Contaminant (Musikprojekt)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Contaminant beim Elektroanschlag Festival 2008

Contaminant ist ein deutsches Industrial-Musikduo bestehend aus André Sorge und Sebastian Schweren aus Mönchengladbach in Nordrhein-Westfalen.[1]

Contaminant begann offiziell im Jahr 2002. André Sorge spielte auf veraltetem Equipment und Sebastian Hüttl (Krabbe von Config.Sys) zeigte ihm wie man es besser machen kann. Die ersten Songs entstanden und altes Material wurde neu aufgenommen. Zum ersten Mal trat Contaminant am 26. Oktober 2002 in the Markthalle in Hamburg auf. Das folgende Demo brachte gute Resonanz. Im Jahr 2005 unterzeichnete Contaminant bei Pflichtkauf und veröffentlichte das Debütalbum "Sanity Report".[2] Ebenfalls 2005 trat Contaminant beim Maschinenfest auf. Im April 2008 trat Contaminant beim Elektroanschlag Festival in Altenburg auf.

Im Jahr 2009 folgte das Doppelalbum "Rotcast". "Rotcast" und die zweite CD "Rotmix" wurden von dem Belgier Herman Klapholz (Ah Cama-Sotz, Wai Pi Wai, Camanecroszcope, Pow[d]er Pussy, Tortura) gemastert. Es hatte beim Erstverkauf beim zweiten Auftritt beim Maschinenfest im Oktober 2009 ein leicht geändertes Cover gegenüber der normalen Veröffentlichung.[3] Contaminant war mit "Cannibal State (Mao Mix)" am Album "Nature Limited" von Spherical Disrupted vom 22. Oktober 2010 beteiligt. Im Jahr 2011 folgte das dritte Album "Bugs On Board" und der dritte Auftritt beim Maschinenfest. Contaminant war mit "Pol Pot - Buttmann Mix" am Album "H.Y. Breed" von Heimstatt Yipotash vom 30. September 2011 beteiligt.

Sebastian Schweren ist auch in Swanika aktiv.

Diskografie (Alben)

  • 2005: Sanity Report, Pflichtkauf
  • 2009: Rotcast, Pflichtkauf ‎(2CD)
  • 2011: Bugs On Board, Pflichtkauf

Weblinks

Quellen