Willkommen in der InkluPedia, dem autorenfreundlichen Wiki.

Keir (Singer-Songwriter)

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Keir (* um 1994[1] als Keir Gordon[2]) ist ein britischer Singer-Songwriter.

Keir Gordon stammt aus Bristol im Südwesten von England.[3] Sein Bruder unterstützt ihn als Schlagzeuger.[2] Keir Gordon studierte am British and Irish Modern Music Institute (BIMM) in Bristol.[4] Seine Livedebütshow gab er im Nest Club in Bath, worauf er bald im Hörfunk bei BBC Introducing, 6 Music und Radio 1 zu hören war und bei den Festivals Secret Garden Party, Dot To Dot, The Great Escape und Boardmasters auftrat. 2016 veröffentlichte er die Debüt-Single "Probably".[5]

Er erlangte erstmals die Aufmerksamkeit der Kritiker nachdem er im Dezember 2016[2] bei BBC Introducing live in Maida Vale aufgetreten ist. Keir trat auch beim bei Glastonbury Festival auf.[6] Im November 2016 veröffentlichte er seine selbstbetitelte Debüt-EP.[4] Am 18. Oktober 2017 veröffentlichte er seine Single "Squeeze Me". Ebenfalls im Oktober 2017 war er als Support für die US-amerikanische Band The Drums auf Tour. Dabei spielte er in einer ausverkauften Show im Shepherd's Bush Empire in London. Danach war er im Dezember 2017 Headliner bei einem ausverkauften Auftritt in den Waiting Rooms.[6] Im Januar 2018 tourte er durch Europa und spielte seine erste Headlineshow in der Sugar Factory in Amsterdam, gefolgt von zwei Auftritten beim Eurosonic Festival.[2] Am 9. Februar 2018 folgte die Single "Night and Day" und am 26. April 2018 die Single "Sadboy". Am 5. Mai 2018 trat Keir bei Live At Leeds 2018 auf.[7]

Keir wurde als Festivalgesicht des Blue Balls Festivals 2018 im Juli in Luzern in der Schweiz ausgewählt.[8][9] Damit ist er (alleine) auf allen Festivalplakaten zu sehen. Er wird das Festival mit seinem ersten Auftritt in der Schweiz eröffnen.[10]

Diskografie

  • 2016: Probably, Crosstown Recordings (Single)
  • 2016: Keir (EP)
  1. Probably
  2. I Don’t Need Anybody Else
  3. You Will Never Feel the Same
  4. Live This Way
  • 2017: Squeeze Me (Single)
  • 2018: Night and Day (Single)
  • 2018: Sadboy (Single)

Weblinks

Quellen