Lindiwe Suttle

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lindiwe Suttle, 2010

Lindiwe Suttle (* 24. Juni 1979 in New York City) ist eine südafrikanische Singer-Songwriterin und Model.

Leben

Die Tochter einer Südafrikanerin und eines Amerikaners wurde 1979 in New York City geboren. Ihr Vorname Lindiwe stammt aus der Sprache der Zulu und bedeutet etwa „die Eine, auf die wir gewartet haben“. Ihre Mutter Felicia Mabuza-Suttle (* 1950) ging zum Studieren in die Vereinigten Staaten. Felicia Mabuza-Suttle ist als Unternehmerin und Talkshow-Masterin in Südafrika erfolgreich, bis 2004 moderierte sie ihre Sendung „The Felicia Show“. Ihr Vater Earl Suttle ist promovierter Psychologe, Motivationstrainer und Autor. Felicia Mabuza-Suttles Bruder Early Mabuza war ein südafrikanischer Musiker des Modern Jazz, er verstarb 1969. Lindiwe Suttle hat eine jüngere Schwester Zanele, die in New York als Kreativdirektorin in der Modebranche tätig ist.[1]

Nach ihrem MBA-Abschluss an einer Universität arbeitete Lindiwe Suttle in ihrer damaligen Heimatstadt Atlanta zunächst als Stylistin. Sie arbeitete als Stylistin mit Stars wie den US-amerikanischen Sängerinnen Beyoncé Knowles und Ciara zusammen und arbeitete einige Jahre im US-Modemarketing. Nachdem sie den Job kündigte, wandeterte sie nach Kapstadt, Südafrika aus. Hier lebte sie neun Jahre und arbeitete im Modeeinkauf. Im Anschluss zog sie für eine Beziehung nach Hamburg, die aber auseinander ging. Danach war sie rund 1,5 Jahre als Leadsängerin der Jazz-Hip-Hop-Band "The Collective Imagination" aktiv und arbeitete mit den Musikproduzenten Benni Dernhoff zusammen. Gemeinsam haben sie ihre Single "Man Made Moon" produziert.[2] Als Model wurde sie in bekannten Magazinen wie Elle, Vogue, Cosmopolitan und GQ abgebildet, warb für die Marke Frazer Parfum und war das Gesicht einer Schönheitskampagne von Woolworth. Seit 2007 ist sie professionelle Musikerin.[3]

Seit 2009 arbeitet Lindiwe Suttle an ihrer Solo-Karriere. Sie trat zunächst in kleinen Soul-Clubs in Kapstadt auf.[4] Im Jahr 2009 lernte sie in Kapstadt den deutschen Musiker und Schauspieler Marius Müller-Westernhagen (* 1948) kennen.[1] Westernhagen war ab 1988 mit Romney Müller-Westernhagen verheiratet. Im Jahr 2010 trat Lindiwe Suttle bei der Eröffnungsfeier der Fußballweltmeisterschaft in ihrem Heimatland auf.[4] 2013 trennten sich Marius und Romney Müller-Westernhagen, im März 2014 wurde die Trennung vom Management von Marius Müller-Westernhagen bekannt gegeben.[5] Am 4. April 2014 hat Lindiwe Suttle ihr Debütalbum „Kamikaze Art“ veröffentlicht, das mit Unterstützung von Marius Müller-Westernhagen produziert wurde. Am 25. April 2014 veröffentlichte Marius sein eigenes 19. Studioalbum Alphatier, auf dem Lindiwe in zwei Liedern zu hören ist. Ebenso begleitete sie Marius bei einer Clubtour in zwölf Städten.[1] Seit 2013 sind Suttle und Westernhagen privat ein Paar.[6]

Diskografie (Alben)

Solo

  • 2014: Kamikaze Art
  1. Sunglasses - 3:21
  2. 1000 Miles - 4:28
  3. The Bully Interlude - 0:23
  4. Jump In - 3:07
  5. Snakes in Disguise - 5:22
  6. Kamikaze Art - 4:04
  7. Through the Night - 3:42
  8. Twilight Interlude - 0:37
  9. Twilight - 3:57
  10. Man Made Moon - 4:03
  11. Come Away - 3:48
  12. Twilight (DJ InviZAble Remix) - 4:26
  13. Twilight (Women Who Kill Remix) - 4:10

Marius Müller-Westernhagen

Weblinks

Quellen