Joel Plaskett

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joel Plaskett, 2007
Joel Plaskett, 2007

William Joel MacDonald Plaskett (* 18. April 1975 in Berwick, Kings County, Nova Scotia) ist ein kanadischer Rockmusiker, Komponist, Sänger und Musikproduzent aus Toronto.

Leben

Geboren ist Joel Plaskett am 18. April 1975 in Berwick, Nova Scotia. Er ist der Sohn des Folkkünstlers Bill Plaskett, der Mitbegründer des Lunenburg Folk Harbour Festival ist.[1] Bill Plaskett wurde 1945 in London in England geboren.[2] Aufgewachsen ist Joel in Halifax, Nova Scotia. Mit 13 begann er Gitarre zu spielen.[3]

Mit Rob Benvie und Ian McGettigan gründete er ein Jahr später die Band Nabisco Fonzie. Aus dem Trio wurde später The Hoods. Danach taten sie sich mit dem Schlagzeuger Michael Catano zusammen und nahmen 1992 den Bandnamen Thrush Hermit an. 1994 kam Cliff Gibb als Ersatz für Michael Catano, 1999 kam Benn Ross ans Schlagzeug. Die Band veröffentlichte in den 1990er Jahren zwei Musikalben und drei EPs.[4] Während er mit "Thrush Hermit" aktiv war, begann Plaskett damit, Songs für sein erstes Soloalbum zu schreiben. Im Jahr 1999 löste sich die Band auf.[3]

Im Jahr 1999 veröffentlichte er auch sein erstes Soloalbum "In Need Of Medical Attention" über das US-amerikanische Indie-Label No Alternative Records aus Minneapolis, Minnesota. Es wurde in den Metalworks Studios in Toronto gemastert.[5]

Nach der Auflösung von Thrush Hermit gründete Plaskett die Band Joel Plaskett Emergency.[6] Im Jahr 2000 begann er mit der Zusammenarbeit mit Dave Marsh (Schlagzeug) und Tim Brennan (Bass). Brennan wurde später durch Ian McGettigan und Chris Pennell ersetzt. Im Jahr 2001 veröffentlichte die Band ihr Debütalbum "Down At The Khyber". Das Album brachte Plaskett eine Nominierung für einen "Juno Award" in der Kategorie "Best New Artist" ein.[4] Das zweite Album "Truthfully Truthfully" (2003) wurde von McGettigan selbst produziert und war das Banddebüt beim 2002 gegründeten kanadischen Indie-Label MapleMusic Recordings aus Toronto. 2007 folgte das von Kritikern anerkannte Konzeptalbum "Ashtray Rock" mit der Hitsingle "Fashionable People".[3]

Die 3-CD-Kollektion "Three" (2009) nahm Joel Plaskett Zuhause mit seinem Vater, dem Folkkünstler Bill Plaskett und den Singer-Songwritern Rose Cousins und Ana Egge auf. Für "Three" bekam Plaskett eine Nominierung für den Polaris Music Prize und einen "Juno Award" in der Kategorie "Best Adult Alternative Album".[4] 2011 veröffentlichte Joel Plaskett die Kompilation "Emergencys, False Alarms, Shipwrecks, Castaways, Fragile Creatures, Special Features, Demons And Demonstrations. 1999-2010" mit Demosongs und bis dahin unveröffentlichten Songs.[3] Am 17. März 2015 folgte das Album "Joel Plaskett & The Park Avenue Sobriety Test". Es wurde vom Juli bis Dezember 2014 bei The New Scotland Yard in Dartmouth, Nova Scotia aufgenommen.[7] Am 17. Februar 2017 folgte das Album "Solidarity" von Bill & Joel Plaskett über Pheromone Recordings.

Joel Plaskett spielte bereits mit der 1983 gegründeten kanadischen Rockband The Tragically Hip, mit der 1988 gegründeten kanadischen Rockband Barenaked Ladies und mit dem britischen Musiker Paul McCartney. Für Two Hours Traffic produzierte Plaskett drei Alben. 2009 arbeitete er mit dem kanadischen Rapper und Musikproduzenten Classified (Luke Boyd) bei Classifieds Song "One Track Mind" zusammen. Joel Plaskett war einer von 18 Künstlern, die in der 13-teiligen kanadischen Reality-TV-Serie "Rock Camp" mitspielten. In dem Film "One Week - Das Abenteuer seines Lebens" (2008) des Regisseurs Michael McGowan spielte Plaskett einen Straßenmusiker.[3]

Auszeichnungen

  • 2002: Juno Award, Nominierung in der Kategorie "best new artist"
  • 2004: Juno Award, Nominierung in der Kategorie "alternative album of the year" für "Truthfully Truthfully"
  • 2006: Juno Award, Nominierung in der Kategorie "songwriter of the year" für "La De Da"
  • 2006: East Coast Music Award in der Kategorie "male artist of the year"
  • 2006: East Coast Music Award in der Kategorie "songwriter of the year"
  • 2007: Polaris Music Prize, Shortlistnominierung für das Album "Ashtray Rock"
  • 2008: 6 East Coast Music Awards für "Ashtray Rock"
  • 2008: Juno Award, Nominierung in der Kategorie "songwriter of the year" für "Ashtray Rock"
  • 2009: Polaris Music Prize, Shortlistnominierung für das Album "Three"
  • 2010: Juno Award in der Kategorie "adult alternative album of the year" für das Album "Three"
  • 2010: Juno Award, Nominierung in der Kategorie "songwriter of the year"
  • 2010: 7 East Coast Music Awards, darunter in den Kategorien "producer of the year" und "recording of the year" für das Album "Three"[3]

