Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Doc Wör Mirran

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Doc Wör Mirran (DWM) ist ein deutsches Projekt für experimentelle Musik. Das Projekt veröffentlicht seine Musik ohne Copyright und ist bei keinem Label unter Vertrag.[1]

Der Name Doc Wör Mirran ist 1982 von Bernard H. Worrick und Joseph "Joe" B. Raimond in San Francisco erdacht worden. Das Konzept von DWM ist von Beginn an, offen für Künstler aus verschiedenen Kunstrichtungen wie Musik, Grafik, Malerei, Bildhauerei und Poesie zu sein.[2] Im Jahr 1984 produzierte Joe Raimond, damals Kunststudent in San Francisco, mit einem Freund einen Kassettensampler und gründete das Indie-Label Empty Records, um Songs seiner eigenen experimentellen Band Doc Wör Mirran zu veröffentlichen. 1985 nahm Joe Raimond einen Job als Grafiker in Deutschland an und zieht zunächst nach Darmstadt in Hessen, 1985 dann nach Nürnberg.[3] Die Geschichte von DWM begann erst richtig nach dem Umzug nach Nürnberg. Joe Raimond kaufte sich in Nürnberg ein analoges 8-Track Aufnahmestudio und begann mit Musikaufnahmen.[2] Ab 1986 veröffentlicht Empty Records Schallplatten. Zunächst nur Aufnahmen der eigenen Musikprojekte, später auch die anderer Musiker. Ein Freund startet in den Vereinigten Staaten das Schwesterlabel eMpTy Records. In Deutschland gründet Raimond mit der Zeit mehrere Tochterlabels, darunter Musical Tragedies, welches zunächst von EFA (Energie für Alle) und seit 2004 von Großhändler Indigo vertrieben wird. Musical Tragedies veröffentlichte offiziell Songs prominenter Künstler wie Motörhead, Alice Cooper, Die Toten Hosen, Ramones, Frank Zappa, Nina Hagen, Cher, Blondie, Jimmy Page oder Frank Sinatra.[3] Anfang der 1990er Jahre verliess Bernard H. Worrick das Projekt und zog nach Florida.[2] 1995 zog Musical Tragedies nach Fürth in Bayern um.[3] 1996 trennten sich Empty Records und eMpTy Records im Streit.[3]

Neben vielen eigenen Alben spielte Doc Wör Mirran Split-Alben oder Zusammenarbeiten mit Musikern oder Musikprojekten wie Harald Sack Ziegler, Controlled Bleeding, Jörg Thomasius, De Fabriek, Tesendalo, Mr. Ebu, Conrad Schnitzler (Kluster, Eruption, Tangerine Dream), Rat Scabies (Christopher John Millar) (The Damned), Re-DrUm & Sascha Stadlmeier, Paul Lemos und Stadlmeier / Gormley ein. Diese wurden vorwiegend auf MCs, LPs, CD-Rs und CDs auf Labeln wie Mirran Threat, einem Sublabel von Musical Tragedies, Masking Tapes und Marginal Talent, Sublabels von Empty Records oder RRRecords, dem US-amerikanischen Label von Ron Lessard (Emil Beaulieau, Alpha Beaulieau, Destroyed Music, Due Process, Macro Beaulieau, Mornois, Needles, Nihilist Assault Group) veröffentlicht. Teilweise erfolgen die Veröffentlichungen auch beim eigenen Label MissmanagemenT, einem Label der Labelgruppe MT Untertainment, gedacht für freie Musik von DWM, inspiriert von den Schriften des US-amerikanischen Psychologen B. F. Skinner (1904–1990) .[1] Am 23. Juli 2016 spielte DWM beim Reflections micro-festival in Augsburg.[4] Am 3. November 2018 ist ein Auftritt beim Wrocław Industrial Festival in Polen geplant. Das sind zwei von wenigen Liveauftritten, DWM sieht sich mehr als Studioband.[5]

Diskografie (Alben)

