The PCP Principle

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
The PCP Principle, 2009

The PCP Principle war ein britisches Projekt für elektronische Musik (Industrial, Powernoise, Rhythm ’n’ Noise) von R. Challenger aus Leicester[1] in England.[2]

Das Projekt wurde Ende 2003 gegründet.[3] 2008 wurde das Split-Album "Savage Lands" mit Hypnoskull, Caustic (Matt Fanale) und Coreline (Chris McCall) veröffentlicht. 2009 wurde das Labeldebüt "Electronic Violence Phenomena" beim Dortmunder Label Hands Productions veröffentlicht. Alle Titel wurden zwischen April und Dezember 2008 geschrieben.[4] Im April 2009 und April 2010 trat The PCP Principle beim FORMS OF HANDS Festival in Gladbeck in Nordrhein-Westfalen auf. Im Mai 2010 trat er beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf. Im November 2010 folgte das zweite Album "Rhythmus Ex Heretica" über Hands Productions.

Diskografie (Alben)

  • 2008: Hypnoskull / Caustic / Coreline / The PCP Principle - Savage Lands, Coreline Media Projects
  • 2009: Electronic Violence Phenomena, Hands Productions
  • 2010: Rhythmus Ex Heretica, Hands Productions

Weblinks

Quellen