Tonikom

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tonikom beim Kinetik-Festival, 2013

Tonikom ist ein US-amerikanisches Projekt für elektronische Musik von Rachel Maloney aus New York City.[1]

Rachel Maloney ist musikalisch mit dem Klavier aufgewachsen.[1] Im Jahr 2002 startete sie mit dem Projekt für elektronische Musik Tonik.[2] 2002 veröffentlichte sie noch unter dem Namen Tonik das Album "Distraction" selber. Das Album "Tonikom Killed Tonik" wurde dann schon unter dem Namen Tonikom im Juli 2005 veröffentlicht, daher dieser Albumtitel. Im Juni 2006 folgte das Album "Ocular Pitch" ebenfalls als Eigenveröffentlichung. Am 10. September 2007 folgte mit dem Album "Epoch" das Labeldebüt beim deutschen Label Hymen Records, einem Sublabel von ant-zen.

Mitte Mai 2008 trat sie beim kanadischen Kinetik-Festival auf, dem Nachfolger des C.O.M.A.-Festivals. Auf der Festival-DVD ist Tonikom mit dem Titel "Like Glass" vertreten.[3] Anfang April 2009 trat Tonikom beim Elektroanschlag Festival in Altenburg auf. Mitte April 2009 folgte das Album "The Sniper's Veil" ebenfalls über Hymen Records. Nach einer Tour im Jahr 2009 durch Europa pausierte Tonikom für zwei Jahre. Am 12. September 2012 folgte nach der Pause mit "Found And Lost" das dritte Album bei Hymen Records.[4] Am 25. Mai 2013 trat Tonikom erneut beim Kinetik-Festival auf.[5] Am 27. Oktober 2014 folgte das Album "Seeking The Lost Mind". Auf dem Remixalbum "Trackology Remixes" des deutschen Projektes the_empath vom 1. Dezember 2016 ist ein Remix von Tonikom enthalten.

Diskografie (Alben)

  • 2002: Distraction
  • 2005: Tonikom Killed Tonik, Cold World Records
  • 2006: Ocular Pitch
  • 2007: Epoch, Hymen Records
  • 2009: The Sniper's Veil, Hymen Records
  • 2012: Found And Lost, Hymen Records
  • 2014: Seeking The Lost Mind, Hymen Records

Weblinks

Quellen