Mein Amerika

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mein Amerika
Studioalbum von Philipp Poisel
Genre(s) Pop

Veröffentlichung

17. Februar 2017

Label Grönland Records
Format(e) CD, LP, Download
Anzahl der Titel 12

Produzent(en)

Frank Pilsl

Studio(s)

Blackbird Studio, Nashville, USA
Svenska Grammofon Studio, Göteborg, Schweden

Chronologie
Bis nach Toulouse
(2010)
Mein Amerika -
Singleauskopplungen
16. September 2016[1][2] Erkläre mir die Liebe
21. Oktober 2016[3] Bis ans Ende der Hölle
13. Januar 2017[4] Zum ersten Mal Nintendo

Mein Amerika ist das dritte Studioalbum des deutschen Liedermachers Philipp Poisel. Es wurde am 17. Februar 2017 über Grönland Records, dem Label von Herbert Grönemeyer veröffentlicht.

Details

Das bis hierhin letzte Studioalbum von Philipp Poisel "Bis nach Toulouse" wurde 2010 veröffentlicht. 2012 folgte das Live-Album "Projekt Seerosenteich".[5] Vom neuen Studioalbum "Mein Amerika" wurde am 16. September 2016 vorab die erste Single "Erkläre mir die Liebe" veröffentlicht. Der Song schaffte es bis auf Platz 9 der offiziellen deutschen Single-Charts und auf Platz1 der deutschen iTunes- und Amazon-Digital-Charts.[6] Die zweite Single "Bis ans Ende der Hölle" war ab dem 20. Oktober 2016 im Abspann des neuen Kinofilms "Das kalte Herz" des Regisseurs Johannes Naber zu hören.[5] Am 21. Oktober 2016 wurde die Single "Bis ans Ende der Hölle" sowie der Veröffenlichungstermin des Albums auf der Website von Philipp Poisel veröffentlicht.[3] Am 13. Januar 2017 erschien vorab die dritte Single "Zum ersten Mal Nintendo"..[7] Der Song "Zum ersten Mal Nintendo" wurde von Philipp Poisel und seiner Band mit dem Produzenten Frank Pilsl im Svenska Grammofon Studio in Göteborg in Schweden aufgenommen. In dem Studio haben schon Songwriter wie José González, Erlend Øye (The Whitest Boy Alive) und Nina Persson von den Cardigans gearbeitet.[8] Im April 2017 geht Luisa Babarro mit Philipp Poisel auf Tour und wird ihn über fünf Stationen in Berlin, Leipzig, Wien, Bamberg und Oberhausen begleiten.[9]

Entstehung

Das Album wurde von Philipp Poisel mit Band und dem Produzenten Frank Pilsl (Tonbandgerät, Max Herre, Die Happy, Gudrun Mittermeier, Lina Maly)[6] vorwiegend in den Blackbird Studios in Nashville in den Vereinigten Staaten aufgenommen, wo u. a. auch schon Kings of Leon, Neil Young oder Taylor Swift Alben aufgenommen haben.[5] Der Titel "Zum ersten Mal Nintendo" wurde im Svenska Grammofon Studio in Göteborg in Schweden aufgenommen. Am Titel "San Francisco Nights" war die Cellistin und Sängerin Luisa Babarro beteiligt.[9]

Charts

Das Album erreichte Platz 1 in den deutschen Charts, Platz 6 in Österreich und Platz 9 in der Schweiz.[10]

Titelliste

  1. Erkläre mir die Liebe - 3:59
  2. Roman - 5:10
  3. Mein Amerika - 4:38
  4. Zum ersten Mal Nintendo - 3:50
  5. Geh nicht - 4:14
  6. Wir verbrennen unsere Träume nicht - 3:59
  7. San Francisco Nights feat. Luisa Babarro - 4:02
  8. Wenn die Tage am dunkelsten sind - 5:24
  9. Für immer gut - 4:32
  10. Bis ans Ende der Hölle - 4:15
  11. Das kalte Herz - 4:49
  12. Ein Pferd im Ozean - 3:51

Weblinks

Quellen