Willkommen in der InkluPedia

Australien (Kontinent)

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Australien

Weltkarte, Kontinent Australien grün hervorgehoben
Fläche 8.600.000 km²
Bevölkerung 36 Millionen
Bevölkerungsdichte 4,2 Einwohner/km²
Länder Australien
Papua-Neuguinea
ohne Bougainville
Westneuguinea
Teil von Indonesien
Zeitzone UTC+8 (Cape Inscription) bis
UTC+10 (Cape Byron)

Australien als Kontinent besteht aus dem australischen Festland und die vorgelagerten Inseln Tasmanien und Neuguinea. Der Kontinent wird aus europäischer Sichtweise als Fünfter Kontinent bezeichnet.[1] Zusammen mit Neuseeland wird es als Australien und Ozeanien bezeichnet.

Geschichte

Dr Kontinent Australien ist vor 50 bis 45 Millionen Jahren aus dem Superkontinent Gondwana entstanden. Um 60.000 v. Chr. lag der Meeresspiegel an einigen Stellen bis zu 100 Meter niedriger als heute. So konnten die ersten Menschen mit einfachen Booten aus Bambus den Kontinent Australien auf dem schmalen Seeweg von Südostasien erreichen. Die Vorfahren der heute als Aborigines bezeichneten indigenen Völker Australiens besiedelten den Kontinent vom Norden ausgehend.[2] 10.000 bis 6.000 v. Chr. stiegen durch das Ende der letzten Eiszeit die Meeresspiegel wieder und die letzte Landverbindung zwischen Australien und Tasmanien verschwand. 1642 stoß der niederländische Seefahrer Abel Tasman (1603–1659) auf einer Seereise weit südlich auf bis dahin unerforschtes Gebiet und benannte das Land Van Diemen’s Land (das spätere Tasmanien). 1644 bemerkte Abel Tasman auf einer weiteren Seereise entlang der Nordküste, dass alle bis dahin erkundeten Küstenabschnitte zu einem einzigen Kontinent gehören. Er gab dem Land den Namen Neu-Holland. 1771 nahm der britische Entdecker James Cook (1728–1779) die Ostküste Neu-Hollands für England in Besitz und benannte das Land New South Wales. Die Bucht Botany Bay (heute Sydney) wurde als Ort für eine Sträflingskolonie genutzt, um die überfüllten Gefängnisse in Großbritannien zu entlasten. 1788 erreichte die aus elf Schiffen und 1.400 Menschen (Soldaten, Sträflinge und Verwaltungsbeamte) bestehende Flotte „First Fleet“ von Kapitän Arthur Phillip (1738–1814) New South Wales und gründeten die erste britische Kolonie in Australien. 1803 umsegelte Kapitän Matthew Flinders (1774–1814) während Vermessungsarbeiten der australischen Küstegebiete den kompletten Kontinent und widerlegte damit die Vermutung vieler Geografen, dass Neu-Holland und New South Wales durch eine Wasserstraße getrennt sind. 1856 wurde Van Diemen’s Land in Erinnerung an seinen Entdecker Abel Tasman in Tasmanien umbenannt. 1901 wurde das Commonwealth of Australia gegründet. Es vereinigt die bis dahin existierenden sechs Kolonien zu einer Föderation, jedoch blieben diese weiterhin abhängig vom britischen Empire. 1999 entschied sich das australische Volk gegen die Umwandlung des Staates Australien in eine Republik, so bleibt die britische Krone das Staatsoberhaupt von Australien.[3]

Weblinks

Quellen