Sunset Sons

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunset Sons
Sunset-Sons-at-Scala-Filippo-LAstorina-The-Upcoming-1.jpg
Sunset Sons, 2015
Herkunft Flag of the United Kingdom.svg UK / Flag of Australia.svg Australien
Genre Rock
Gründung 2013
Website sunsetsons.com
Aktuelle Besetzung
Gesang, Klavier Rory Williams
Schlagzeug Jed Laidlaw
Bass Pete Harper
Gitarre Robin Windram

Sunset Sons ist eine britisch/australische Rockband aus Hossegor, Département Landes in Frankreich.

Bandgeschichte

Die vier Wellenreiter fanden sich in Hossegor in Frankreich zu einer Band zusammen. Hossegor ist international bekannt für seine guten Bedingungen zum Wellenreiten. Sie trafen sich im Le Surfing, wo im Jahr 2013 eines Nachts der Sänger und Klavierspieler Rory Williams einige Coversongs spielte. Der Schlagzeuger Jed Laidlaw hörte interessiert zu. Die beiden trafen sich später und beschlossen, eine Band zu gründen, um in den Nachtclubs der Stadt zu spielen. Nachdem sie den Bassisten Pete Harper und den Gitarristen Robin Windram hinzu nahmen, war die Band Sunset Sons geboren.[1]

Zunächst spielten sie Coversongs, aber mit der Zeit spielten sie ihre eigenen Songs. Ihre EP "Le Surfing" nahmen sie in nur vier Tagen auf. Sie war Anfang 2014 in der iTunes Rockchart vertreten. Das erregte die Aufmerksamkeit einiger Labels und die Band unterzeichnete schliesslich bei Vagrant Records. Ihre zweite EP wurde mit der Debüt-EP unter dem Namen "No Bad Days" veröffentlicht. Die zweite EP erreichte Platz 1 der iTunes Rockchart.[1] Im September 2014 unterzeichneten sie bei Polydor.[2] Die Band wurde auf der Longlist von BBC Sound of 2015 aufgenommen.[3]

Ihre dritte EP "The Fall Line" wurde im März 2015 veröffentlicht. Sie erreichte ebenfalls Platz 1 der iTunes Rockchart. Die Band flog nach Nashville, um die Arbeiten an ihrem Debütalbum mit dem Produzenten Jacquire King (Tom Waits, Kings of Leon) aufzunehmen. Im Juni 2015 spielten sie beim Hurricane Festival bei Scheeßel in Niedersachsen. Im Juli 2015 veröffentlichten sie ihre vierte EP "She Wants". Mitte August 2015 spielten sie auf dem Haldern Pop Festival in Haldern am Niederrhein. Ende September 2015 spielte die Band auf dem 10. Reeperbahn Festival in Hamburg, St. Pauli. Ende 2015 waren sie als Support für die US-amerikanische Indie-Rock-Band Imagine Dragons international auf Tour. Ihr Debütalbum "Very Rarely Say Die" wurde im April 2016 veröffentlicht.[1]

Zwei der Songs ("Remember" und "Medicine") von Sunset Sons sind im Videospiel Guitar Hero Live enthalten.[1] Der Song "Remember" ist auch im Soundtrack des Videospiels Dream League Soccer 2016 enthalten.

Diskografie (Alben)

  • 2014: No Bad Days, Polydor (EP)
  • 2015: The Fall Line, Polydor (EP)
  • 2015: She Wants, Polydor (EP)
  • 2016: Very Rarely Say Die, French Exit (Album)
  1. Know My Name - 3:53
  2. Tick Tock - 3:06
  3. Remember - 3:19
  4. Bring The Bright Lights - 3:29
  5. She Wants - 3:23
  6. September Song - 3:28
  7. The Jam (Interlude) - 1:22
  8. Gold - 3:03
  9. Somewhere Maybe - 3:33
  10. Loa - 3:27
  11. On The Road - 3:12
  12. Lost Company - 3:23
  13. I Can't Wait - 3:56

Weblinks

Quellen

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Sunset Sons | Biography & History | AllMusic
  2. Sunset Sons sign to Polydor, share video for "Remember" | The Line Of Best Fit, 30 September 2014
  3. BBC Music Sound Of 2015 longlist revealed - BBC News, 1 December 2014