Willkommen in der InkluPedia

Papua-Neuguinea

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Independen Stet bilong Papua Niugini (Tok Pisin)

Independent State of Papua New Guinea (englisch)
Papua Niu Gini (Hiri Motu)
Unabhängiger Staat Papua-Neuguinea

Flag of Papua New Guinea.svg
National emblem of Papua New Guinea.svg
Flagge Wappen
Amtssprache Tok Pisin, Hiri Motu, Englisch
Hauptstadt Port Moresby
Staats- und
Regierungsform
parlamentarische Monarchie
Staatsoberhaupt, zugleich Regierungschef Königin Elisabeth II.

vertreten durch einen Generalgouverneur
Währung 1 Kina (PGK) = 100 Toea
Unabhängigkeit 16. September 1975
(von Australien)
Nationalhymne O Arise All You Sons of This Land („O erhebt euch, Söhne dieses Landes “)
Zeitzone UTC+10 (PGT)
UTC+11 (Bougainville)
Kfz-Kennzeichen PNG
ISO 3166 PG, PNG, 598
Top-Level-Domain .pg
Telefonvorwahl +675
Papua New Guinea on the globe (Southeast Asia centered).svg

Papua-Neuguinea ([ˈpaːpu̯a nɔɪ̯giˈneːa], Tok Pisin Independen Stet bilong Papua Niugini, Hiri Motu Papua Niu Gini) ist ein Inselstaat im Pazifik. Der Staat wird zum australischen Kontinent gerechnet und umfasst den Osten der Insel Neuguinea sowie mehrere vorgelagerte Inseln und Inselgruppen. Die Hauptstadt des nach Indonesien und Madagaskar flächenmäßig drittgrößten Inselstaates der Welt ist Port Moresby.

Im Zweiten Weltkrieg eroberten im Dezember 1941 japanische Truppen den Nordteil der Insel. 1949 erfolgte die gemeinsame australische Verwaltung der Kolonie Papua und des in das Treuhandsystem der Vereinten Nationen überführten Territoriums Neu-Guinea als Territorium Papua und Neuguinea. 1972 stimmte die Bevölkerung für die Unabhängigkeit und so wurde im Dezember 1973 Papua-Neuguinea autonom und erlangte am 16. September 1975 die volle Unabhängigkeit von Australien.

Verwaltungsgliederung

Papua-Neuguinea ist in 20 Provinzen, die autonome Region Bougainville und dem Hauptstadt-Distrikt National Capital District eingeteilt.

Karte der Provinzen von Papua-Neuguinea


Ehemaliges Mandatsgebiet Deutsch-Neuguinea
Provinz Hauptstadt
Bougainville (früher North Solomons) Buka
East New Britain Kokopo
East Sepik Wewak
Eastern Highlands Goroka
Enga Wabag
Jiwaka Minj
Madang Madang
Manus Lorengau
Morobe Lae
New Ireland Kavieng
Sandaun (früher West Sepik) Vanimo
Simbu (früher Chimbu) Kundiawa
West New Britain Kimbe
Western Highlands Mount Hagen
Ehemals Australisches Territorium Papua
Provinz Hauptstadt
Central Province Port Moresby
Fly River / Western Daru
Gulf Kerema
Hela Tari
Milne Bay Alotau
National Capital District Port Moresby
Oro (früher Northern) Popondetta
Southern Highlands Mendi

Literatur

  • 2010: Papua Neuguinea - Leben im Regenwald: Todeszauber, Busencheck, beheizte Klaviere und eine christliche Ohrfeige, Gabriele Cavelius, 216 Seiten, Interconnections, 2. verbesserte Auflage, ISBN ‎978-3860401385
  • 2010: Unter Papuas und Melanesiern: Von kunstsinnigen Kannibalen, Kopfjägern, Baumhausmenschen, Sumpfnomaden, Turmspringern und anderen Südsee-Eingeborenen, Roland und Miriam Garve, 244 Seiten, ‎ Verlag Neue Literatur, ISBN 978-3940085375
  • 2012: Lesereise Papua-Neuguinea: Im Land der dunklen Geister, Rasso Knoller, 132 Seiten, ‎Picus Verlag, ISBN 978-3711710260
  • 2014: Papua - Neuguinea: Zwischen Kannibalismus und Krokodiljagd, Gabi Wagner, 196 Seiten, winterwork, ISBN 978-3864687198

Weblinks