The Wild Feathers

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Wild Feathers
The Wild Feathers, 2013
The Wild Feathers, 2013
Allgemeine Informationen
Herkunft Nashville, TN, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Rock
Gründung 2010
Website thewildfeathers.com
Gründungsmitglieder
Gitarre, Gesang Taylor Burns
Gitarre, Gesang Ricky Young
Gitarre, Gesang Preston Wimberly
Bass, Gesang Joel King
Aktuelle Besetzung
Gitarre, Gesang Taylor Burns
Gitarre, Gesang Ricky Young
Gitarre, Gesang Preston Wimberly
Bass, Gesang Joel King
Schlagzeug Ben Dumas

The Wild Feathers ist eine US-amerikanische Rockband aus Nashville, Tennessee.

Bandgeschichte

Die Band wurde 2010 in Austin, Texa von Ricky Young, Joel King, Taylor Burns und Preston Wimberly gegründet. Alle waren Leadsänger in ihren vorherigen Bands. Nach ihrem Umzug nach Nashville, Tennessee unterzeichneten sie bei Warner Bros. Für Bob Dylan und Willie Nelson waren sie Opener.[1] Am 27. Mai 2013 spielten sie auf dem Sasquatch! Music Festival in George, Washington.[2]

Ihr Majorlabel-Debüt "The Wild Feathers" wurde im Sommer 2013 veröffentlicht.[1] Dazu verpflichtete die Band den Produzenten Jay Joyce (Cage the Elephant, The Wallflowers, Emmylou Harris).[3] Am 11. August 2013 spielten sie auf dem Outside Lands Music and Arts Festival in San Francisco, Kalifornien.[4][5]

Im September 2014 spielten sie mit der Berliner Band Beatsteaks und Kill It Kid bei der Warner Music Night auf dem Reeperbahn Festival in Hamburg.[6] Am 11. März 2016 folgte das Album "Lonely Is A Lifetime" und Ende 2016 das Live-Album "Live At The Ryman" vom Auftritt im Ryman Auditorium in Nashville, Tennessee.

Diskografie (Alben)

  • 2013: The Wild Feathers, Warner Bros. Records
  1. Backwoods Company - 3:06
  2. American - 4:14
  3. I Can Have You - 3:36
  4. Tall Boots - 4:26
  5. The Ceiling - 6:20
  6. Left My Woman - 4:13
  7. I'm Alive - 3:11
  8. Hard Wind - 3:24
  9. If You Don't Love Me - 3:29
  10. Hard Times - 6:12
  11. Got It Wrong - 3:26
  12. How - 5:40
  • 2016: Lonely Is A Lifetime, Warner Bros. Records
  1. Overnight
  2. Sleepers
  3. Goodbye Song
  4. Don't Ask Me To Change
  5. Lonely Is A Lifetime
  6. Happy Again
  7. Leave Your Light On
  8. Help Me Out
  9. On My Way
  10. Into The Sun
  11. Hallelujah
  • 2016: Live At The Ryman, Warner Bros. Records
  1. Help Me Out
  2. Overnight
  3. Backwoods Company
  4. If You Don't Love Me
  5. Don't Ask Me To Change
  6. Got It Wrong
  7. Hard Times
  8. Sleepers
  9. Goodbye Song
  10. Into The Sun
  11. Happy Again
  12. Left My Woman
  13. American
  14. Lonely Is A Lifetime
  15. How
  16. The Ceiling
  17. Hard Wind

Weblinks

Quellen