Diskografie (Alben)

Thrush Hermit

  • 1997: Sweet Homewrecker, Elektra
  • 1999: Clayton Park, Sonic Unyon

Solo

  • 1999: In Need Of Medical Attention, No Alternative Records
  1. The News Of Your Son - 3:07
  2. When I Have My Vision - 3:47
  3. Forever In Debt - 3:58
  4. Weigh It Down - 3:30
  5. I'd Rather Be Deadly Than Dead - 3:32
  6. She Made A Wreck Outta Me - 4:22
  7. Powerful Lights - 4:13
  8. Goodbye, World - 2:21
  9. In Need Of Medical Attention - 1:46
  10. Goodbye, Doctor - 3:58
  • 2005: La De Da, MapleMusic Recordings
  1. Absentminded Melody - 1:40
  2. Happen Now - 3:28
  3. Lonely Love - 2:59
  4. Lying On A Beach - 6:02
  5. Television Set - 2:25
  6. Truth Be Told - 3:05
  7. Wishing Well - 4:06
  8. Non-Believer - 4:37
  9. Nina And Albert - 3:16
  10. Paralyzed - 3:39
  11. Natural Disaster - 5:36
  12. Love This Town - 3:30
  • 2009: Three, New Scotland Records
  1. Every Time You Leave - 2:29
  2. Through & Through & Through - 4:24
  3. You Let Me Down - 2:23
  4. Pine, Pine, Pine - 2:09
  5. Wait, Wait, Wait - 2:27
  6. Drifters Raus - 3:06
  7. Gone, Gone, Gone - 3:57
  8. Wishful Thinking - 7:15
  9. Run, Run, Run - 5:03
  10. Safe In Your Arms - 4:05
  11. Shine On, Shine On, Shine On - 4:11
  12. Sailors Eyes - 3:20
  13. Heartless, Heartless, Heartless - 4:21
  14. In The Blue Moonlight - 3:26
  15. Down, Down, Down - 2:22
  16. Beyond, Beyond, Beyond - 4:40
  17. Demons - 3:33
  18. New Scotland Blues - 3:41
  19. Rewind, Rewind, Rewind - 2:08
  20. Precious, Precious, Precious - 1:19
  21. Deny, Deny, Deny - 2:31
  22. One Look - 3:16
  23. Our Place In The Sun - 3:19
  24. Lazy Bones - 5:22
  25. All The Way Down The Line - 4:26
  26. Rollin', Rollin', Rollin' - 3:16
  27. On & On & On - 12:25
  • 2011: Emergencys, False Alarms, Shipwrecks, Castaways, Fragile Creatures, Special Features, Demons And Demonstrations. 1999-2010, New Scotland Records
  1. On The Rail
  2. Make A Little Noise
  3. Extraordinary
  4. Money In The Bank
  5. Blood In My Veins
  6. Come On, Teacher
  7. A Million Dollars
  8. Please Don't Return
  9. Romantic Riot
  10. Nothing More To Say
  11. Cold Blue Light
  12. When I Go
  13. On The Rail
  14. Make A Little Noise
  15. Extraordinary
  16. Money In The Bank
  17. Blood In My Veins
  18. Come On, Teacher
  19. A Million Dollars
  20. Please Don't Return
  21. Romantic Riot
  22. Nothing More To Say
  23. Cold Blue Light
  24. When I Go
  25. Drunk Teenagers
  26. Snowed In
  27. Black Sheep Boy
  28. The Hurt's All Gone
  29. True Patriot Love
  30. Clueless Wonder
  31. My Failing Health
  32. Waiting To Be Discovered
  • 2015: Joel Plaskett & The Park Avenue Sobriety Test, New Scotland Records
  1. Illegitimate Blues
  2. On A Dime
  3. Alright / OK
  4. The Last Phone Booth
  5. When I Close My Eyes
  6. Credits Roll
  7. Captains Of Industry
  8. For Your Consideration
  9. Hard Times
  10. Broke
  11. Song For Jersey
  12. Broken Heart Songs
  13. The Park Avenue Sobriety Test

Joel Plaskett Emergency

  • 2001: Down At The Khyber, Brobdingnagian
  • 2003: Truthfully Truthfully, MapleMusic Recordings
  • 2007: Ashtray Rock, MapleMusic Recordings
  • 2012: Scrappy Happiness, New Scotland Records

Bill & Joel Plaskett ‎

2017: Bill & Joel Plaskett ‎– Solidarity, Pheromone Recordings

Weblinks

Quellen