Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Australien

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Australien ist mehrdeutig. Dieser Artikel beschreibt die übliche Verwendung. Für weitere Verwendungen siehe Australien (Begriffsklärung).

Commonwealth of Australia
Australien
Flag of Australia.svg
Coat of Arms of Australia.svg
Flagge Wappen
Amtssprache de jure: keine
de facto: Englisch
Hauptstadt Canberra
Staatsform föderale parlamentarische Monarchie
Regierungssystem parlamentarische Demokratie
(Westminster-System)
Staatsoberhaupt Königin Elisabeth II., vertreten durch Generalgouverneur Peter Cosgrove
Regierungschef Premierminister Scott Morrison
Währung 1 Australischer Dollar (AUD) = 100 Cent
Gründung 1. Januar 1901: Commonwealth of Australia
Unabhängigkeit 26. September 1907 (Dominion)
9. Oktober 1942 (Statut von Westminster)
3. März 1986 (Australia Act)
Nationalhymne Advance Australia Fair
(„Schreite voran, schönes, glückliches Australien“)
Nationalfeiertag 26. Januar (Australia Day)
Zeitzone UTC+8 bis UTC+11
Kfz-Kennzeichen AUS
ISO 3166 AU, AUS, 036
Top-Level-Domain .au
Telefonvorwahl +61
Australia on the globe (Antarctic claims hatched) (Oceania centered).svg

Australien ist ein auf der Südhalbkugel gelegener Staat, zu dem neben einer kontinentalen Landmasse mehrere vorgelagerte Inseln zählen, von denen die größte Tasmanien ist. Südöstlich liegt Neuseeland, im Norden liegen Indonesien, Osttimor, West-Neuguinea und Papua-Neuguinea. Auch einige weiter entfernte Inselgruppen gehören als Außengebiete zum australischen Staatsgebiet. Dazu zählen neben den subantarktischen Inseln Macquarieinsel und Heard und McDonaldinseln die Norfolkinsel, die Kokosinseln, die Weihnachtsinsel und die Ashmore- und Cartierinseln im Indischen Ozean. Zudem erhebt das Land seit 1933 Anspruch auf einen Teil der Antarktis. Mit Stand Dezember 2013 hat Australien etwa 23,3 Millionen Einwohner.[1] Staatsoberhaupt ist die englische Königin Elisabeth II. Das Land gehört dem Commonwealth Realm an. Regierungschef ist Premierminister Scott Morrison. Die Hauptstadt ist Canberra. Mit einer Fläche von knapp 7,7 Millionen Quadratkilometern ist Australien der sechstgrößte Staat der Erde.

Geschichte

Am 1. Januar 1901 formierten sich die einst voneinander unabhängigen Kolonien zum Commonwealth of Australia (Australischer Bund). Die erste Hauptstadt Australiens wurde Melbourne. Am 26. September 1907 erhielt der Australische Bund mit dem Dominionstatus die nahezu vollständige Unabhängigkeit vom Mutterland Großbritannien. 1913 wurde Canberra die offizielle Hauptstadt Australien. Wenige Tage nach Beginn des Ersten Weltkrieges erfolgten ab dem 6. August 1914 erste Kriegshandlungen Australiens an der Seite von Großbritannien mit der Besetzung der Kolonie Deutsch-Neuguinea. Am 15. August 1914 wurde die Freiwilligenarmee 1st Australian Imperial Force (AIF) gebildet. Im Ersten Weltkrieg verzeichnete Australien 60.000 Gefallene und fast 170.000 Verwundete. 1921 erhielt Australien vom Völkerbund die einstigen deutschen Kolonien Nordost-Neuguinea, das Bismarckarchipel, die westlichen Salomonen und Nauru als Mandatsgebiete zugeteilt. 1927 wurde Canberra auch Regierungssitz.[2] Mit dem Statut von Westminster von 1931 wurde den Dominions des British Commonwealth of Nations formal die Unabhängigkeit verliehen. Im Zweiten Weltkrieges führte Australien als Teil des Britischen Commonwealth Krieg gegen das Deutsche Reich, Italien und seine Verbündeten in Europa. Ebenso kämpften sie im Pazifikkrieg an der Seite des Vereinigten Königreichs, der Vereinigten Staaten und anderer Verbündeter gegen Japan und seine Verbündeten. Das australische Parlament stimmte der Unabhängigkeit 1942 zu. 1945 war Australien eines der 51 Gründungsmitglieder der Vereinten Nationen (UNO).[2]

Vom 18. September 2013 bis zum 15. September 2015 war Tony Abbott (* 1957) der Liberal Party of Australia der Premierminister Australiens. Seit dem 28. März 2014 ist Peter Cosgrove (* 1947) der Generalgouverneur von Australien. Abbotts Nachfolger als Premierminister wurde am 15. September 2015 Malcolm Turnbull (* 1954), ebenfalls von der Liberal Party of Australia. Im August 2018 trat Malcolm Turnbull vom Amt des Premierministers zurück.[3] Sein Nachfolger wurde Scott Morrison (* 1968) der Liberal Party of Australia. Am 24. August 2018 wurde Morrison zum neuen Parteivorsitzenden gewählt und noch am selben Tag als Premierminister vereidigt.[4]

Literatur

  • Albrecht Hagemann: Kleine Geschichte Australiens. C. H. Beck, München 2004, ISBN 3-406-51101-5
  • Stuart Macintyre, A Concise History of Australia, Cambridge University Press 2004, ISBN 0-521-60101-0
  • Johannes H. Voigt: Australien. C. H. Beck, München 2000, ISBN 3-406-44783-X

Weblinks

Quellen