Mahalia (Singer-Songwriterin)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mahalia beim Latitude Festival 2015

Mahalia' (* um 1998[1] in Leicester, Leicestershire, England) ist der Künstlername der britischen Singer-Songwriterin Mahalia Burkmar aus Birmingham.

Leben

Mahalia Burkmar ist jamaikanisch/irischen Ursprungs. Sie ist in Leicester geboren und aufgewachsen.[2] Sie hat einen jüngeren und zwei ältere Brüder. Mit acht Jahren schrieb sie ihren ersten Song, so richtig begann sie im Alter von 12 Jahren mit dem Songschreiben.[1] Im Jahr 2012 veröffentlichte sie ihre Debüt-EP "Head Space". Mit 13 Jahren unterzeichnete sie bereits bei einem Major-Label und trat in Camden[3] auf. Bis einschliesslich 2013 spielt sie bereits als Support für Emeli Sandé, Tom Odell und Ed Sheeran.[4] Am 16. November 2014 war Mahalia Support für Kate Tempest.[5] Am 2. Oktober 2015 veröffentlichte die englische Drum-and-Bass-Band Rudimental das Album "We the Generation". Mahalia war an dem Titelsong beteiligt. Im Dezember 2015 veröffentlichte sie die EP "Never Change". Die EP wurde von Nineteen85 (Paul Jefferies) (Drake, Jessie Ware, Majid Jordan) und Steve Fitzmaurice (Sam Smith) koproduziert.[1] Ebenfalls 2015 trat sie beim Latitude Festival auf.[6]

Sie schloss den Schauspieler-Workshop Urban Young Actors ab.[7] In dem britischen Film "Brotherhood" des Regisseurs Noel Clarke aus dem Jahr 2016 spielte sie in einer Nebenrolle mit.[8] In dem Soundtrack des Films ist einer ihrer Songs enthalten.[3] Im Mai 2016 trat sie beim The Great Escape Festival in Brighton and Hove in England auf.[9] Im Juni 2016 spielte sie mehrfach beim Glastonbury Festival bei Pilton in Somerset in England.[10] Im Oktober 2016 tourte sie als Support für Ady Suleiman über fünf Stationen durch England.[11] Ihr Debütalbum "Diary of Me" wurde Ende 2016 veröffentlicht. Vorab wurde die Single "Marry Me" daraus veröffentlicht. An dem Album waren Sam Romans (Alicia Keys, Craig David), Richard Woodcraft (Michael Kiwanuka, Christine and the Queens), Boi-1da (Drake, John Legend) und erneut Nineteen85 beteiligt.[12]

Am 7. Juli 2017 wurde ihre Single "Sober" veröffentlicht. Am 20. Juli 2017 trat sie bei DJ Ace live bei BBC Radio 1Xtra auf.[13] Am 26. Juli 2017 trat Mahalia beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.[14]

Sie spielte auch bereits als Support für Laura Mvula und Nick Mulvey.[15]

Diskografie (Alben)

  • 2012: Head Space (EP)
  • 2015: Never Change, Asylum Records UK (EP)
  • 2016: Diary of Me, Asylum Records UK (Album)

Weblinks

Quellen