Solas (Band)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Solas
Solas, 2010
Solas, 2010
Allgemeine Informationen
Herkunft Philadelphia, PA, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Genre Celtic-Folk
Gründung 1994
Website solasmusic.com
Gründungsmitglieder
Multiinstrumente Séamus Egan
Fiedel, Gesang Winifred Horan
Gitarre John Doyle
Aktuelle Besetzung
Multiinstrumente Séamus Egan
Fiedel, Gesang Winifred Horan
Akkordeon,
Konzertina, Flöte,
Gesang
Mick McAuley (1998-)
Gitarre, Keyboard,
Gesang
Eamon McElholm
Gesang[1] Moira Smiley
Ehemalige Mitglieder
Gitarre John Doyle (1994-2000)
Akkordeon John Williams (1994-1997)
Gesang Karan Casey (1994-1998)
Gesang Deirdre Scanlan (1999-2008)
Gitarre Donal Clancy
Bass Chico Huff
Perkussion Steve Holloway
Gesang Mairead Phelan (2008-2010)
Séamus Egan von Solas, 2011

Solas ist eine US-amerikanische Celtic-Folk-Musikgruppe aus Philadelphia, Pennsylvania.

Bandgeschichte

Der Multiinstrumentalist Séamus Egan wurde 1969 in Pennsylvania geboren. Als er drei Jahren alt war, zog die Familie nach Irland. Wenige Jahre später begann er, Unterricht für die Tin Whistle zu nehmen. Im Alter von 14 Jahren kehrte er zurück in die Vereinigten Staaten. Mit 16 veröffentlichte er sein erstes Album mit traditioneller irischer Musik. Noch bevor er 20 Jahre alt wurde, war er als professioneller Musiker aktiv und tourte mit Künstlern wie Peter, Paul and Mary und Ralph Stanley (The Stanley Brothers).[2]

Nachdem sich Séamus Egan mit der Fiedlerin Winifred Horan und dem Gitarristen John Doyle zusammentat, begann Solas Form anzunehmen. Das Trio spielte in irischen Bars in New York City und bald kamen der Akkordeonist‎ John Williams und die Sängerin Karan Casey hinzu. Sie nannten sich zunächst Solas -- Celtic for light und spielten ihre ersten Shows 1995 in Washington, D.C. Nach nicht einmal einem Jahr unterzeichneten sie beim 1976 gegründeten Independent-Label Shanachie Records. Das selbstbetitelte Debütalbum wurde 1996 darüber veröffentlicht. In der Folge spielten sie unter anderem in den US-amerikanischen Radioshows A Prairie Home Companion und Mountain Stage.[2]

Im Jahr 1997 folgte das zweite Album "Sunny Spells And Scattered Showers" über Shanachie. Es folgte darüber auch die Veröffentlichun des dritten Albums "The Words That Remain" (1998). Karan Casey veröffentlichte 1997 ihr erstes Soloalbum "Songlines" und verließ Solas 1998. Sie wurde für das vierte Album "The Hour Before Dawn" (2000) durch Deirdre Scanlan ersetzt. John Williams verließ Solas während der Aufnahmen zum vierten Album, stattdessen kam Mick McAuley zu Solas.[2]

Das fünfte Album "The Edge Of Silence" wurde 2002 veröffentlicht. Es wurde von Neil Dorfsman (u. a. Dire Straits, Bruce Hornsby, Mark Knopfler, Paul McCartney und Sting) koproduziert. Donal Clancy sprang als Gitarrist ein, nachdem John Doyle Solas verließ. Donal Clancy ist der Sohn des bekannten irischen Folksängers Liam Clancy (1935–2009). Der Tourbassist Chico Huff und Tourperkussionist Steve Holloway unterstützten Solas auch im Studio. Séamus Egan setzte seine Solokarriere fort und komponierte die Musik für die Irish-Dance-Show Dancing on Dangerous Ground. Winifred Horan war mit Cherish the Ladies aktiv und veröffentlichte ein Soloalbum.[2]

Im Jahr 2003 wurde mit "Another Day" das letzte Album über Shanachie veröffentlicht. Am 25. April 2006 veröffentlichte Solas die CD und DVD "Reunion - A Decade Of Solas". Die Liveaufnahmen erfolgten in Philadelphia vor ausverkauftem Publikum. Das Artwork stammt von Robert Hakalski. Es ist das erste Album über Compass Records aus Nashville.[3] 2008 verließ Sängerin Deirdre Scanlan Solas. Für die bereits geplanten Tourneen wurde unter anderem Aoife O’Donovan (Crooked Still, Sometymes Why) engagiert. Später kam Mairead Phelan als Sängerin zu Solas.[4] Im September 2008 folgte über Compass Records das Album "For Love And Laughter". Es wurde von Dirk Powell, Ivan O'Shea, John Anthony und Pete Rydberg aufgenommen.[5] Am 16. Februar 2010 folgte über Compass Records auch das Album "The Turning Tide". Es wurde im The Opera House und bei AudioPost MajaMedia in Philadelphia, Pennsylvania aufgenommen.[6] Im Juli 2013 folgte das Album "Shamrock City".

Von April bis Mai 2015 lief auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eine Kampagne zum nächsten Album "All These Years". Dabei kamen 46.199 $ durch 726 Unterstützer zusammen. Die Aufnahmen wurde Ende Mai 2015 in den Grouse Lodge Studios in Irland durchgeführt. An dem Album mit neuen Songs waren alle Mitglieder von Solas der Vergangenheit und Gegenwart beteiligt.[7] Veröffentlicht wurde es am 19. Februar 2016. Es wurde als Album des Jahres 2016 für einen International Folk Music Award der Folk Alliance International nominiert.[8] Vom 9. Februar bis 19. März 2017 war Solas erneut auf Tour und kündigte für danach nach 20 Jahren auf Tour und 12 Alben eine längere Tourpause an.

Diskografie (Alben)

  • 1996: Solas, Shanachie
  • 1997: Sunny Spells And Scattered Showers, Shanachie
  • 1998: The Words That Remain, Shanachie
  • 2000: The Hour Before Dawn, Shanachie
  • 2002: The Edge Of Silence, Shanachie
  • 2003: Another Day, Shanachie
  • 2006: Reunion - A Decade Of Solas, Compass Records
  • 2008: For Love And Laughter, Compass Records
  • 2010: The Turning Tide, Compass Records
  • 2013: Shamrock City, CD Baby.Com/Indys
  • 2016: All These Years, Thl Records

Weblinks

Quellen