Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Roberto Dalla Vecchia

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roberto Dalla Vecchia, 2012

Roberto Dalla Vecchia (* 5. Januar 1968 in Vicenza) ist ein italienischer Gitarrist, Songwriter und Sänger.

Leben

Roberto Dalla Vecchia wurde am 5. Januar 1968 in Vicenza in der nordöstlichen italienischen Region Venetien geboren. Er wurde von seiner Mutter als Klavierlehrerin in die Musik eingeweiht. Nach einigen Jahren des klassischen Klavierstudiums zog er es vor, die Akustikgitarre und die Plektrum-Technik namens Flatpicking zu vertiefen.[1] Im Alter von 13 Jahrem begann er mit dem Gitarrenstudium und nach einigen Jahren beschäftigte er sich mit verschiedenen Stilen und Techniken der Akustikgitarre. 1989 lernte er den Italiener Beppe Gambetta kennen, den führenden europäischen Vertreter der Flatpicking-Gitarrentechnik. 1991 nahm Roberto Dalla Vecchia an einem Akustikgitarrenkurs in Brescia und 1993 am 1. Internationalen Gitarrenworkshop in Piacenza teil.[2]

Im Jahr 1998 veröffentlichte Roberto Dalla Vecchia sein Debütalbum "Open Spaces". Das zweite Album "Sit Back" wurde 2002 veröffentlicht. Dafür wurde Roberto Dalla Vecchia mit dem Best Homegrown CD Award der US-amerikanischen Zeitschrift Acoustic Guitar ausgezeichnet.[1] 2006 folgte das nächste Album "Grateful", für das Roberto Dalla Vecchia mit dem Just Plain Folk Music Awards 2009 in der Kategorie Bestes Instrumentalalbum ausgezeichnet wurde.[1] Darauf folgten die Alben "Unknown Legends" (2008) und "Hand in Hand" (2011). Das nächste Album "Morning Lights" (2012) wurde zusammen von Roberto Dalla Vecchia und dem italienischen Gitarristen und Komponisten Luca Francioso (* 1976[3]) eingespielt.[4] Auch das nächste Album "Atlantic Crossing" (2015) war kein Soloalbum von Roberto Dalla Vecchia. Es wurde mit dem US-amerikanischen Gitarristen Jim Hurst eingespielt. Die Finanzierung des 8. Albums "Backroad Traveler" (2018) von Roberto Dalla Vecchia wurde über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo unterstützt.[5]

Neben seiner musikalischen Tätigkeit als Solist tritt Roberto Dalla Vecchia jeweils als Duo mit dem Mandolinenspieler Paolo Granz oder dem Gitarristen Massimo Ferrari auf sowie mit den Moonshine Brothers. Roberto Dalla Vecchia nahm an der European World of Bluegrass (Barneveld, Holland 1999–2000), dem International Guitar Festival (Sarzana, La Spezia), dem Notte Country (BCMAI Festival, Mailand), dem Country Music Festival (Vicenza), dem Rodeo di Cialla (Udine), mit der Geigerin Anchise Bolchi an den Feierlichkeiten zum zwanzigsten Jahrestag von Gardaland und anderen nationalen Veranstaltungen teil, darunter einige Auftritte in der NATO-Zentrale in Italien. Von 1995 bis 1997 arbeitete er mit dem kanadischen Folksänger Jim Forsythe zusammen.[2] Mit David Bromberg, Jim Hurst und Mark Cosgrove war Roberto Dalla Vecchia mehrfach auf Tour in den Vereinigten Staaten unterwegs. Roberto Dalla Vecchia spielte auf internationalen Festivals wie der Guitar Summit in Philadelphia in den Vereinigten Staaten, der European World of Bluegrass in Barneveld in den Niederlanden, dem SBMA Winter Bluegrass Festival in Brugg in der Schweiz, dem Risør Bluegrass Festival in Risør in Norwegen und den Goldegger Blues & Folk Tagen in Goldegg in Österreich.[6]

Neben der Konzerttätigkeit betreibt Roberto Dalla Vecchia eine intensive didaktische Tätigkeit. Er arbeitet mit der italienischen und ausländischen Fachpresse zusammen und ist Teil des Lehrerteams von TrueFire.com. Für das Online-Bildungsportal veröffentlichte er 2015 die DVD Flatpicking Guitar Handbook. Er wurde wiederholt als Lehrer zu Workshops eingeladen, darunter im Steve Kaufmans Kamp in den Vereinigten Staaten und dem Musiche Acoustique Workshop in Belgien. Seit 2005 organisiert er den Acoustic Guitar Workshop, ein fünftägiges Seminar, das Teilnehmer aus ganz Europa und den Vereinigten Staaten zusammenbringt. Roberto Dalla Vecchia veröffentlichte die von Carisch herausgegebenen Bücher "Flatpicking Guitar" in italienischer und englischer Sprache und die vom Flatpicking Guitar Magazine herausgegebenen Bücher "Solo Flatpicking Guitar" und "Flatpicking Guitar Christmas" mit Audio-CD.[1]

Diskografie (Alben)

  • 1998: Open Spaces
  • 2002: Sit Back
  • 2006: Grateful
  • 2008: Unknown Legends
  • 2011: Hand in Hand
  • 2012: Luca Francioso & Roberto Dalla Vecchia - Morning Lights
  • 2015: Jim Hurst & Roberto Dalla Vecchia - Atlantic Crossing
  • 2018: Backroad Traveler

Werke

  • Flatpicking Guitar, 80 Seiten, Carisch, ISBN 978-8850724475 (Italienisch)
  • Flatpicking Guitar, 76 Seiten, Carisch, ISBN 978-8850725205 (Englisch)
  • Solo Flatpicking Guitar
  • Flatpicking Guitar Christmas

Weblinks

Quellen