Picastro

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Picastro
Picastro, 2012
Picastro, 2012
Allgemeine Informationen
Herkunft Toronto, Flag of Canada.svg Kanada
Genre Indie-Rock
Gründung 1998
Website picastro.wordpress.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Multiinstrumente Liz Hysen
Cello Stephanie Vittas
Gitarre Kurt Newman
Aktuelle Besetzung
Gesang, Multiinstrumente Liz Hysen
Gitarre, Synthesizer, Violine Nick Storring (2006-)
Perkussion Germaine Liu
Modularer Synthesizer Matthew Ramolo (Khôra)
Schlagzeug Evan Clarke[1]
Ehemalige Mitglieder
Gitarre Kurt Newman (1998-)
Cello Stephanie Vittas (1998-)
Cello Rachel McBride (2002-)
Schlagzeug Brandon Valdivia (2006-)
Bratsche Owen Pallett
Gitarre catl
Bratsche Alex McLeod
Gitarre Zak Hanna[1]

Picastro ist eine kanadische Indie-Rockband aus Toronto, Provinz Ontario.

Bandgeschichte

Die Band wurde 1998 von Liz Hysen, Stephanie Vittas und Kurt Newman in Toronto gegründet.[2] Bald nahm das Rocklabel Pehr aus Hollywood die Band unter Vertrag.[3]

Das Debütalbum "Red Your Blues" veröffentlichte die Band dann 2001 über Pehr.[4] Es wurde von Jeff McMurrich mit der Band produziert. Im Jahr 2004 wurde das Album von Monotreme Records wiederveröffentlicht.[5] Das zweite Album "Metal Cares" folgte 2005 über Polyvinyl Records. Es wurde von Jeff McMurrich und Liz Hysen selbst aufgenommen. Das Artwork stammt von Cory Wilson [6] An dem Album waren Dwayne Sodahberk, Jim McIntyre (Sea Snakes), Evan Clarke (Blake, Holding Pattern, Rockets Red Glare), Zak Hanna (Bush League, Pecola) und Owen Pallett (Final Fantasy, Les Mouches) beteiligt.[7] Im April 2007 spielte Picastro auf dem belgischen Rhâââ Lovely Festival. Das dritte Album "Whore Luck" folgte im September 2007. Es wurde von Dave McKinnon, Jeff McMurrich und Liz Hysen aufgenommen.[8] Erstmals waren Nick Storring und der Schlagzeuger Brandon Valdivia als neue Bandmitglieder daran beteiligt.[7]

Das vierte Album "Become Secret" wurde 2009 über Monotreme Records im Vereinigten Königreich und über Blocks Recording Club in Kanada veröffentlicht.[9] Mit dem kanadischen Duo Nadja (Aidan Baker, Leah Buckareff) veröffentlichte Picastro 2011 das Split-Album "Fool, Redeemer" über Alien8 Recordings. Es wurde bei 6 Nassau und den Commonwealth Studios von Aidan Baker, Jeff McMurrich und Jonathan Demers in Toronto aufgenommen.[10]

Im Februar 2014 veröffentlichte die Band selbst das bisher letzte Album "You". Als Gastmusiker waren unter anderem Alex Lukashevsky, Tony Dekker, Caleb Mulkerin & Colleen Kinsella sowie Angela Hysen beteiligt.[11] Das Coverfoto stammt von Andréa Picard. Das Mastering erfolgte durch James Plotkin.[12]

Vom 18 bis 30. März 2015 war die Band auf Tour durch Belgien, den Niederlanden, Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Das war das erste Mal seit rund fünf Jahren, das die gesamte Band durch Westeuropa tourte.[13]

Germaine Liu war auch im AIMToronto Orchestra aktiv. Brandon Valdivia, Matthew Ramolo und Nick Storring waren auch in der Band Bespoken aktiv, welche 2013 das Album "Plays Nick Storring & Daniel Brandes" veröffentlicht haben. Liz Hysen war bei der US-amerikanischen Rockband Cerberus Shoal an deren Album "Bastion Of Itchy Preeves" (2004) beim Titel "Tekel Upharsin" beteiligt.[14] Für Dwayne Sodahberk war sie an seinem Album "Cut Open" (2006) an drei Titeln beteiligt.[15] Mit dem Titel "Tow Truck" ist Picastro auf dem Sampler "The Wire Tapper 13" der Ausgabe vom Juni 2005 des britischen Musikmagazins The Wire vertreten.

Diskografie (Alben)

  • 2001: Red Your Blues, Pehr/Monotreme Records
  • 2005: Metal Cares, Polyvinyl Records/Monotreme
  • 2007: Whore Luck, Polyvinyl Records
  • 2009: Become Secret, Monotreme Records / Blocks Recording Club
  • 2011: Picastro + Nadja - Fool, Redeemer, Alien8 Recordings
  • 2014: You, Static Clang & Function Records

Weblinks

Quellen