The Quill (Band)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Quill
The Quill Band Photo.jpg
Allgemeine Informationen
Herkunft Mönsterås, Kalmar län, Flag of Sweden.svg Schweden
Genre Hard Rock
Gründung 1993
Website thequill.se
Gründungsmitglieder
Gesang Magnus Ekwall
Gitarre Christian Carlsson
Schlagzeug George "Jolle" Atlagic
Orgel Anders Haglund
Bass Peter Holm
Aktuelle Besetzung
Gesang Magnus "Magz" Arnar
Schlagzeug George "Jolle" Atlagic
Bass Roger Nilsson
Gitarre[1] Christian Carlsson
Ehemalige Mitglieder
Gesang Magnus Ekwall (-2007)
Bass Peter Holm (-1993)
Orgel Anders Haglund
Bass Robert Triches

The Quill ist eine schwedische Hard-Rock-Band aus Mönsterås in der südschwedischen Provinz Kalmar län. Die Band wurde 1993 gegründet.[2]

Bandgeschichte

Die Band wurde 1993 von dem Sänger Magnus Ekwall, dem Gitarristen Christian Carlsson, dem Schlagzeuger George "Jolle" Atlagic, dem Organisten Anders Haglund und dem Bassisten Peter Holm gegründet. Bassist Peter Holm verliess die Band Ende 1993 und wurde durch Roger Nilsson ersetzt. Nachdem die Band in einem halben Jahr genügend Material gesammelt hatte, gingen sie in Malmö ins Berno Studio und nahmen das Album "The Quill" in drei Wochen auf, welches im März 1995 veröffentlicht worden ist. Mit der 1994 gegründeten schwedischen Experimental-Metal-Band Abstrakt Algebra gingen sie auf Tour und spielten auf einigen Festivals. Der Organist Anders Haglund verliess die Band nach dem Ende der Tour. Fortan war die Band als Quartett unterwegs. Aufgrund von Problemen mit dem Musiklabel erschien das zweite Album "Silver Haze" erst 1999. Später unterzeichneten sie bei SPV und brachten in der Folge über deren Sublabel Steamhammer Records 2002 das Album "Voodoo Caravan", 2003 das Album "Hooray! It's A Deathtrip" und 2006 das Album "In Triumph" heraus. Die Europatour zu "Hooray! It's A Deathtrip" wurde von der US-amerikanischen Rockband Monster Magnet und der norwegischen Rockband Gluecifer begleitet. 2005 verliess Bassist Roger Nilsson nach internen Unstimmigkeiten die Band und wurde durch Robert Triches ersetzt. Sänger Magnus Ekwall verliess 2007 die Band.[3]

Schlagzeuger George "Jolle" Atlagic spielte von 2008 parallel auch bei der finnischen Rockband Hanoi Rocks, die sich im im April 2009 wieder aufgelöst hat. Carlsson, Atlagic und Triches holten mit Magnus "Magz" Arnar einen neuen Sänger und nahmen das sechste Studioalbum "Full Circle" auf, welches 2011 beim deutschen Label Metalville veröffentlicht worden ist.[3] Im Jahr 2013 folgte das Album "Tiger Blood", bei dem auch Bassist Roger Nilsson wieder mit dabei ist. Im November 2013 spielte die australische Hard-Rock-/Stoner-Rock-Band Mammoth Mammoth im Vorprogramm bei der Europatournee. Am 25. August 2017 folgte das nächste Album "Born From Fire" ebenfalls über Metalville.

Diskografie (Alben)

  • 1995: The Quill, Megarock Records
  1. Jet Of Water - 4:13
  2. Dry - 5:03
  3. Lodestar - 4:00
  4. Homespun - 4:36
  5. From Where I Am - 7:46
  6. The Flood - 3:37
  7. In My Shed - 4:06
  8. Gleam - 3:55
  9. Not A Single Soul - 4:27
  10. In The Sunlight I Drown - 3:34
  11. I Lost A World Today - 7:35
  12. Sweetly - 3:32
  • 1999: Silver Haze, Roxon Records
  1. Evermore - 3:18
  2. Grand Canyon - 6:05
  3. Freedom Mountain - 4:40
  4. Under A Vow - 6:08
  5. Stirring Times Ahead - 4:14
  6. Mercury - 4:08
  7. Into The Volcano (I Fly) - 5:30
  8. Universal Treehouse - 1:17
  9. Who`s Crying - 3:45
  10. Aeroplane - 5:14
  11. Rockets Collide - 4:07
  • 2002: Voodoo Caravan, Steamhammer Records
  1. Voodoo Caravan - 4:56
  2. Sell No Soul - 4:50
  3. Shapes Of Afterlife - 5:36
  4. Until Earth Is Bitter Gone - 5:40
  5. (Wade Across) The Mighty River - 2:59
  6. Save Me - 5:09
  7. Hole In My Head - 4:45
  8. Overload - 3:38
  9. Travel Without Moving - 4:22
  10. Drifting - 5:34
  11. Virgo - 8:32
  • 2003: Hooray! It's A Deathtrip, Steamhammer Records
  1. Spinning Around - 4:39
  2. Nothing Ever Changes - 4:53
  3. Come What May - 4:02
  4. Too Close To The Sun - 5:25
  5. Handful Of Flies - 4:59
  6. American Powder - 3:55
  7. Hammerhead - 5:28
  8. Giver - 4:23
  9. Man Posed - 6:00
  10. Because I'm God - 3:16
  11. Control - 5:14
  • 2006: In Triumph, Steamhammer Records
  1. Keep The Circle Whole - 3:34
  2. Yeah - 3:38
  3. Slave / Master - 5:02
  4. Broken Man - 3:15
  5. Man In Mind - 4:22
  6. Merciless Room - 4:40
  7. Trespass - 4:00
  8. Black - 5:07
  9. No Light On The Dark Side - 4:34
  10. Triumph Is A Sea Of Flame - 4:52
  11. In The Shadows - 4:22
  12. Down - 6:46
  • 2011: Full Circle, Metalville
  1. Sleeping With The Enemy - 4:35
  2. Full Circle - 4:26
  3. Black Star - 3:42
  4. Medicine - 3:56
  5. Bring It On - 3:39
  6. River Of A Moonchild - 4:20
  7. 24/7 Groove - 3:32
  8. White Flag - 3:27
  9. Pace That Kills - 4:12
  10. No Easy Way Out - 5:41
  11. Running - 4:13
  12. More Alive - 4:58
  13. Waiting For The Sun - 4:01
  • 2013: Tiger Blood, Metalville
  1. Freak Parade - 4:35
  2. Go Crazy - 4:51
  3. Death Valley - 4:07
  4. Getaway - 5:01
  5. Greed Machine - 4:58
  6. Purgatory Hill - 4:34
  7. Land Of Gold And Honey - 2:53
  8. Darkest Moon - 4:06
  9. Sweet Rush - 4:01
  10. Storm Before The Calm - 6:32
  11. Ballad of a Selfmade Gun - 3:59 (iTunes Bonus Track)
  • 2017: Born From Fire, Metalville
  1. Stone Believer - 5:04
  2. Snake Charmer Woman - 3:43
  3. Ghosthorse - 6:21
  4. Keep It Together - 6:05
  5. The Spirit And The Spark - 4:57
  6. Skull & Bones - 3:49
  7. Set Free Black Crow - 8:34
  8. Electrical Son - 4:00
  9. Hollow Of Your Hand - 4:21
  10. Unchain Yourself - 6:43
  11. Revelation - 6:01
  12. Metamorphosis - 4:18

Weblinks

Quellen