  • 1984: Doc Wör Mirran, eMpTy Records
  • 1985: Plays The Music Of Raisin Bran Trust, Empty Records
  • 1987: Kamophlagged Dead, Empty Records
  • 1987: CRuD, Empty Records
  • 1988: Clubfoot & Vicious, Empty Records
  • 1989: The Music Of Blood
  • 1989: Jazz My Azz, Musical Tragedies
  • 1989: Severe Pig, RRRecords / Empty Records
  • 1989: Labyrinth: Birth → Death, Musical Tragedies
  • 1989: Bo Diddly Squat, Empty Records
  • 1989: For Serpentine, I Am, Musical Tragedies
  • 1990: Breasts Of Misconception (Part 1), Tonspur Tapes
  • 1990: Distrust, Clockwork Tapes
  • 1990: Slow, Ache
  • 1991: Gravy Slam, Empty Records / Animal Art / Clockwork Tapes / First Angst / Hypnobeat
  • 1991: Save The Fish, Musical Tragedies
  • 1991: Odds, Sods And Dirtclods, RRRecords / Empty Records ‎(3xLP + Box)
  • 1991: The Shroud Of Bernard, Empty Records
  • 1992: Doc Wör Mirran / Harald Sack Ziegler - Phlegmboyant / Parp, Empty Records
  • 1992: Deep Sea Wierdos (Vol. 1), eMpTy Records
  • 1992: Brocolli June Harvest, IRRE Tapes
  • 1992: Deep Sea Wierdos (Vol. 2), eMpTy Records
  • 1992: Deep See Deth, Empty Records
  • 1993: Doc Wör Mirran / P.C.R. - We Are Planning To Kill You / The Final Dose, Prion Tapes
  • 1993: The Power Of Positive Obscurity, Old Europa Cafe
  • 1994: Controlled Bleeding / Doc Wör Mirran - Pets For Meat / The Gylsboda Snake, Musical Tragedies
  • 1994: Fressing Heads, Musical Tragedies
  • 1994: Ben Droppings, Marginal Talent / Empty Records
  • 1994: Attention Spam, Masking Tapes
  • 1994: Doctors Fighting Wars For Man, Musical Tragedies ‎(2xLP)
  • 1994: Tongue Thrust, Marginal Talent
  • 1995: Deformed, Masking Tapes
  • 1995: Welcome To My Butt, Wild Honey Recordings (10")
  • 1996: Slower, Ebus Music
  • 1996: Tesendalo / Doc Wör Mirran - Phire, Mirran Threat / Hand-made
  • 1997: Machines Don't Bleed, Moloko+ / Ebus Music / Marginal Talent / Yucca Tree Records
  • 1998: Jörg Thomasius & Doc Wör Mirran - The Sound Of Silver, Marginal Talent
  • 1998: Doc Wör Mirran & De Fabriek - Alaska Show, Moloko+
  • 1998: Elfengrund, Mirran Threat
  • 1999: Edges 1 & 2, Mirran Threat / Hand-made
  • 1999: Lasher, Tremor Recordings
  • 1999: Doc Wör Mirran & Tesendalo - Not Recorded Remixed, Mirran Threat / Hand-made
  • 2001: Momentum 1, Mirran Threat / Hand-made ‎(MiniAlbum)
  • 2002: The Soundtrack Of Death, Moloko+
  • 2005: Ipso Fatso, Verato Project
  • 2006: Mr. Ebu + Doc Wör Mirran - Mirror Of Triarchy / Wish You Wörn't Here, Marginal Talent / Ebus Music
  • 2008: Guitarred & Feathered, MissmanagemenT
  • 2009: Doc Wör Mirran, MissmanagemenT
  • 2009: A Portrait Of Your Death, MissmanagemenT
  • 2009: Ambiall, Mirran Threat / Hand-made ‎(10xCD-R)
  • 2009: Doc Wör Mirran & Tesendalo - Momentum 2, Mirran Threat / Hand-made
  • 2010: Künstlergruppe, MissmanagemenT
  • 2011: Do Quermi Ran, MissmanagemenT
  • 2011: Retch, MissmanagemenT
  • 2012: Mask, Attenuation Circuit
  • 2013: Cold Rats, Mirran Threat / Hand-made
  • 2013: Doc Wör Mirran / Tesendalo - Themes For Walden, Mirran Threat
  • 2014: Body Rejects Face, Hand-made
  • 2014: Clouds, Hand-made / Mirran Threat
  • 2014: Walm Art, Hand-made / Mirran Threat
  • 2014: A Tale Of Two Titties, Hand-made
  • 2015: Technodelia, Clockwork Tapes
  • 2015: Doc Wör Mirran Featuring Conrad Schnitzler - Rojo, Tourette Records
  • 2015: Recipe For A Memory, Hand-made
  • 2015: Symphony In A (nnoy), Attenuation Circuit
  • 2016: RAJ Instrumental, Hand-made
  • 2016: Tape Hissed, MissmanagemenT / Mirran Threat (CD-R + PlayTape)
  • 2016: He-Man Musak, Mirran Threat
  • 2016: Doc Wör Mirran featuring Rat Scabies - We Sting The Blues, MissmanagemenT (Mini-Album)
  • 2016: Gosia, MissmanagemenT
  • 2016: Confusion Rocks!, MissmanagemenT / Mirran Threat
  • 2017: Roadkilled!, MissmanagemenT / Mirran Threat
  • 2017: Doc Wör Mirran Feat. Re-DrUm & Sascha Stadlmeier - 24.3.16., Attenuation Circuit
  • 2017: Doc Wör Mirran featuring Paul Lemos - Limerence, MissmanagemenT / Mirran Threat
  • 2018: Covfefe Live, Clockwork Tapes
  • 2018: Industrial, MissmanagemenT / Mirran Threat
  • 2018: Doc Wör Mirran / Stadlmeier / Gormley - Un - Art - Ed, Marginal Talent / Mirran Threat

Weblinks

Quellen