factor" als Gaststar an der Seite von Annelouise.[10] Beim Skanderborg Festival (Smukfest) 2012 spielte sie im August 2012 auf der Hauptbühne. 2016 veröffentlichte sie ihr drittes Album "Perfect Tense" über Instant Records.

Sie lebt in Kopenhagen.[11]

Diskografie (Alben)

  • 2010: The Black Cat Neighbourhood, RCA / Sony Music
  1. Only Human - 3:33
  2. Hey You - 2:28
  3. Bridges - 3:36
  4. Use It For Good - 3:40
  5. You Don't Care - 3:05
  6. Work Song - 2:52
  7. I Lay My Head - 3:17
  8. The Black Cat Neighbourhood - 3:12
  9. Give Us A Little Love - 3:45
  10. Hold Your Horses - 2:22
  11. Back And Forth - 3:07
  12. New York, You're My Concrete Lover - 3:04
  13. [Hidden Track] - 2:02
  • 2013: Escapism, Sony Music
  1. Deserted Homes - 4:13
  2. Mares - 3:40
  3. Dried-Out Cities - 4:23
  4. Escapism - 3:37
  5. Superfishyality - 3:16
  6. Come Into My Heart - 4:15
  7. Graveyard Of Love - 3:55
  8. Dragon - 3:06
  9. Your Skin - 3:34
  10. 13th Cigarette - 4:10
  11. Car Window - 3:29
  12. Hurricane (Cover) - 3:01
  13. He'll Break Up With You When Summer Comes - 3:22
  • 2016: Perfect Tense, Instant Records
  1. Perfect Tense - 3:33
  2. Ilwad - 2:28
  3. Social Club - 3:36
  4. Sorrow Is A Shadow - 3:40
  5. Ghost Friend - 3:05
  6. Vandalain - 2:52
  7. Bob Dylan - 3:17
  8. Slow Love - 3:12
  9. Swimming Pool - 3:45
  10. Lost - 2:22
  11. We All Need Water - 3:07

Weblinks

Quellen