Hey Rosetta!

Aus InkluPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hey Rosetta!
Hey Rosetta!, 2010
Hey Rosetta!, 2010
Allgemeine Informationen
Herkunft St. John’s, Flag of Canada.svg Kanada
Genre Indie-Rock
Gründung 2005
Website heyrosetta.com
Gründungsmitglieder
Gesang, Piano,
Gitarre
Tim Baker
Gitarre Adam Hogan
Schlagzeug Dave Lane
Bass Josh Ward
Violine Kinley Dowling
Cello Romesh Thavanathan
Gesang, Waldhorn,
Trompete
Mara Pellerin
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Tim Baker
Gitarre Adam Hogan
Schlagzeug,
Perkussion
Phil Maloney
Bass, Gesang Josh Ward
Violine Kinley Dowling
Cello Romesh Thavanathan
Ehemalige Mitglieder
Violine Heather Kao
Cello, Gesang Jessie Tesolin
Cello Tifanny Pollock
Schlagzeug Dave Lane
Hey Rosetta!, 2012
Hey Rosetta!, 2012

Hey Rosetta! ist eine kanadische Indie-Rock-Band aus St. John’s, Neufundland. Die Band wurde 2005 gegründet.[1]

Bandgeschichte

Im Jahr 2005 kam Tim Baker von seinen Reisen durch Kanada und den USA zurück nach St. John’s. Er kam mit dem Gitarristen Adam Hogan, dem Bassisten Josh Ward und dem Schlagzeuger Dave Lane zusammen. Nach einigen Proben kamen Cello- und Violinspieler hinzu, die Band wählte den Namen Hey Rosetta! und sie gaben ihre erste Show im "Roxxy's" (nun "The Levee"[2]) in St. John’s. Ihre Debüt-EP veröffentlichten sie 2005. Im Jahr 2006 folgte das erste Album "Plan Your Escape". Das Album wurde mit dem Produzenten Don Ellis erstellt. 2007 unterzeichneten sie bei Sonic Records. Das dritte Album "Into Your Lungs (And Around In Your Heart And On Through Your Blood)" aus dem Jahr 2008 wurde von dem kanadischen Singer-Songwriter Hawksley Workman (* 4. März 1975) produziert und über Sonic Records veröffentlicht. 2011 folgte dort auch das bisher letzte Album "Seeds".

Die Band wurde bereits des Öfteren bei den MusicNL Awards ausgezeichnet. So wurden sie 2006 in vier Kategorien und 2008 in drei Kategorien ausgezeichnet.[3] Im Jahr 2011 gewannen sie in vier verschiedenen Kategorien der MusicNL Awards, darunter die Kategorien Band des Jahres und Album des Jahres. Die Band war während der Verleihung auf Tour durch Australien.[4] Mehrere Songs des Albums "Seeds" erreichten 2011 Platzierungen in den kanadischen Charts in den Kategorien "Alternative Rock" und "Active Rock".

Bei der EP "A Cup Of Kindness Yet" (2012) war erstmals Mara Pellerin beteiligt, womit die Band auf 7 Mitglieder aufgestockt wurde. Die Aufnahmen für das vierte Studioalbum starteten Ende 2013 im Montreals MixArt Studio mit dem Produzenten Marcus Paquin (The National, Stars, Local Natives, Arcade Fire).[5] Die letzten beiden Titel wurden im Mai/Juni 2014 eingespielt.[6] Am 3. August 2014 spielten sie erneut auf dem Osheaga Open-Air-Festival in Montreal.[7] Hier sind sie bereits 2009[8] und 2011[9] aufgetreten.

Auf iTunes wurde vor Veröffentlichung des vierten Albums die Single "Kintsukuroi" veröffentlicht. Am 21. Oktober 2014 wurde dann das Album in Kanada veröffentlicht. Drei Tage später folgte es offiziell in Australien, Deutschland und wenigen weiteren Ländern. Am 27. Januar 2015 wurde dann das Album in den USA veröffentlicht. Vorab konnte es bereits auf Spotify angehört werden.[10]

Charts

Jahr Song Canadian Active Rock & Alt Rock Charts Album
Alternative Rock Active Rock
2011 "Welcome" 14[11] 50[12] Seeds
"Yer Spring" 25[13] 45[14]
"Seeds" 50[15]

Diskografie (Alben)

  • 2006: Plan Your Escape
  1. Another Pilot - 5:04
  2. Swing The Cellar Door - 4:35
  3. Lions For Scottie - 3:26
  4. Untitled - 4:16
  5. Death Is Quick - 3:15
  6. The Simplest Thing - 6:16
  7. Epitaph - 5:16
  8. Red Confederates' Red Confessions - 7:13
  9. Tie Down The Dying - 5:50
  10. Yes! Yes! Yes! - 4:35
  11. The Year You Were Born - 4:52
  12. Becky, I Keep Singing This Song - 4:41
  13. Hospital Beds - 5:36
  • 2007: Plan Your Escape B-Sides
  1. Go Henry - 4:30
  2. Plug Your Ears - 4:16
  3. Raskolnikov - 3:09
  4. Lady Teresa - 5:52
  5. Epitaph - 5:16
  6. Red Confederates' Red Confessions - 7:13
  7. Tie Down The Dying - 5:50
  8. The Year You Were Born - 4:52
  9. Becky, I Keep Singing This Song - 5:41
  10. Contendite Vestra Sponte - 1:31
  11. After The Dream - 5:47
  • 2008: Into Your Lungs (And Around In Your Heart And On Through Your Blood), Sonic Records
  1. New Goodbye - 5:32
  2. I've Been Asleep For A Long, Long Time - 5:46
  3. There's An Arc - 5:02
  4. Handshake The Gangster - 6:08
  5. Open Arms - 4:58
  6. Black Heart - 4:58
  7. Red Heart - 4:40
  8. We Made A Pact - 3:46
  9. Tired Eyes - 5:52
  10. Holy Shit (What A Relief) - 5:44
  11. A Thousands Sun - 4:48
  12. Psalm - 3:08
  • 2011: Seeds, Sonic Records / Dine Alone Records
  1. Seeds - 4:27
  2. Yer Spring - 4:52
  3. Young Glass - 5:36
  4. Bricks - 4:18
  5. New Sum [Nous Sommes] - 4:27
  6. Downstairs - 1:58
  7. Welcome - 4:02
  8. Seventeen - 3:53
  9. Yer Fall - 5:39
  10. Parson Brown [Upirngaangutuq Iqalunni] - 5:13
  11. Bandages - 5:02
  • 2012: A Cup Of Kindness Yet (EP)
  1. Carry Me Home
  2. O Come O Come Emmanuel
  3. The First Snow
  4. New Year Song
  • 2014: Second Sight, Sonic Records
  1. Soft Offering (For The Oft Suffering) - 3:58
  2. Gold Teeth - 4:26
  3. Dream - 3:45
  4. What Arrows - 6:45
  5. Promise - 5:06
  6. Kid Gloves - 4:09
  7. Neon Beyond - 5:19
  8. Kintsukuroi - 3:31
  9. Cathedral Bells - 4:44
  10. Alcatraz - 6:01
  11. Harriet - 5:13
  12. Trish's Song - 3:46

Weblinks

Quellen