Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Eva 3

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eva|3 ist ein britisches Projekt für elektronische Musik von Paul Lavigne aus London.[1]

Das Projekt Eva|3 begann offiziell im Jahr 2001.[2] Im Jahr 2007 veröffentlichte Eva|3 das Debütalbum "The Great Divide" über Fich-Art. Das Album wurde zwischen 2002 und 2006 komponiert und produziert. Riotmiloo (Emilie Verbieze) war mit Text und Gesang an drei Titeln beteiligt. Asche (Andreas Schramm), das französische Projekt Lith (David Vallée) und Philipp Münch steuerten je einem Remix bei.[3] Im Oktober 2007 trat Eva|3 beim Maschinenfest in der Kulturfabrik in Krefeld auf.

2008 waren Paul Lavigne und Emilie Verbieze als Kaminari No Himei gemeinsam mit LAAG mit dem Titel "Red Eyes" an der Kompilation "P.A.R.C - Pro Animal Rights Compilation" beteiligt.[4] Am 23. Juni 2015 veröffentlichte Riotmiloo ihr Debütalbum " La Pierre Soudée" über ant-zen. Eva|3 war an zwei Titeln beteiligt.[5] Paul Lavigne produzierte auch das Album. Im Februar 2016 begleitete Eva|3 Riotmiloo beim Ex.Fest in Lyon.[6] Im Sommer 2016 erstellten Eva|3 und Riotmiloo den Covertrack "Four Women". Der Track ist der Abschluss des Konzeptes von "La Pierre Soudée".[7] Paul Lavigne begleitete Riotmiloo in der Folge 2017 beim Elektroanschlag Festival in Altenburg[8] sowie beim Infest.[9] Für die Kompilation "Elektroanschlag 2017 " erstellten sie den Track "The Fall".[10] Am 11. Oktober 2017 veröffentlichte das französische Musikprojekt Hologram_ das Remixalbum "Rescue" über ant-zen. Eva|3 und Riotmiloo sind mit einem Remix daran beteiligt.

Diskografie

  • 2007: The Great Divide, Fich-Art
  1. Low Secret Dreams - 4:22
  2. At First Sight - 1:59
  3. Attraction<>Repulsion - 3:18
  4. Crawling - 5:27
  5. Isocele - 5:31
  6. Rejected By Both - 4:25
  7. Sweet Abuse - 3:26
  8. Stars - 6:14
  9. Little Inside So Addicted - 5:17
  10. The Black Lodge - 3:16
  11. Crawling Rejection (Asche Remix) - 5:06
  12. At First Sight (Lith Remix) - 4:23
  13. Sweet Abuse (P.Münch Remix) - 4:00

Weblinks

Quellen