Edgey

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edgey, 2009

Edgey ist ein US-amerikanisches Industrial-Musikprojekt von Stephen James Knight aus New York City.

2004 veröffentlichte Edgey den Split "Reduced Phat 2%" mit End.User (Lynn Standafer) und Subsektor (Jason Chambers). Das Album wurde in den Atomic Studios in Belgien gemastert. 2005 spielte er beim Maschinenfest in der Kulturfabrik in Krefeld.[1] Wenige Tage später folgte am 4. Oktober 2005 sein Labeldebüt beim Dortmunder Label Hands Productions mit "Square Form Annihilations". Das Artwork stammt von Nicola Bork. Im April 2006 spielte Edgey erstmals beim FORMS OF HANDS Festival. Am 31. Oktober 2006 folgte der Split "The Abuse Technique" mit Depth Error über das 2003 gegründete Label Hive Records.

Im April 2007 spielte Edgey erneut beim FORMS OF HANDS Festival. Am 11. Juni 2007 veröffentlichte er mit "Flawed" das zweite Album über Hands Productions. Im April 2009 gab er seinen dritten Auftritt beim FORMS OF HANDS Festival. Im Jahr 2010 folgte mit "Misfire" das dritte Album über Hands Productions. Im November 2010 spielte Edgey erneut beim Maschinenfest, diesmal in Oberhausen.[2] Im Mai 2011 spielte Edgey zum vierten Mal beim FORMS OF HANDS Festival.

Mit "Everyone Is Beautiful To Someone" veröffentlichte Stephen James Knight 2005 unter seinem eigenen Namen ein Album.

Diskografie (Alben)

  • 2004: Enduser / Subsektor / Edgey - Reduced Phat 2%, Reduced Phat
  • 2005: Square Form Annihilations, Hands Productions
  • 2006: Edgey vs. Depth Error - The Abuse Technique, Hive Records
  • 2007: Flawed, Hands Productions
  • 2010: Misfire, Hands Productions

Weblinks

Quellen